Welchen WLAN-Router könnt ihr mir empfehlen?

V

violet velvet

Gast
hallo,

ich habe momentan den speedport v700 der telekom mit dem funkmodul sinus 1054 data. ich benötige unbedingt wlan da der pc in der unteren wohnung steht und der anschluß in der oberen wohnung...

die telekom-router sind meist nicht einfach zu konfigurieren und von der reichweite her könnte es auch besser sein. deshalb wollte ich fragen welchen wlan-router könnt ihr mir emfpehlen der eine sehr gute reichweite hat und dazu brauche ich auch wieder ein funkmodul bzw. usb-data...

gruß,
cf
 

ARUS

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
942
Fritzbox von AVM, Modell 7170. Funktioniert tadellos, einfach und mit guter Signalstärke. Zusätzlich bietet er den Vorteil einer USB-Buchse für Drucker und HDDs.
Also wir sind mit dem Teil sehr zurfrieden, haben ihn für 30 Euro bei 1&1 bekommen. Neues Funkmodul brauchste eigentlich nicht, denen ist es nämlich egal von welchem Router sie Signale kriegen... ;)
Zu empfehlen ist bei einem AVM-Router natürlich der passende Stick, der funzt bei mir auch sehr gut und bietet vorallem die Stick&Surf-Technologie. ICh würde mir aber heute für Desktops eher ne PCI-Karte holen, die sind zwar unbeweglich aber haben auch ne gute Signalstärke.


So das wars, sorry für den langen Text :D
 

trabifant

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.252
Der V700 ist eigentl. mehr als einfach zu konfigurieren. Die Sendeleistung ist auch einstellbar. Allerdings läuft unserer erst seit der FW 1.16 gut.
 

brathaehnchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
448
Hi, hab seit 2 Wochen den Netgear WGU624. Hab bis jetzt keine schlechten Erfahrungen mit dem gemacht. Er hätte normalerweise bei Arlt 120Euro gekostet. Ber irgendwie haben die mir den zum Preis vom WGT624 gegeben, hab also nur knapp 70 Euro bezahlt. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Routern ist, dass der WGU eigentlich 2 Netzwerke besitzt, da er einmal mit 108Mbps und einmal mit 54Mbps gleichzeitig arbeiten kann. Das heißt, das 2 Wireless Netzwerke gleichzeitig von einem Router ausgeführt werden können. Dazu hab ich mir die passende PCMCIA Karte gekauft. Ich hab im ganzen Haus einen super Empfang, wobei ich sagen muss, dass ich im Keller öfter mal Aussetzer habe aber das ist ja eigentlich klar, da der Router 3 Stockwerke höher steht. Ansonsten kann ich dir nur zu dem Router oder dem WGT624 raten. Nehm ambesten dann aber die PCMCIA Karte dazu. Hatte erst den USB Stick gekauft, da ich den auch an meinen PC anschließen kann aber der Empfang mit dem Stick war doch mehr als bescheiden und ich hatte schon unten im Wohnzimmer öfter Aussetzer. Hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Olli
 
V

violet velvet

Gast
ich danke euch für eure antworten! also im großen und ganzen finde ich den router der telekom ja ok. aber vorgestern war was ganz komisches. ich war im netz und auf einmal hatte ich keine verbindung mehr obwohl die verbindung des wlan-adapters grün angezeigt wurde. ich bin dann hoch wo der router steht und habe gesehen das das t-dsl grün blinkt. normalerweise leuchtet es immerzu grün. dann nahm ich meine beiden telephone und keines funktionierte mehr. also rief ich per handy die telekom an. die leitung wurde untersucht und es hieß "die leitung ist nicht synchron". was immer das auch heißen mag. man riet mir alle geräte für 5 minuten aus der steckdose zu nehmen. habe ich auch gemacht. beim ersten mal dasselbe problem. beim zweiten mal auch. beim dritten mal ging es wieder. aber bei der störstelle war die leitung angeblich immer noch nicht synchron. am tag darauf bekam ich einen anruf das mit der leitung alles ok ist und das die störung behoben wurde...

soweit so gut es funktioniert ja wieder. anscheinend lag es am router. ich hatte ein ähnliches problem schon mal mit dem telekom 130. kann es sein das irgendwie die konfiguration des routers gestört wurde und das das dann dadurch behoben werden kann indem man einfach mal die stecker für 5 minuten zieht? jedenfalls war meine wlan-verbindung vorher auf 25% signalstärke - jetzt sind es 50%. kann mir das nicht ganz erklären, aber hauptsache es geht wieder alles...

überlege mir deshalb aber schon ob andere router da vielleicht besser sind...
 

ironkrutt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
850
Hallo zusammen.
Ich klinke mich hier einfach mal ein, bin auch auf der suche nach einem neuen Wlan Router mit integriertem DSL Modem.
Ich suche das beste und zuverlässigste Gerät. Habe auch die Telekom mist Hardware im gebrauch und es ist einfach nicht möglich einen Störungsfreien betrieb des WLans zu gewährleisten damit. Einmal die Woche hab ich mindestens Probleme damit.
Benutze den W500V und Sinus 154 Basic, im Wechsel falls einer mal muckt schlies ichd en anderen wieder an für paar Tage.
Interessant ist auch das mein Repeater mit dem 500V auf Dauer nicht zusammen Arbeiten will, der Repeater geht einfach aus, oder spinnt halt auch rum.
Das nervt mich doch jetzt gewaltig.
Hab mich nun dazu entschlsosen das Telekom Zeugs zu entsorgen.

Also welchen Wlan Router mit DSL Modem könnt Ihr empfehlen.

Brauche keine Internet Telefonie oder sowas, einfach nen Router der einwandfrei funktioniert und auch gute Sende Power hat da unser Haus Stahlbeton Wände hat und das ja ziemlich abschirmt.


Noch ne Frage: Wie funktioniert das mit Wlan Router ohne eingebautem DSL Modem?
Werden die einfach an ein vorhandenes DSL Modem per Lan angeschlossen und der verteilt dann das Funk signal?

Kann man einen extra Wlan Router auch an einen vorhandenen Wlan Router mit modem anschliessen?
 
Zuletzt bearbeitet:
V

violet velvet

Gast
die fritz-box ist recht teuer habe ich gesehen. wäre aber interessant für mich. was meint ihr - lohnt sich der umstieg vom v700 auf die fritz-box 7170? wenn man den telekom-router verkauft bekommt man ja so gut wie gar nichts mehr dafür, weil die den ja gratis beim tarifwechsel mit verschenken. da wäre es schon zu überlegen ob man vorteile hat, wenn man die fritz-box kauft...
 

AndreasK67

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
86
die fritz-box ist recht teuer habe ich gesehen. wäre aber interessant für mich. was meint ihr - lohnt sich der umstieg vom v700 auf die fritz-box 7170? wenn man den telekom-router verkauft bekommt man ja so gut wie gar nichts mehr dafür, weil die den ja gratis beim tarifwechsel mit verschenken. da wäre es schon zu überlegen ob man vorteile hat, wenn man die fritz-box kauft...
Also ich hatte bisher drei Geräte (Modem, TK-Anlage und Router) und bin nun seit zwei Wochen auf die Fritz-Box umgestiegen. Ich hatte vorher einen Longshine, Medion und einen Linksys Router.

Nachdem ich zunächst, ohne ins Handbuch zu schauen, sehr entsetzt war, wie wenig man dort selber einstellen kann, habe ich doch noch den Expertenmodus gefunden...

Ich bin auch sehr zufrieden. Es gibt eventuell nicht ganz so viele Konfigurationsmöglichkeiten wie in einigen anderen Routern, aber dafür einige wirklich sinnvolle Optionen.

Sendeleistung erscheint mir nicht schlechter, als bei meinen bisherigen Routern.

Andreas
 
Top