8/12 WD VelociRaptor und Caviar Black im Test : Konkurrenz für die Barracuda XT

, 64 Kommentare

PCMark Vantage

Die HDD Test Suite des PCMark Vantage simuliert Alltagsaufgaben wie zum Beispiel das Importieren von Bildern, Spiele und Videobearbeitung und misst die Transferraten, die eine ausgewählte Partition dabei erreicht.

PCMark Vantage HDD Suite
  • HDD Score:
    • Corsair P128
      22.928,00
    • WD VelociRaptor VR200M
      8.103,00
    • WD VelociRaptor
      6.253,00
    • WD Caviar Black
      5.884,00
    • Seagate Barracuda XT
      5.728,00
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      5.507,00
    • Seagate 7200.12
      4.463,00
    Angaben in Punkten
  • HDD 1: Windows Defender:
    • Corsair P128
      119,73
    • WD VelociRaptor VR200M
      39,03
    • WD Caviar Black
      30,52
    • WD VelociRaptor
      30,03
    • Seagate Barracuda XT
      28,94
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      28,21
    • Seagate 7200.12
      24,68
  • HDD 2: Spielen:
    • Corsair P128
      125,59
    • WD VelociRaptor VR200M
      23,70
    • WD VelociRaptor
      20,17
    • WD Caviar Black
      18,02
    • Seagate Barracuda XT
      17,95
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      17,83
    • Seagate 7200.12
      13,90
  • HDD 3: Importieren von Bildern in Windows Photo:
    • Corsair P128
      137,59
    • WD VelociRaptor VR200M
      82,27
    • WD Caviar Black
      66,48
    • Seagate Barracuda XT
      65,01
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      61,49
    • Seagate 7200.12
      55,11
    • WD VelociRaptor
      54,72
  • HDD 4: Windows Vista Start:
    • Corsair P128
      119,54
    • WD VelociRaptor VR200M
      25,99
    • WD VelociRaptor
      22,68
    • Seagate Barracuda XT
      21,57
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      21,40
    • WD Caviar Black
      20,62
    • Seagate 7200.12
      18,49
  • HDD 5: Videobearbeitung mit Windows Movie:
    • Corsair P128
      103,61
    • WD VelociRaptor VR200M
      74,72
    • WD VelociRaptor
      56,35
    • WD Caviar Black
      44,66
    • Seagate Barracuda XT
      43,80
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      41,37
    • Seagate 7200.12
      33,64
  • HDD 6: Windows Media Center:
    • WD VelociRaptor VR200M
      186,72
    • WD Caviar Black
      133,85
    • Corsair P128
      127,81
    • Seagate Barracuda XT
      116,71
    • WD VelociRaptor
      107,39
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      99,89
    • Seagate 7200.12
      68,62
  • HDD 7: Musik im Windows Media Player hinzufügen:
    • Corsair P128
      80,56
    • WD VelociRaptor VR200M
      16,09
    • WD VelociRaptor
      14,17
    • WD Caviar Black
      10,47
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      9,81
    • Seagate Barracuda XT
      9,78
    • Seagate 7200.12
      7,66
  • HDD 8: Anwendung laden:
    • Corsair P128
      64,23
    • WD VelociRaptor VR200M
      9,29
    • WD VelociRaptor
      8,04
    • Seagate Barracuda XT
      7,06
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      7,00
    • WD Caviar Black
      6,76
    • Seagate 7200.12
      5,65

Die VR200M kann sich hier wieder recht deutlich von der Konkurrenz absetzen. Auffällig ist dabei vor allem ein weiteres mal der Windows-Media-Center-Test, der uns bereits beim Test der Barracuda XT auffiel, da der Unterschied zwischen SATA 3 Gb/s und SATA 6 Gb/s verhältnismäßig groß war. Die neue VelociRaptor und die Caviar Black sind nun sogar beide schneller als die zum Vergleich herangezogene SSD von Corsair. Insbesondere die 186,72 MB/s der VelociRaptor sind extrem schnell und deuten darauf hin, dass dem Cache hier eine entscheidende Rolle zukommen könnte.

Glaubt man den Testergebnissen, scheint die Caviar Black beim Laden von Anwendungen und beim Systemstart eine eher durchschnittliche Leistung zu bieten. Ob dies auch in der Praxis zutrifft, werden wir gleich noch beleuchten.

Auf der nächsten Seite: Realtests