Xperia X Performance im Test : Das Beste von Sony kommt zum Schluss

, 92 Kommentare
Xperia X Performance im Test: Das Beste von Sony kommt zum Schluss

Nach anfangs gegenteiliger Aussage bietet Sony das Flaggschiff der neuen X-Reihe, das Xperia X Performance, nun doch auch in Deutschland an. Das auf dem MWC 2016 vorgestellte Smartphone bietet aktuelle High-End-Hardware und ist anders als die restlichen X-Modelle wieder gegen Staub und Wasser geschützt – ganz wie die Z-Serie. Das X Performance erscheint im Vergleich zur Konkurrenz spät und noch dazu zum hohen Preis von 699 Euro. Wie sich der Spätzünder schlägt, klärt der Test.

High-End-Hardware auch in Deutschland

Unter der Haube des Flaggschiffes steckt als Herzstück Qualcomms stärkstes System-on-a-Chip, der Snapdragon 820. Dieser ist auch aus anderen Flaggschiffen wie dem LG G5, HTC 10 oder dem Xiaomi Mi5 bekannt. Mit 3 GByte Arbeitsspeicher bietet Sony hingegen im Direktvergleich weniger als die meisten anderen Topmodelle, die bereits 4 GByte oder mehr mitbringen.

Beim Display setzt Sony auf eine Full-HD-Auflösung und geht hier einen ähnlichen Schritt wie Xiaomi oder OnePlus. Samsung, LG und HTC bieten mit ihren QHD-Bildschirmen aber mehr. Absetzen kann sich Sony vor allem über die Auflösung der hinteren und vorderen Kamera. Dass dies aber nicht gleichbedeutend mit besseren Bilder ist, zeigen frühere Sony-Tests. Mit nur 2.700 mAh bietet das X Performance die kleinste Akkukapazität im Vergleich der Flaggschiffe.

Sony Xperia X Performance
Samsung Galaxy S7
LG G5
HTC 10
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
LCD
5,10 Zoll
1.440 × 2.560, 576 ppi
WQHD Super AMOLED, Gorilla Glass 4
5,30 Zoll
1.440 × 2.560, 554 ppi
IPS, Gorilla Glass 4
5,20 Zoll
1.440 × 2.560, 565 ppi
S-LCD, Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 2,15 GHz
2 × Kryo, 1,59 GHz
14 nm, 64-Bit
Samsung Exynos 8890
4 × Exynos M1, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 1,60 GHz
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 2,10 GHz
2 × Kryo, 1,59 GHz
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 2,15 GHz
2 × Kryo, 1,59 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 530
624 MHz
Mali-T880 MP12
650 MHz
Adreno 530
624 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR4
4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 32 GB (+microSD) 32 / 64 GB (+microSD) 32 GB (+microSD) 32 / 64 GB (+microSD)
Kamera: 23,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
12,0 MP, 2160p
LED, f/1,7, AF, OIS
16,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,8, AF, OIS
12,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,8, AF, OIS
Sekundär-Kamera: Nein 8,0 MP, f/2,4 Nein
Frontkamera: 13,0 MP, 1080p
f/2,0, AF
5,0 MP, 1440p
Display-Blitz, f/1,7, AF
8,0 MP, 1080p
AF
5,0 MP, 1080p
f/1,8, AF, OIS
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
Advanced
↓450 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.2 Low Energy 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC USB 2.0 Typ C, SlimPort, NFC, Infrarot USB 3.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 2.700 mAh
fest verbaut
3.000 mAh (11,55 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
2.800 mAh (10,80 Wh)
austauschbar
3.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 70,4 × 143,7 × 8,70 mm 69,6 × 142,4 × 7,90 mm 73,9 × 149,4 × 8,60 mm 71,9 × 145,9 × 9,00 mm
Schutzart: IP68 IP53
Gewicht: 165 g 152 g 159 g 161 g
Preis: 699 € ab 491 € / – ab 450 € ab 502 € / –

Auf der nächsten Seite: Dem Xperia X zum Verwechseln ähnlich