Win XP - QoS-Paketplaner-DSL-Einstellungen!?

Emino Grande

Ensign
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
177
QoS-Paxketplaner-DSL-XP-EINSTELLUNGEN!?

HI ich würd gern mal ne sammlung aufmachen für alle möglichen xp-DSL tricks die es so gibt z.B. mit dem QoS-Packetplaner und so ich weiss leider nicht viel würd mich aber über jeden Beitrag freuen
Emino Grande
Ps:Am meisten intereswsieren mich die genauen Einstellungen und sinn des QoS-Packetplaner und der sache mit dem TCP/IP
thx auf jeden fall an alle die antworten!!!
 

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
also ich hab die erfahrung gemacht dass man für einen besseren ping nicht die dsl unterstützung von winxp nehmen sollte sondern auf http://www.adsl-support.de/ sich die raspppeo von diesem schlabbach nehmen sollte. was mit dem paketplaner bewerkstelligt werden soll weiss ich auh nicht. evtl weiss das ja jemand? ;) thx schonmal
 
Zuletzt bearbeitet:

generic003

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
213
also, du kennst ja noch den thread mit 20% Bandbreitenverlust bei Win XP Pro!

https://www.computerbase.de/forum/threads/xp-reserviert-sich-20-der-bandbreite.6466/

Das mit dem TCP/IP löschen ist zwar einerseits richtig, da mann ja eh über PPP over Internet Protokoll reingeht, aber ich meine, TCP/IP ist immer nur unerlässlich Fürs Internet, natürlich ganz besonders im Netzwerk! Mir als DSL-Nutzer würde es im Traum nicht einfallen, TCP/IP zu löschen, schließlich hab ich keine Lust bei Lans daunerd alles neu zu konfigurieren! ;)

Mit dem Rasppoe Treiber von Schlabbach ist schon klasse, allerdings meiner Meinung nach noch nicht so ausgereift unter XP wie der beigefügte PPP-Treiber von XP! Außerdem nimmt der Xp-Treiber nichts vom Ping weg!, das ist dann schon dieser scheiss QoS-Paketplaner, den man aber bei den Laneigenschaften bequem abschalten oder deinstallieren kann!!

Kommen wir nun mal zu diesem QoS-Paketplaner! Um es kurz zu sagen: Ich hab keine Ahnung, was da Micromüll wieder für einen Unsinn verzapft hat! Ich glaub (bitte keine Anschuldigungen, wenns falsch ist), QoS hat was mit Sicherheit bei Netzwerken zu tun, da XP schließlich voll auf Sicherheit auchg im Internet ausgerichtet ist, kann ich mit vorstellen, dass QoS beim Download einzelne Pakete liest/auf Viren oder so überprüft, was natürlich auf die Bandbreite geht! So kann ich mir das erklären!!

Da aber das Teil scheinbar zu nix gut ist, hab ich es einfach deinstalliert, kein Windows zuvor hat so einen Mist gebraucht und schließlich geht es auch ohne!!

-----------------------------------------------------------------
Ui war das wieder ein langer Thread!
 

Emino Grande

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
177
Thx für deine Antwort hat mir echt geholfen!!!!!
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
QoS hat nichts mit Sicherheit oder Viren zu tun, es ist vielmehr die Abkürzung für Quality of Service, zu deutsch Qualität des Dienstes.

Es ist eine Art Bandbreiten-Garantie für kritische Übertragungen wie Video oder Voice-over-IP, die sicherstellt, das die Pakete dieser Anwendungen bevorzugt und Immer übers Netz gehen, also auch bei hohem Traffic immer ankommen. Dazu zwackt der QoS-Paketplaner etwas an Bandbreite ab.

@generic003: TCP/Ip braucht man nich direkt zu de-insten, es gibt da ein Häkchen zum Deaktivieren ;)

Ach ja, ich benutze unter 98 Raspppoe und bei XP den "Haus-Treiber", also ich sehe keine Unterschiede, im Gegenteil, der XP-Treiber ist genauso schnell "drin" (1-2 sek).

cul8r

PCB
 

Emino Grande

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
177
ik hab auch xp und bnutz keine anderen Treiber
 
Top