Was haltet ihr vom neuen NASA-Programm?

*Cosmo*

Captain
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
3.589
Hi,
so wie es aussieht wird ja Bush nächste Woche das neue Weltraumprogramm der NASA vorstellen (Mondstation, neue Raumschiffe, bemannter Marsflug). Was haltet ihr von diesen Ideen? Wie realistisch und machbar haltet ihr die Vorhaben? Oder ist das doch alles nur wieder Wahlkampf...
 

Freestyler

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
248
Wen interessiert den das ?!
LOL !
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.128
lieber in sowas geld investieren als in bomben! aber ich bezweifel das sie so ohne weiteres auf mond kommen, geschweige den auf den mars.

auf dem mond sind die strahlungwerte zu hoch, um da irgendwas aufbauen zu können und der mars ist (momentan noch) viel zu weit weg.
 

Geforce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
ich finds sehr cool,denn seit dem ende des kalten krieges geht in sachen raumfahrt gar nix mehr.wir kriegen es nicht mal im jahr 2004 gebacken eine sonde zum mars zu schicken die auch richtig funktioniert.haben die für ca 800 mio € nicht mal die möglichkeit das landen so oft zu testen damit das auch ganz sicher geht????

ich finde es schon sehr traurig das in aschen raumfahrt gar nichts mehr geht.mann schafft es grad noch 500 km mit dem shuttle in denn weltraum und weiter nicht.
wo bleiben neue erfindungen?schwerkraftgeneratoren,ionen oder fusionsantrieb usw....


mfg geforce :cool_alt:
 

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
freestyler.... www.mymtw.de is das richtige forum für dich.

meine meinung dazu: finds etwas seltsam, dass Bush das vorstellen muss und nicht ein NASA-verantwortlicher. ansonsten stimmt es, was viele sagen: viel ist nicht passiert die letzten jahre, ausser evtl die sonden zum jupiter etc.
 

schamsen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
968
Totaler schwachsinn die sollen die Milliarden lieber in den US Haushalt stecken und nicht sinnlos ins weltall schiessen.
 
G

Green Mamba

Gast
ich find unternehmungen in diese richtung extrem wichtig. nur so kann man vielleicht auch irgendwann mal die frage klären warum wir hier sind, oder wo wir herkommen. :)
 

LCTron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
561
ok...jetzt muss ich hier ersma aufräumen ;-)

ersma meine meinung...find cool das da mal wieder was geht...war lange genug nen stillstand...

so jetzt zum rest hier :-)

ersma an alle die meinen es interessiert keinen oder man solle das geld woanders hinstecken...guckt ma auf bzw unter euren schreibtisch...dat dingen wat da steht...3mal dürft ihr raten wer die computerindustrie so stark angetrieben hat...die raumfahrt is da nicht unwesentlich dran beteiligt gewesen...genau wie genügend andere entwicklungen zum bleistift im automobilbau etc...

das auf dem mond hohe strahlungs werte sind...naja...ich weiss welches phänomen gemeint is...aber die strahlung is bei weitem nicht so stark wie vermutet...

und warum bush das vorstellen muss is ja wohl auch klar...von wem kommt denn das geld für die nasa...von der regierung bzw aus dem staatshaushalt...

und warum das ganze nötig is ist ja wohl klar...wenn wir uns nich vorher platt machen...brauchen wir früher oder später neuen platz...denn die erde ist ökologisch gesehen heute schon überbevölkert :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
da kann ich dir in fast allen punkten zustimmen. und die weltraumfahrt ist auch nicht wenig von der rüstungsindustrie geschoben worden. so wie vieles in der geschichte. :(
aber so ist der mensch eben...
das sind dann wohl auch die einzigen positiven effekte der rüstungsindustrie.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Sollten es die Amerikaner tatsächlich schaffen, den ersten Menschen auf dem Mond landen zu lassen - auch wenn es mit 50-60 Jahren Verspätung passiert - dann ziehe ich meinen Hut vor dieser Leistung.

Zitat von LCTron:
und warum das ganze nötig is ist ja wohl klar...wenn wir uns nich vorher platt machen...brauchen wir früher oder später neuen platz...denn die erde ist ökologisch gesehen heute schon überbevölkert :-)
Das Problem wäre mit weniger Menschen auch gelöst. Niemand zwingt uns, hemmungslos wie Viren über jeden Wirt (Planeten, Mond, etc.) herzufallen.

Ich find die Sache interessant. Aber wenn wir dort oben angekommen sind, und wissen wie es geht, sollten unsere Hauptziele weiter auf unserem eigenen Planeten liegen.
Bevor wir nicht bewiesen haben, dass wir die Erde sorgfältig behandeln können und grundlegende gesezmäßigkeiten Umwelt begriffen haben, sind wir noch nicht reif dafür, einen anderen Planeten zu bevölkern.
 
G

Green Mamba

Gast
Zitat von Bombwurzel:
Sollten es die Amerikaner tatsächlich schaffen, den ersten Menschen auf dem Mond landen zu lassen - auch wenn es mit 50-60 Jahren Verspätung passiert - dann ziehe ich meinen Hut vor dieser Leistung.
äh, sag mal hast du da irgendwas verpasst? hab gehört dass da oben wohl bereits ein mensch war namens armstrong, kam damals auch mal in den nachrichten... ;)
 

Hasso

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
90
Raumfahrt bringt Computerindustrie nach Vorne = Die Nasa suchte vor wenigen Jahren, im public Internet, nach Ersatzteilen fuer ihre Shuttles, darunter x8086 Prozessoren... 8-)
Die Strahlung auf dem Mond = Ich wuerde erstmal die ganzen Verschwörungstheorien beiseite lassen und mir vorstellen wie es ist, permanennter Röntgenstrahlung, ausgesetzt zu sein. Wenn es dann doch sein muss, wie bekomme ich das ganze Blei auf den Mond, dass ich benötige, um nicht irgentwann transparent zu sein. 8-( und ... was soll ich da ???
Dass, was fuer den Menschen interessant ist, kann ich auch mit automatischen Sonden abholen. Ist deutlich billiger, weil ohne Lebenserhaltungs-Systheme.

Das Aussenhandelsdefizit der USA sollte diesen Wahnsin eigentlich verhindern, aber die Ammies waren schon immer gut, ihren Haushalt zurecht, zu radieren.
Leider wird in die irdischen Forschungen, Schulen und Universitäten, von Letzteren mal in einigen Ausnahmen abgesehen, zu wenig investiert.
Stichwort Elite-Uni...


Ausserdem stimmt die Reihenfolge der Projekte mal wieder nicht.
Als 1. sollten sie die Antriebstechnologie deutlich verbessern, nicht nur im Öko- & Eco- Logischem Sinne, sondern vor allem die Beschleunigungs- und Brems-Leistung. Ist alles viel zu teuer und zu langsam... 8/

CU ALL
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Zitat von Green Mamba:
äh, sag mal hast du da irgendwas verpasst? hab gehört dass da oben wohl bereits ein mensch war namens armstrong, kam damals auch mal in den nachrichten... ;)
Nee, ich hab da nix verpasst. ;)
Allerdings sprechen ziemlich viele Gründe dafür, dass nie ein menschliches Wesen, den Mond betreten hat.

Ich darf dazu mal anführen, dass die Russen bis damals absolut führend in der Raumfahrt waren. Die Amerikaner hatten ausser Rückschlägen keinerlei Erfahrungen in der Raumfahrt. Selbst einfache Erdumrundungen waren für die amerikanische Raumfahrt ein nahezu unlösbares Problem, wärend die Russen fröhlich ihre Kreise drehten und massig unbemanntes Gerät zum Mond schickten.
Und plötzlich aus, heiterem Himmel schicken die Amerikaner 3 Menschen zum Mond. Sehr unglaubwürdig.
Und, als wenn damit die Machverhältnisse im All nicht schon geklärt wären, schickt man gleich noch ein paar weitere Missionen hinterher. Zur gleichen Zeit führten die Amis in Vietnam einen ihrer schwersten Kriege. Wo kam das Geld her?
Und wenn es angeblich so leicht ist, auf dem Mond zu landen, warum fanden seit dem nie wieder irgendwelche Flüge zum Mond statt?

Und da gibt's noch ganz andere Theorien, die zum Teil nachvollziehbar, zum Teil aber an den Haaren herbeigezogen sind.
Für mich steht nur eins fest. Eine Live-Übertragung der Mondlandung (und die hat es damals ja angeblich gegeben) halte ich für sehr unwahrscheinlich. Mit der damaligen Technik war das nahezu unmöglich.
 
G

Green Mamba

Gast
an der mondlandung waren über eine millionen mitarbeiter beteiligt. glaubst du die wurden alle bestochen damit sie die klappe halten?
 
G

Green Mamba

Gast
Zitat von Hasso:
Ausserdem stimmt die Reihenfolge der Projekte mal wieder nicht.
Als 1. sollten sie die Antriebstechnologie deutlich verbessern, nicht nur im Öko- & Eco- Logischem Sinne, sondern vor allem die Beschleunigungs- und Brems-Leistung. Ist alles viel zu teuer und zu langsam... 8/
das ist im prinzip richtig, allerdings sollte man an den unterschied denken was möglich und was nötig ist. das lässt sich nicht immer unter ein dach bringen. ;)
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Zitat von Green Mamba:
an der mondlandung waren über eine millionen mitarbeiter beteiligt.
Über eine Million Mitarbeiter glaubten an einer Mondlandung beteiligt gewesen zu sein. Es bestreitet ja auch niemand, das ein Raumschiff mit 3 Astronauten an Board die Erde verlassen hat. In die Vorkommnisse nach dem Start mussten höchstens eine Hand voll Leute eingeweiht werden.
 
G

Green Mamba

Gast
das halte ich für eine sinnlose verschwörungstheorie. brauchen wir auch gar nicht weiter drüber zu diskutieren, da wir es nicht nachweisen können...
 

*Cosmo*

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
3.589
Also ich wäre schon schwer dafür, dass man in dieser Richtung mal wieder mehr unternimmt. Es liegt in der menschlichen Natur in unbekannte Gegenden vorzustossen, und ich glaube es wäre ein grosser Fehler, wenn man diesem Drang nicht folgen würde. Ohne Mut und Risiko hätten sich die Menschen vor tausenden von Jahren nicht auf den Weg gemacht die Erde zu erobern oder wäre Columbus nicht nach Amerika aufgebrochen (für die jeweiligen Zeiten waren das auch unglaubliche Vorhaben). Ich denke der menschliche Explorationsdrang ist ein essentieller Motor für Forschung und Entwicklung.
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.152
Da kann ich Dir nur zustimmen. Wo wären wir denn ohne unsere Neugier Unbekanntes zu erforschen?

Wahrscheinlich wäre die Erde immer noch eine Scheibe ;) .

Was das Raumfahrtzeitalter an Innovationen freigesetzt hat, erwähnte schon LCDTron. Und die Liste ist lang.

Es bringt uns auf jeden Fall weiter, als das Geld in die Rüstung zu stecken, obwohl die dabei bestimmt wieder mit profitiert.

Zum Thema Mondlandungsfake halte ich mich mal vornehm zurück, hab keine Lust auf Streit. :)

Gruß

olly3052
 
Top