News Wikimedia Foundation startet Spendenaufruf

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.547
Die Wikimedia Foundation kündigte heute einen dreiwöchigen Spendenaufruf an, der helfen soll, ihre freien Projekte weiter zu betreiben. Die Spendenkampagne läuft vom 16. Dezember 2005 bis zum 6. Januar und Wikimedia nimmt Spenden in den verschiedensten Währungen von Einzelpersonen und Organisationen entgegen.

Zur News: Wikimedia Foundation startet Spendenaufruf
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
@MrFreeze

Dann ist es nur fair, wenn du Wikipedia auch nicht benutzt, oder?
 

MrHanky17

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
52
Zitat von MrFreeze:
Du bist aber freundlich. Ich wette, du hast auch schonmal was in Wikipedia nachgeschaut...

Hätte ich im Moment mehr Geld könnte man sich das überlegen, weil ich Wikipedia echt genial finde, dort findet man sogut wie alles. :)
Hoffentlich läuft das ganze Projekt noch lange, ich benutze Wikipedia schon fast jeden Tag. Und respekt vor dennen, die Sachen wie z.B. Hardware spenden.

Weiter so! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MrFreeze

Gast
Das tu ich auch nicht! - Klar habe ich mir das Projekt mal angesehen... Aber das wars dann auch schon! NUn es gibt halt leute die das nicht nutzen! Ausserdem gibt es auch genug Genger gegen diese Projekt!
 

Odium

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.578
Ich glaube nicht, dass Wikipedia sich langfristig ohne kommerzielle Unterstützung halten kann. Je bekannter, desto größer die Kosten, die unverhältnismäßig gegenüber den Spenden steigen werden.
 
M

MrFreeze

Gast
Zitat von Odium:
Ich glaube nicht, dass Wikipedia sich langfristig ohne kommerzielle Unterstützung halten kann. Je bekannter, desto größer die Kosten, die unverhältnismäßig gegenüber den Spenden steigen werden.

Das sehe ich auch so! Vor allem bei diesem Projekt - eine Spendenaufruf jagt den nächsten!

Und nun mal ehrlich das Projekt ist ja OpenSource / Freeware und was weis ich noch alles! Aber ohne diese Spenden wäre es A nicht das was es ist ( steht selbst bei Wiki ) und B was bitte schön ist das für ein Projekt was nur von Spenden leben (kann/muss) - da besteht doch eine gewisse abhängigkeit!

Ich denke das Wiki NUR eine Modeerscheinung ist und zur Zeit den Boom erlebt - aber auf lange Sicht wird es sich nicht halten können und so schnell es gekommen ist, wird es wieder verschwinden - da es in keinster weise Wirtschaftlich ist! Bleiben nur 2 Möglichkeiten ettweder wird es Kommerziell oder es stirbt!

Klar eine tolle Idee ist das Projekt aber man sieht ja was los ist!
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.286
Wollt grad sagen, das triefte doch gradezu nach Ironie ;)
 

beeblebroxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
339
Zitat von Odium:
Ich glaube nicht, dass Wikipedia sich langfristig ohne kommerzielle Unterstützung halten kann. Je bekannter, desto größer die Kosten, die unverhältnismäßig gegenüber den Spenden steigen werden.
Wiso? Ich denke dass mit einer größeren Nutzerzahl auch mehr Spender das Projekt unterstützen würden. Denn 5 EUR hat wohl jeder übrig. und zumindest mir ist eine unabhängige, werbefreie Wikipedia deutlich mehr wert.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.865
Naja, bei der Logik von Odium und MrFreeze frage ich mich allerdings, warum Linux noch klebt, schließlich ist das ein Projekt, das schon lange nicht mehr allein in Freizeit realisiert werden kann und auch nicht wird, gleiches gilt für KDE, Gnome, OpenOffice - überall Entwickler die dafür bezahlt werden diese Software zu entwickeln. Was Wikipedia braucht ist also lediglich ein Grund warum Unternehmen die Wikipedia bezahlen sollten.

Und was an Wikipedia OpenSource sein soll frage ich mich auch, ebenso frage ich mich was Freeware, was ein Lizenzmodell für Closed-Source-Software ist, mit OpenSource zu tun haben soll.
 

--Sirius--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
359
Wie kann man denn nur gegen etwas sein, was kostenlos ist und der Allgemeinheit hilft? Warum muss den immer alles Gewinn abwerfen? Wkipedia ist wie eine gemeinnützige Vereinigung von Freiwilligen die z.b. in Krisengebieten hilft oder alten Menschen und auch nur von Spenden lebt.
Wikipedia ist die beste Erfindung seit langen weil dort ein Wissen gespeichert, an das komerzielle Enzyklopädien niemals ranreichen werden. Wenn ich nach dem Weihnachtseinkauf noch Geld habe werde ich sicherlich was spenden, da mir die Seite schon so oft (besonders beim Studium) geholfen hat und ich mich damit schon sehr weitergebildet habe.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
An Leuten wie MrFreeze (der Name passt irgendwie :D ) ist der Kommunismus gescheitert.

Aber lasst ihn doch. Er bezahlt lieber MS Encarta oder bist du eher so einer, der kein Wissen erweitert? Hmm.

Wenn du aber eher so einer bist, der keinen Cent bezahlen will, es trotzdem nutzen will oder sich gar Encarta illegal saugt, dann bist du verachtenswert. :mad:
 

FragMaster.nsn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
328
@Topic:
Ich halte Wikipedia für eine der wichtigsten Seiten im Netz, nicht schon allein aus dem Grunde, dass Wissen das Gut ist, was eine Gesellschaft auszeichnet. Allerdings halte ich es für sinnvoll ein Art pay per view anzubieten. Als undiskutierten Vorschlag würde ich 5 Euro monatlichen Beitrag in den Raum werfen. Wer Wikipedia wirklich nutzt, wird diesen Betrag sicherlich leisten können, wenn nicht ohnehin schon gespendet wird.

@MrFreeze:
Man merkt, dass du keine freie Enzyklopädie brauchst, bei dir scheint ohnehin bereits alles verloren zu sein, wenn man deinen Post so verstehen soll, wie er geschrieben ist.

Übrigens auf deiner Webseite scheint ein bisschen Wissen angebracht zu sein, denn deine Beweggründe die Seite offline zu stellen, strotzen ja vor lauter Fehlern... Da fällt mir grad auch auf, dass du das Wort Impressum mal bei Wiki nachschlagen solltest, denn dieses verpflichtende Element fehlt auf deiner...
 
Zuletzt bearbeitet:

trabifant

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.254
Könnte man Wikipedia nicht lokal auf jedem Rechner "installieren" und die Artikel, die neu sind, werden nachgeladen? Somit müssten nur noch ein paar Server laufen, um die neuen Artikel zu verteilen.
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.234
@18: Bei der Geschwindigkeit wie z.T die Sachen geändert / erweitert werden, macht das keinen großen Sinn!
 

bassti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
265
was heißt hier "Wikipedia ist eine Modeerscheinug"? Das ist für mich der neue (zugegeben etwas faule) Begriff von Ehrenamt! Und das ist auch nicht erst eine Erfindung, die zwei Tage alt ist. Und an die, die nichts spenden wollen: Kauft er für teures Geld wieder Encarta! Da kommt ihr garantiert kein Cent billiger bei weg!
 

h0munkulus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
474
Ich verstehe nicht wieso die Wikipedia Foundation keine Werbung auf den Wikipedia Seiten macht.

Wikipedia ist eine extrem oft besuchte Seite, mit richtiger (dezenter!) werbung, wäre das projekt bereits selbsttragend. Und jetzt sagt nicht Werbung wäre störend. es müssen ja keine flash overlays sein. immer noch besser als von spenden abhängig zu sein, oder kosten für die benutzung zu verlangen.

wikipedia lebt davon dass es frei ist. müsste man dafür zahlen würde wikipedia untergehen. es wäre ganz nebenbei gar kein wiki im eigentlichen sinn mehr...
jede noch so freie seite macht werbung, das schränkt die freiheit nicht ein, sondern deckt lediglich die kosten. ich denke wikipedia sollte sich darauf einlassen um das fortbestehen zu sichern.
 
Top