Wochenrückblick : Benchmarks und nicht das IDF beherrschen die Charts

, 1 Kommentar
Wochenrückblick: Benchmarks und nicht das IDF beherrschen die Charts
Bild: Frozenbyte

Erste DirectX-12-Benchmarks zu Ashes of the Singularity und Benchmarks zu Trine 3 dominieren die Top-Listen der 34. Woche 2015 – das IDF 2015 hatte hingegen nichts zu bieten und geht mangels Ankündigungen von Intel unter.

Die ersten DirectX-12-Benchmarks in einer Vorabversion von Ashes of the Singularity liegen deutlich an der Spitze der Test-Charts und weckten bei den Lesern in der vergangenen Woche am meisten Interesse. AMD profitiert von DirectX 12 deutlicher als Nvidia im Vergleich zu DirectX 11, was unter anderem dafür sorgte, dass Nvidia den Test aufgrund mangelnder Optimierungen und des Pre-Beta-Status für ungeeignet zur Bewertung der DirectX-12-Leistung einstufte. An zweiter Stelle folgt der Bericht zur dritten Developer Preview von Android 6.0 Marshmallow, in dem Google einige Neuerungen von Android 6 wieder tiefer im System versteckt. Knapp dahinter liegen die Testberichte zur Nvidia GeForce GTX 950 und der gesamten Radeon-300er-Serie von AMD, bei der erstmals auch die R7 360 getestet wurde. Sowohl die Benchmarks zu DirectX 12 als auch zur 300er-Serie kommen im Forum zudem jeweils über 300 Kommentare.

Bei den News liegen die Benchmarks zu Trine 3 mit 18 Grafikkarten von AMD und Nvidia an erster Stelle, allerdings nur hauchdünn vor der Meldung zur Neuauflage von xp-AntiSpy, das für Windows 10 neu aufgelegt wird. Das IDF 2015, bei dem Intel einen ersten Blick auf Zukunftstechnologien gibt, sorgte dieses Jahr hingegen kaum für Interesse bei den Lesern von ComputerBase, da Intel sich mit Ankündigungen und Einblicken zurückhielt. Lediglich die Meldung zu Intels 3D XPoint, das auch bei SSDs für neue Leistungsschübe sorgen soll, schafft es in die Top-Liste der Meldungen der 34. Woche 2015.

Die als Ergänzung zur Berichterstattung erschienenen 7 Notizen haben zu 70 Kommentaren geführt, wobei ein Klassiker die Liste anführt: Counter-Strike. Die Rabattaktion auf Steam, bei der Counter-Strike: Global Offensive derzeit für den halben Preis erworben werden kann, interessierte am meisten Leser.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünschen wir einen erholsamen Sonntag!