17/42 Intel Core i5-750, Core i7-860 und Core i7-870 im Test : Lynnfield schlägt zu

, 604 Kommentare

DivX 6.8.4.7

Seit DivX 6.1 (Codename Helium) unterstützt der für Videos sehr beliebte Codec auch Dual-Core-Prozessoren und erreicht je nach Konfiguration eine Steigerung der Encoding-Rate um mehr als 150 Prozent. Die Leistungsunterschiede sind dabei umso stärker ausgeprägt, je höher die gewählte Qualitätsstufe ist. Bei früheren Prozessortests wurde DV- und MPEG2-Videomaterial mit unterschiedlichen Qualitätseinstellungen nach DivX 6.1 encodiert. Tendenziell waren auch hier die Ergebnisse gleich. Die bei DV gewählten, niedrigen Qualitätseinstellungen für Audio- und Video-Encoding ließen Single-Core-Prozessoren ein wenig besser abschneiden. Aufgrund des größeren Praxisbezugs werden fortan nur noch die Ergebnisse des MPEG2-Encodings veröffentlicht.

Zum neuerlichen Einsatz kommt DivX 6.8.4.7, der volle Unterstützung für die SSE4-Befehlssätze beinhaltet. Intel hat gerade durch diese Instruktionen im Zusammenspiel mit DivX einen großen Performanceschub für Anwender versprochen, der sich auch durchweg bemerkbar macht. Alle AMD-Prozessoren haben deshalb einen schweren Stand.

TMPGenc Xpress 4: MPEG2 zu DivX 6.8
Angaben in Minuten, Sekunden
    • Core i7-950, 3,06 GHz, DDR3-1066, Turbo an, SMT an
      2:05
    • Core i7-940, 2,93 GHz, DDR3-1066, Turbo an, SMT an
      2:10
    • Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo an, SMT an
      2:12
    • Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo an, SMT aus
      2:16
    • Core i7-920, 2,66 GHz, DDR3-1066, Turbo an, SMT an
      2:19
    • Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo aus, SMT an
      2:19
    • Core i7-860, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo aus, SMT an
      2:27
    • Core i5-750, 2,66 GHz, DDR3-1333, Turbo an
      2:31
    • Core i7-860, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo aus, SMT aus
      2:31
    • Core i5-750, 2,66 GHz, DDR3-1333, Turbo aus
      2:33
    • Core 2 QX9770, 3,20 GHz, DDR3-1600
      2:39
    • Core 2 Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      2:56
    • Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      3:21
    • Phenom II X4 955 BE, 3,20 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      3:30
    • Core 2 E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      3:35
    • Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      3:35
    • Phenom II X4 940 BE, 3,00 GHz, DDR2-1066, AMD 790FX
      3:45
    • Core 2 E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      3:55
    • Core 2 E7600, 3,06 GHz, DDR3-1066
      4:08
    • Phenom II X4 810, 2,60 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      4:11
    • Phenom X4 9950 BE, 2,60 GHz, DDR2-1066
      4:23
    • Phenom II X3 720 BE, 2,80 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      4:29
    • Phenom II X2 550 BE, 3,10 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      5:15
    • Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      5:38
    • Pentium E6300, 2,80 GHz, DDR3-1066
      6:30
    • Athlon 64 X2 4850e, 2,50 GHz, DDR2-714
      8:30

MPEG 2

Das Zielformat für alle Hobbyfilmer ist nach wie vor die DVD und damit ein Film im MPEG2-Standard. Das Videomaterial selbst liegt dabei üblicherweise als Digital Video (DV) vor. Für den Test haben wir auf TMPGEnc 4.0 XPress 4.5.2.255 vertraut und ein 20 Minuten langes und unbearbeitetes Video mit einer Größe von vier Gigabyte in ein 1,32 Gigabyte MPEG2-File umgewandelt.

TMPGenc Xpress 4: DV zu MPEG2
Angaben in Minuten, Sekunden
    • Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo an, SMT aus
      4:15
    • Core 2 QX9770, 3,20 GHz, DDR3-1600
      4:23
    • Core i7-950, 3,06 GHz, DDR3-1066, Turbo an, SMT an
      4:44
    • Core i7-860, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo aus, SMT aus
      4:46
    • Core i5-750, 2,66 GHz, DDR3-1333, Turbo an
      4:48
    • Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      4:53
    • Core i5-750, 2,66 GHz, DDR3-1333, Turbo aus
      4:55
    • Core i7-940, 2,93 GHz, DDR3-1066, Turbo an, SMT an
      4:59
    • Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo an, SMT an
      4:59
    • Phenom II X4 955 BE, 3,20 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      5:05
    • Core 2 Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      5:09
    • Core i7-920, 2,66 GHz, DDR3-1066, Turbo an, SMT an
      5:11
    • Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo aus, SMT an
      5:21
    • Phenom II X4 940 BE, 3,00 GHz, DDR2-1066, AMD 790FX
      5:32
    • Core i7-860, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo aus, SMT an
      5:34
    • Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      5:51
    • Phenom II X4 810, 2,60 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      5:55
    • Phenom II X3 720 BE, 2,80 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      6:14
    • Phenom X4 9950 BE, 2,60 GHz, DDR2-1066
      6:28
    • Core 2 E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      6:43
    • Core 2 E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      7:12
    • Phenom II X2 550 BE, 3,10 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      7:29
    • Core 2 E7600, 3,06 GHz, DDR3-1066
      7:43
    • Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      8:01
    • Pentium E6300, 2,80 GHz, DDR3-1066
      9:00
    • Athlon 64 X2 4850e, 2,50 GHz, DDR2-714
      13:30

Auf der nächsten Seite: MP3