News Weitere AMD-CPUs in den Startlöchern

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.422
#1
Im Vorfeld hatten sich bereits einige neue Desktop-Prozessoren von AMD für das dritte Quartal 2010 angekündigt. Ein Teil dieser CPUs steht offenbar kurz vor der Markteinführung, denn der Online-Handel listet sie bereits. Darunter sind unter anderem der Phenom II X2 560 BE, der Athlon II X4 645 sowie der Sempron 145.

Zur News: Weitere AMD-CPUs in den Startlöchern
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
#2
Naja ich hoffe mal AMD erhöht auch bei den Phenom 2 x4 und x6 Prozessoren nocht den Takt, damit sie die mit den Preisen wieder etwas anziehen können.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
787
#5
Im Bereich < 150 € sind sie einfach unschlagbar.
Bieten ein gutes P/L.
Hoffe das im nächsten Jahr dann auch mal auch mal wieder Konkurrenz im High-End Segment kommt.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.510
#6
Im Sub-150€-Segment bietet Intel wenn man so will nur die Clarkdales und einzig der i3-530 ist vom PLV her gut. AMD hat den Phenom II X2 560 BE, der ist idR wohl etwas langsamer und günstiger, der Athlon II X4 645 ist teurer und schneller. Schön in die Lücken geschoben.

Unter 100€ ist dann im Prinzip nur noch AMD am Drücker, während Intel ab 250€ das Feld alleine bestellt. Schade.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
#7
Äh.. n Athlonx4 640 kostet auch nurnoch 95Euro und ist mit Sicherheit deutlich schneller als ein i3.
Außer es werden 2 Kerne genutzt, wie zum Beispiel in Starcraft 2.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.766
#8
...während Intel ab 250€ das Feld alleine bestellt. Schade.
Wobei dazu gesagt werden muß, dass Freaks keinen Intel > 250,-€ kaufen werden (die 6-Kerner mal ausgenommen), da sich ja die Einsteiger i7 (wird wohl laut Gerüchteküche mit den SandyBridge leider anders) genausogut takten lassen, wie deren höher getakteten Brüder.
Zudem sollten Prozessoren ab 250,-€ eher einen geringen Marktanteil ausmachen und dienen wohl vor allem der Imagebildung (Wer hat den Längsten!).
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Swissjustme

Gast
#9
Der i3 530 bzw. der i3 540 sind doch die einzigen interessanten Intel Prozessoren, wenns ums Zocken geht. Der i5 750 bzw. 760 kosten ganze 40 Euro mehr als der 955 und sind eigentlich nur für Enthusiasten interessant.

Wie der Zusammenstellungsthread so schön sagt:
Der Intel Core i5-750 ist aufgrund des schlechteren Preis/Leistungsverhältnisses zum AMD X4 955 (nur minimaler Performancevorsprung bei unverhältnismäßig höherem Preis) nur etwas für "Liebhaber".

Ich bin vor allem drauf gespannt, wieviel der 1075T BE kosten wird, sobald er flächendeckend verfügbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.510
#10
Wie Volker im Artikel schon anmerkt, die i5-7xx schlagen praktisch alle AMDs in Spielen - das sieht man den Preisen sehr schön. Vergleicht man AMD und Intel in den Kategorien, wo beide Modelle haben, also grob 100€ bis 250€, ordnen sich die CPUs brav ein. Ein i5-750 ist flotter als ein 965 BE und daher auch teurer (der Zusammenstellungsthread unterschlägt die höhere Leistung leider). Ebenso wie Phenom II X2 560 BE < Core i3-530 < Athlon II X4 645. So ist für jeden was dabei, nur wer mehr als einen i5-760 (Spiele) bzw. i7-860 (Apps) oder 1090T will, dem bleibt nur Intel. Unter 100€ dafür AMD.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.486
#11
Mal ne dumme Frage, bin nicht mehr so am Puls der Zeit. Was ist mit einfache Luftkuehlung bei AMD an OC drinnen? 3.3 GHZ erscheinen mir schon sehr hoch. Wieviel bringt da ein freier Multi?
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.510
#12
Je nach Modell und Spannung knapp unter bis etwas über 4,0 GHz (allerdings mit deutlich über 1,5 Volt).

Der Multi bringt nur dahin gehend etwas, dass er das OCen vereinfacht, weil man sich nicht mit Referenztakt und dessen Auswirkungen auf andere Taktraten herumschlagen muss. Höher OCen kannst du nur dank freiem Multi nicht, außer mit LN2 und Co.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.510
#14
Das sollte man nicht pauschalisieren, da man immer beachten muss, dass je nach CPU für 4,0 GHz mal höhere und mal niedrigere Spannungen benötigt werden. Der 860er von Hartware wird sicher schon fast ein Jahr auf dem Buckel haben - am i5-760 sah man ja, dass Intel Fortschritte macht (133 MHz mehr doch klar sparsamer als der alte 750er). Fairerweise sollte man daher einen vor kurzem produzierten 860er mit einem ebenso "frischen" 1090T vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet: (MHz statt MHZ)
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.766
#15
Fairerweise sollte man dann aber auch nicht mit > 1,5V bei AMD Prozessoren argumentieren, da die AMDs fertigungsbedingt sowieso etwas mehr Spannung unkritisch abkönnen, zumal die X6 i.d.R. die 4 GHz auch unter 1,5V schaffen!
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.510
#16
Ich habe die Spannung von AMD und Intel nicht verglichen, da unterschiedliche Architekturen. Ich habe nur gesagt, man braucht deutlich über 1,5 Volt (für über 4,0 GHz). 4,0 GHz bei unter 1,5V kann bestätigen, hier ist AMD deutlich besser geworden im Vergleich zum Deneb (bei man eher selten überhaupt über 4,0 GHz raus kam).
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.370
#17
Im lowbudget Segment ist der celeron e3300 sehr interessant, um auch mal eine Intel CPU dort reinzuwerfen ;)

Da ein pc Kauf noch mind. ein Jahr auf sich wartet darf seh ich der Sache sehr ruhig entgegen.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.393
#18
Imo fehlt da die Burner CPU zum Knaller-Preis. Wenn AMD schon bei der Leistung nicht punkten kann (was bringen mir Unmengen an lahmen Kernen ?), dann sollte da wenigstens ein P/L-Knaller (z.B. Phenom 2 BE auf >= 3,6GHz für 60 Euro) bei sein.

Ist ja schön die Preise der CPUs zu vergleichen, aber aufs Gesammtsystem gerechnet machen 20 Euro mehr für ne Intel-CPU den Braten auch nicht fett.
Ich bin schon ziemlich geizig, aber ich glaube da würd ich mir eher für ein paar Euro mehr nen i5 750/760 kaufen als irgendeinen P2 X4.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.766
#19
@Blutschlumpf

Warum willst du unbedingt 3,6 GHz bei einer CPU mit frreiem Multi?

Für ~75€ gibt es bereits einen PhenomII X2 BE.
Mit etwas Glück kann man diese CPU zu einem vollwertigen 4-Kerner freischalten!
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.874
#20
na dann hoffe ich mal, dass der X6 1055 innerhalb der nächsten 4 wochen, bis zu meinem kauf, wie viele andere noch im preis sinkt. käme mir sehr gelegen. :)

der 955 ist immerhin um 12€ günstiger geworden.
 
Top