Welche GTX 1060?

pizzabällchen

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
13
Hallo! Ich versuche mich als Laie für eine 1060 Version zu entscheiden und hätte ein paar Fragen. Vom Preis her wäre eine der 279er Karten natürlich attraktiv, aber...

1) Sind diese Karten 1:1 der Founders Edition was die Leistung (lt. CB Bericht) angeht?

2) Lassen sich die Karten auf zB MSI Gaming X Niveau (oder nah dran) übertakten und wie leicht/schwer ist das für Anfänger?

Konkret schaue ich mir gerade die Palit GeForce GTX 1060 Dual für 279 Euro und die MSI GeForce GTX 1060 Gaming X für 339 Euro an. Die Preisdifferenz ist natürlich enorm und ich frage mich ob ich die 60 Euro extra in Kauf nehmen soll nur damit ich mir keinen Kopf ums Übertakten und die sonstige Leistung machen brauch.

Was vielleicht noch gut wäre zu wissen: es geht mir zZ um 1080p wobei ich gerne aktuelle Titel wie Witcher 3 und Return of the Tomb Raider so nah wie möglich an 60fps spielen würde. Laut verschiedenen Berichten macht eine Übertaktung da schon einen Unterschied. Nur weiß ich nicht ob die 60 Euro bzw. die Kopfschmerzen des Übertaktens für einen Laien wert sind. Oder langt die nicht übertaktete Palit da doch aus?
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.335
1. Wenn gleicher Takt, dann gleich schnell
2. Wie weit sich eine Karte übertakten lässt, ist von Karte zu Karte verschieden. Wenn man sich vorher ordentlich einliest und die Risiken ist es relativ einfach. Sind ja nur zwei Werte die relevant sind.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Pascal-Hardware-261713/Specials/Geforce-GTX-1060-Custom-Designs-Uebersicht-1202039/
Wichtig ist hier das "Power Limit". Die Palit darf 120W verbrauchen und wird abgeriegelt, die MSI darf 200W verbrauchen bevor sie abgeriegelt wird.
Deswegen ist die MSI in der Praxis schneller, und deswegen verlangt nvidia mehr pro Chip und auch MSI mehr pro Karte. Nicht weil es ein besserer Chip ist oder so, sondern weil MSI viel Geld an nvidia zahlen muss damit sie das Powerlimit erhöhen dürfen.

Ist Hardware DRM nicht toll?

@Nilson: das ist hier beides Blödsinn.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.479
Die Lüfter sollten im Leerlauf sich abschalten, das ist wichtig. Ich würde immer ne EVGA oder Zotac empfehlen, die bieten Zehn bzw Fünf Jahre Garantie.
 

Buggs001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
408
60€ für etwa 5% Mehrleistung wäre mir persönlich zu viel Geld.
Palit nehmen + Powerlimit und Takt rauf, dann läuft die schon.
 

Dpt69

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
287
Kann mich @estros nur anschließen

Schau dir z.B. mal die EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming an.

Pro :

- werkseitig übertaktet
- Garantieverlängerung auf 5 Jahre für läppsche 12€
- Allround-Talent bzgl. Gehäusewahl (173mm x 111mm)

Contra :

- aktuell noch nicht lieferbar

Unklar :

- Kühlkonzept


Weiß jemand, ob EVGA dieses Kühlkonzept / diesen Kühler schon auf der vorangegangenen Grafikkarten Generation verbaut hat und wie der ggf. arbeitet (laut/leise, effektiv oder nicht)?
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.724
Die Lüfter sollten im Leerlauf sich abschalten, das ist wichtig.
Warum?
Ich persönlich würde eine mechanische Technik die ständig den Zustand an/aus wechselt für Defekt-anfälliger halten!
Ferner stört es doch niemanden, wenn die Lüfter langsam laufen - ist doch in der Regel unhörbar!
 

Sheltem

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
114
Den Aufpreis für OC-Karten halte ich für sinnlos. Wenn die Karte zu langsam ist, dann bringt auch OC nichts.

Ich würde mit der Anschaffung noch warten, bis alle Hersteller Ihre Karten auf dem Markt haben. Zum Beispiel Gigabyte hatte bei der GTX960 den sehr guten Windforce-Kühler. Die sollen in neuer Form für die 1060 auch rauskommen und Preislich unterhalb der Gigabyte G1 liegen.

Außerdem sinken die Preise vielleicht etwas, wenn AMD die Customs rausbringt und alles eine bessere Lieferbarkeit hat.
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.462
Warte auf den Test der Custom-Karten.
 

Kleptomanix

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.934
Ich meine gelesen zu haben, dass selbst die kleine Palit für 279€ die Lüfter abschaltet.
 

D3Spieler

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.256
Also,

je nach Chip Güte kann die Karte, egal welches Modell, dank GPUBoost 3.0 höher takten als der Hersteller es angibt. Man kann mit manueller Takt Erhöhung und PowerTarget dem aber durchaus noch etwas "nachhelfen" um noch mehr herauszukitzeln.

Wichtig wie hoch die GPU geht ist hier Temperatur und GPU Chip Güte.

Nun, die GTX 1060 erzeugt mit 120W TDP keine großartige Hitze.

Daher sind Kühler Giganten wie bei der Asus Strix, Gigabyte G1 Gaming oder MSI Gaming G6 eigentlich unnötig, zu mal sie einen Aufpreis von +50€ kosten.

Der Kühler der bei der Gainward/Palit verbaut ist, ist mehr als ausreichend und definitiv auch noch leise.

Chip Güte ist vermutlich reine Lotterie, selektiere GPUs gibt es aber nicht wirklich. Das heißt eine 279€ Karte kann eine höhere Chip Güte aufweisen als eine 319€ Karte.

Ob der 8-Pol Stromanschluß wirklich notwendig für stabile 2000Mhz ist, kann ich jetzt noch nicht beurteilen. Laut einigen Test, wurden aber schon 6-Pol FE Karten erfolgreich auf 2100Mhz gebracht, nur durch Erhöhung des PT auf 116% und Lüfter 100%.

Ich habe mir jedenfalls eine Palit GTX 1060 für 279€ bestellt. Der +50€ Aufpreis für die OC Boliden rechtfertigt sich nicht wenn ich damit evtl. +100Mhz mehr erreichen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.280
Kann mich @estros nur anschließen

Schau dir z.B. mal die EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming an.

Unklar :

- Kühlkonzept


Weiß jemand, ob EVGA dieses Kühlkonzept / diesen Kühler schon auf der vorangegangenen Grafikkarten Generation verbaut hat und wie der ggf. arbeitet (laut/leise, effektiv oder nicht)?
Wie leise der ist, keine Ahnung.
ABER: Die normale EVGA (279€) hat so nen Block kühler, wie es die Boxed kühler bei CPUs haben, von der Form (kann man durch den Lüfter erkennen auf den bildern).
Die EVGA SC hat eine Heatpipe kühlung mit klassischen dünnen flachen kühlrippen (wie z.B. die großen Custom Luftkühler von BeQuiet, Thermalright, Noctua etc).
Damit sollte für die 10€ IMMER die SC zu bevorzugen sein.
Ich vermute aber, dass sie sehr Leise sein soll, meine mal flüchtig nen test zu der gefunden zu haben.

Ich meine gelesen zu haben, dass selbst die kleine Palit für 279€ die Lüfter abschaltet.
Laut geizhals und Hersteller tut sie das, unter 50°C.

Ob der 8-Pol Stromanschluß wirklich notwendig für stabile 2000Mhz ist, kann ich jetzt noch nicht beurteilen. Laut einigen Test, wurden aber schon 6-Pol FE Karten erfolgreich auf 2100Mhz gebracht, nur durch Erhöhung des PT auf 116% und Lüfter 100%.
Anscheinend soll 6 Pol und 8 Pol genau gleich sein, was stromzufuhr angeht, da alle heutigen 6 Pol stecker (nicht nur vom Netzteil aus, sondern auch auf der karte) 3 mal +12V aufweisen (statt der alten Spezifikation mit 2x +12V zu folgen), und 3 mal Ground (masse).
Damit soll ein 6 Pol stecker 216 Watt durch ziehen können. Zusätzlich zu dem, was über den PCIe slot kommt.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lrOhTy0kLn0

Ich habe mir jedenfalls eine Palit GTX 1060 für 279€ bestellt. Der +50€ Aufpreis für die OC Boliden rechtfertigt sich nicht wenn ich damit evtl. +100Mhz mehr erreichen würde.
War auch bei mir der grund für genau diese karte :p Kommt morgen.
 

Dpt69

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
287
@D3Spieler & @Darkseth88

Habt ihr die Palit nur gewählt auf Grund ihrer Verfügbarkeit oder wäre der Griff zur EVGA SC, für gerade mal 10€ mehr, nicht sinnvoller gewesen?
 

D3Spieler

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.256
Anscheinend soll 6 Pol und 8 Pol genau gleich sein, was stromzufuhr angeht, da alle heutigen 6 Pol stecker (nicht nur vom Netzteil aus, sondern auch auf der karte) 3 mal +12V aufweisen (statt der alten Spezifikation mit 2x +12V zu folgen), und 3 mal Ground (masse).
Damit soll ein 6 Pol stecker 216 Watt durch ziehen können. Zusätzlich zu dem, was über den PCIe slot kommt.


War auch bei mir der grund für genau diese karte :p Kommt morgen.
Jetzt wo du es sagst... bei meinem Netzteil würde es auch keinen Unterschied machen, das hat nur 6+2 Kabelstränge, wobei die +2 mit den anderen verbunden sind, nicht extra.


War auch bei mir der grund für genau diese karte :p Kommt morgen.
Meine kommt auch morgen, können ja mal kurz OC Ergebnisse austauschen dann.
Ergänzung ()

@D3Spieler & @Darkseth88

Habt ihr die Palit nur gewählt auf Grund ihrer Verfügbarkeit oder wäre der Griff zur EVGA SC, für gerade mal 10€ mehr, nicht sinnvoller gewesen?
Sinnvoller? In welcher Hinsicht? Die EVGA SC hat ebenfalls nur einen PT von 120, dafür einen schlechteren Kühler. Ich sehe da keine Vorteile, außer halt das es natürlich eine EVGA ist.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.280
Verfügbarkeit (und Preis).
Ob 280 oder 290 ist dann Wurst, aber 310-330€ hat mir dann nicht mehr so gut geschmeckt.
Weil von 330€ sind es 110€ Aufpreis zur günstigsten 1070. 33% Aufpreis für 40% mehr Leistung.
Von 280€ aus sind es bereits 57% Aufpreis.

Die evga ist erst mal auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar^^ hätte sie sonst vll genommen. Aber nun probiere Ich eben die palit. Der Kühler macht nen guten Eindruck, und Zero Fan Mode hat sie auch.

Laut Mindfactory Sendungsverfolgung kommt meine wohl erst Samstag. Ka was dhl da macht.
Vll hab ich ja trotzdem Glück und es springt auf heute :p
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.527
Ich habe mir die GTX 1060 Amp von Zotac gegönnt. Die ist so leise, dass ich manchmal überlege, ob sie läuft. Boostet von Haus aus auf ~ 1900 Mhz hoch und hat mehr Leistung als meine alte R9 390. Die wird aktuell bei Ebay verkauft und so bezahle ich nicht so viel drauf für eine leise und doch leistungsstarke Karte in 1080p.

Ratet mal anhand des Bildes unten, welches meine alte ist...^^

IMG_20160721_135447.jpg
 

D3Spieler

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.256
So meine 279€ Palit GTX 1060 ist heute gekommen:





GPU idle Temp: 41 °C nach aufheizen 45 °C
Lüfter: 0%
Raumtemperatur: ~27 °C

Ohne Tweaks/Eingriffe
''''''''''''''''''''''''
Boost: 1860 -> 1835Mhz nach 5min Heaven
Lüfter: 0 -> 57%
GPU last Temp: 72 °C


'''''''''''''''''''''''''

+200Mhz Core +16% Power Limit
'''''''''''''''''''''''''
Boost: 2063 -> 2025Mhz nach 10min Heaven
Lüfter: 0 -> 61%
GPU last Temp: 72-74 °C


Also ich bin absolut zufrieden mit der Karte. Ich weiß zwar nicht ob 2025Mhz schon das Maximum sind aber mir reicht das Ergebnis ehrlich gesagt. Mehr wollte ich nicht. Als nächstes werde ich mal schauen was der Samsung Speicher so hergibt.

Nachtrag:
Mehr als 10% macht der Speicher nicht mit, schade naja immer hin skaliert dieser fast 1:1 mit der FPS möchte ich meinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.788
Meine Zotac AMP! kam auch heute an. Nun bin ich mir endlich sicher, dass es definitiv die Gehäuselüfter sind, die ich demnächst austauschen werde.

Ich bin mit der Leistung mehr als Zufrieden - bei mir ist sie zwar als Übergangskarte angedacht, aber mal schauen. :)

@Seth: Joa, ich war auch etwas überrascht, als ich meine aus dem Karton geholt habe. Selbst meine GTX 770 von MSI war locker mal ein Drittel länger.
 
Top