News WD Red: Manche Festplatten nutzen SMR ohne Kennzeichnung

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.207

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.754
what? SMR performt klassen schlechter - das wäre schon richtig richtig dreist. Da sollte sich dann mal der Verbraucherschutz einschalten.

Edit: die Letzte Aussage kann ich mir aber technisch nicht erklären. Wieso sollten SMR Platten bei ZFS gekicked werden? Wenn dann wäre ein Rebuild brutal langsam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.362
Wahrscheinlich wollen die mehr SSDs verkaufen in dem die eh schon schlechte Performance einer HDD noch verschlimmert wird.

Vor allem bei 2TB bis 6TB...das ergibt irgendwie keinen Sinn. Außer der einzige Zweck ist es, Kosten zu sparen auf Seiten des Herstellers und zum Nachteil des Kunden, indem man einfach SMR nutzt und dafür weniger Platter verbaut.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.689
Edit: die Letzte Aussage kann ich mir aber technisch nicht erklären. Wieso sollten SMR Platten bei ZFS gekicked werden. Wenn dann wäre ein Rebuild brutal langsam.
Ich meine das liegt daran, dass ZFS Platten automatisch kickt wenn diese eine Zeit lang nicht reagieren. Bei diesen SMR Platten ist es meine ich so, dass diese irgendwann eine ganze Zeit "ruhe" brauchen um Garbage-Collection usw durchzuführen. Wenn sie keine Zeit dafür bekommen gibts irgendwann richtig lange Reaktionszeiten, was ZFS dazu bewegt die Platte als kaputt zu markieren.

EDIT: Muss mich verbessern, wie @Mihawk90 schon gesagt hat, es scheint wohl eher an einem Firmware-Fehler zu liegen. Hier ist noch ein ganz interessantes Interview dazu: https://blocksandfiles.com/2020/04/15/shingled-drives-have-non-shingled-zones-for-caching-writes/
 
Zuletzt bearbeitet:

tstorm

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.065
Nun ja, wenn man an solche Platten gerät würde ich direkt widerrufen und zurückschicken. Bei der WD Red kann man es aber wohl an der Modellbezeichnung ableiten.

Bin sonst kein Freund davon, Dinge sinnlos zurück zu schicken. In diesem Falle sehe ich das aber als Erziehungsmaßnahme für dreiste Hersteller an.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.754
ok vorstellbar ja. Also wenn die Platte dann aber gar nicht mehr reagiert ist es in der Tat ein Problem der Platte oder der Implementierung / Firmware dieser. Egal was die Platte hinsichtlich SMR macht muss sie reagieren, wenn dann halt langsam.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.689

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.754
müsste mal mal schauen ob alle WD*EFAX Modelle SMR haben... der user bei Synology hatte ja erst 2 WD60EFRX mit CMR und eine WD60EFAX miT SMR.
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.958
Das wäre echt ein Hammer. Ich meide SMR grundsätzlich, weil ich es für nicht tragbar halte, in keinem Anwendungsfall. Für mich ist das eine Technik, die einfach Schrott ist.
Wenn jetzt beispielsweise meine SkyhawkAI SMR nutzen würde, wäre das eine Katastrophe.
 

AMDprayer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
845
die WD Red mit Kapazitäten von 2 TB bis 6 TB SMR nutzen, während die Modelle mit 8 TB bis 14 TB auf CMR basieren
Hat sich das geändert? Die meisten größeren Modelle werden bei Geizhals immer noch mit SMR angegeben. Für die kleineren findet man wiederum auch beide Varianten z.B. WD40EFRX (CMR) und WD40EFAX (SMR). Festplattenkauf ist wegen der OEM / Garantie Sache schon so schwer genug.
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
422
Ich bin ja mal gespannt wie sich das entwickelt, Preisabsprachen sind wir ja (leider) schon gewohnt. Aber wenns um die Performance geht, hört der Spass auf.

Ich hoffe mal das das sehr genau untersucht wird, dürfte aber mit den Serverplatten nur CMR bekommen haben. Zumindest würde sich für mich, so auch der Preisunterschied bei den Platten erklären. Es ist wirklich verrückt, man wird langsam Paranoid was die Hardware angeht, man muss sich bald für jeden Bestandteil eines Rechners 1h Recherche unterziehen, um auf der sicheren Seite zu sein...
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
876
Offenbar hat man mit der "großzügigen" Cache-Spende von vorher 64MB auf dann 256MB keine noble Produktverbesserung vorgehabt (wäre ja auch ein Wunder), sondern wollte damit stillschweigend die gravierenden Nachteile von SMR wenigstens ein bisschen abzuschwächen versuchen. Saubande, echt.

@SlaterTh90 Danke, hab gerade nachgeschaut, meine 6 Stück 4-GB-Platten sind allesamt EFRX, also noch aus einem "alten" Bestand. Wenn sich diese Unterscheidung bewahrheitet, hab ich Glück gehabt.
EDIT: Aber im schlimmsten Fall gab es vielleicht kurzzeitig SMR-Platten mit nur 64MB Cache und WD40EFRX-Bezeichnung, wer weiß das schon.
 

NOTAUS

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.481
Ich finde es ne Unverschämtheit von WD. Vorallem das es in den (öffentlich zugänglichen) Datenblättern verschwiegen wird. Man sollte den Laden boykottieren und Machenschaften schön in den Foren kommunizieren.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.754
die Dinger setzt halt fast jeder in einem Raid ein und gerade Writes sind bei SMR halt sehr sehr zähl da man alles X Fach beschreiben muss. Kein Wunder knicken die Dinger da beim Restore ein. Für eine Platte die sich NAS Platte schimpft aber ein Unding wenn der Restore damit quasi nicht geht.
 

burglar225

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
704
Zum "Gück" habe ich mich erst kürzlich für zwei 8er Platten entschieden. So langsam gehen mir die Festplattenhersteller aus, von denen ich noch kaufen kann...
Seagate hat sich bei mir vor zwei Jahren disqualifiziert, als innerhalb von wenigen Wochen zwei Platten über den Jordan gegangen sind, die gerade so aus der Garantie raus waren.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.754
Top