8/13 Asus P4G8X Deluxe mit E7205 im Test : Dual-Channel DDR-SDRAM für Pentium 4

, 17 Kommentare

Quake 3 Arena

  • Quake3Arena und auf dieser Engine basierende Programme gelten als die speicherabhängigsten Spiele überhaupt. Neben den Latenzzeiten spielt hier vor allem die reine Bandbreite eine entscheidende Rolle, weshalb Rambus mit seinen bis zu 4,2 GB/s hier zumeist die Führung übernimmt. Ein nützliches Tool, dass das Benchmarken mit dieser Software enorm erleichtert, ist der Q3Bench. Hier können vordefinierte Configs sowie die gewünschten Auflösungen und Detailsstufen gewählt werden. Das Protokollieren der Ergebnisse übernimmt der fleißige Helfer ebenfalls.

  • Weitere Informationen: guru3d.com

  • Download: G256.com
Quake 3 Arena
  • 640x480 - Normal:
    • Asus P4T533 - i850E
      400,80
    • Asus P4G8X - E7205
      389,00
    • Asus P4PE - i845PE
      374,80
  • 800x600 - Normal:
    • Asus P4T533 - i850E
      395,70
    • Asus P4G8X - E7205
      384,40
    • Asus P4PE - i845PE
      370,30
  • 1024x768 - Normal:
    • Asus P4T533 - i850E
      356,80
    • Asus P4G8X - E7205
      351,60
    • Asus P4PE - i845PE
      341,00
  • 1280x1024 - Normal:
    • Asus P4T533 - i850E
      271,80
    • Asus P4G8X - E7205
      270,20
    • Asus P4PE - i845PE
      268,10
  • 640x480 - Max:
    • Asus P4T533 - i850E
      389,70
    • Asus P4G8X - E7205
      381,20
    • Asus P4PE - i845PE
      366,90
  • 800x600 - Max:
    • Asus P4T533 - i850E
      375,70
    • Asus P4G8X - E7205
      366,70
    • Asus P4PE - i845PE
      357,50
  • 1024x768 - Max:
    • Asus P4T533 - i850E
      315,60
    • Asus P4G8X - E7205
      312,20
    • Asus P4PE - i845PE
      307,30
  • 1280x1024 - Max:
    • Asus P4PE - i845PE
      222,40
    • Asus P4G8X - E7205
      222,40
    • Asus P4T533 - i850E
      222,20

Deutlicher könnte ein Ergebnis wohl kaum ausfallen. Und wer hätte es gedacht, auch Quake 3 Arena zeigt die nun schon bekannte Staffelung. Lediglich bei höchster Detailstufe und einer Auflösung von 1280x1024 kommt sie etwas durcheinander, da sich hier sowohl das P4G8X als auch das P4PE noch vor dem P4T533 an die Spitze setzen können. Da hier jedoch schon die Grafikkarte zum limitierenden Faktor im System wird, ist der Unterschied so gering, dass er vernachlässigt werden kann.

Auf der nächsten Seite: Vulpine GLMark