9/13 Asus P4G8X Deluxe mit E7205 im Test : Dual-Channel DDR-SDRAM für Pentium 4

, 17 Kommentare

Vulpine GLMark

  • Der GLMark aus dem Hause Vulpine stellt neben Quake3Arena die zweite OpenGL Anwendung in unserem Benchmarkparcours dar. Wir benchen hier einmal in der grafisch aufwendigen Auflösung 1024x768 unter 32Bit und einmal in 640x480 unter 16Bit, um die Hauptlast auf die Komponenten Speicher und CPU abzuwälzen.

  • Weitere Informationen: GLMark.de

  • Download: ComputerBase.de
Vulpine GLMark v1.1
  • 640x480x16 - low:
    • Asus P4T533 - i850E
      339,8
    • Asus P4G8X - E7205
      324,5
    • Asus P4PE - i845PE
      317,9
  • 1024x768x32 - high:
    • Asus P4T533 - i850E
      129,2
    • Asus P4G8X - E7205
      128,7
    • Asus P4PE - i845PE
      126,0

Auch der GLMark aus dem Hause Vulpine möchte den E7205 nicht ganz vorne sehen und gibt ihm nur den zweiten Platz. So kann sich auch hier der i850E mit PC1066 vor dem P4G8X mit E7205 und P4PE mit i845PE platzieren. Der E7205 scheint sich somit zumindest angesichts der bisherigen Tests genau zwischen diesen beiden Chipsätzen einzureihen. Wenn es dabei bleiben sollte, wäre er zwar der schnellste DDR-SDRAM Chipsatz aber leider noch nicht der schnellste Pentium4 Chipsatz. Diese Ehre scheint dem i850E auch weiterhin zuteil zu werden.

3D Mark 2001 SE

  • Der 3DMark 2001SE ist ohne Frage das beliebteste Programm zur Bewertung eines "Gamer-PCs". In einer Reihe synthetischer, aber recht praxisnaher Einzeltests (zum Teil basierend auf der Max Payne Engine) wird vor allem der Grafikkarte alles abverlangt. Neben der Grafikkarte werden hier CPU und Speicher bzw. deren reibungslose Kooperation besonders in den Vordergrund gestellt. Allerdings ist der Benchmark in den letzten Monaten immer öfter in die Kritik geraten, weil man ihm parteiische Messungen zu Gunsten nVidia oder andere Manipulationen zu Gunsten eines Hersteller nachweisen konnte.

  • Weitere Informationen: MadOnion.com

  • Download: ComputerBase.de
3DMark 2001 SE
Angaben in Punkten
  • Default:
    • Asus P4T533 - i850E
      14.234
    • Asus P4G8X - E7205
      13.980
    • Asus P4PE - i845PE
      13.765
  • 640x480x16:
    • Asus P4T533 - i850E
      17.450
    • Asus P4G8X - E7205
      17.200
    • Asus P4PE - i845PE
      16.546

Zwar nicht ganz so deutlich wie in den anderen Benchmarks aber dennoch ist das P4T533 auch im 3DMark2001 SE schneller als das P4G8X mit E7205. Hier kann sich das P4G8X dafür aber einmal etwas deutlicher vom P4PE mit DDR333 absetzen.

Auf der nächsten Seite: Unreal Tournament 2003