Microsoft : Veranstaltung mit Neuigkeiten zu Surface am 26. Oktober

, 10 Kommentare
Microsoft: Veranstaltung mit Neuigkeiten zu Surface am 26. Oktober
Bild: Microsoft

Microsoft hat ausgewählte Pressevertreter zu einer Veranstaltung am 26. Oktober in New York eingeladen. Erwartet werden Neuigkeiten zu Surface, gemunkelt wird über einen All-in-One-PC. Das Surface Phone soll hingegen noch über ein Jahr auf sich warten lassen.

Das berichtet die in der Regel gut über interne Angelegenheiten bei Microsoft informierte Mary Jo Foley. Ihren Quellen zufolge könnte Microsoft den Neustart mit den eigens entwickelten Surface Phones erst für das Jahr 2018 planen. Die Veröffentlichung des letzten Smartphones der Lumia-Serie Anfang 2016 wäre dann rund zwei Jahre her.

Microsoft Event Ende Oktober
Microsoft Event Ende Oktober (Bild: Microsoft)

Viel spricht für den Surface All-in-One

Als wahrscheinlich gilt, dass Microsoft auf der Veranstaltung eine neue Produktkategorie für Surface erschließen wird: den All-in-One-PC. Gerüchte zu dessen Spezifikationen gab es bereits im September, die Anfang Oktober veröffentlichten Bilder von Maus und Tastatur für Surface haben diesen Gerüchten noch mehr Gewicht verliehen.

Darüber, mit welcher Eigenschaft Microsoft den Geräten einen Mehrwert gegenüber am Markt verfügbaren All-in-One-PCs mit Windows 10 geben könnte, kann aktuell ebenfalls nur spekuliert werden. Doch weil Microsoft alle eigenen Hardware-Vorhaben unter der Marke Surface als Beitrag zur Eröffnung neuer Produktsegmente betrachtet, muss es ein solches Alleinstellungsmerkmal geben. Möglich erscheinen erweiterte Optionen zur Kollaboration, wie sie das Surface Hub für Unternehmen bereithält. Auch die Eingabe mittels Surface Pen sollte möglich sein.

Fragezeichen bei Surface und Surface Pro

Grundsätzlich könnte Microsoft auch das ein Jahr alte Surface Pro 4 neu auflegen, dessen Prozessoren mit 15 Watt TDP von Intel Skylake auf Intel Kaby Lake wechseln könnten. Für Intel Cherry Trail mit 2 Watt TDP im bereits anderthalb Jahre alten Surface 3 fehlt es hingegen an einer neuen Version, Apollo Lake besitzt 6 Watt TDP und ist nicht mehr für denselben Einsatzzweck vorgesehen. Ohnehin bleibt fraglich, wie Microsoft mit dem kleineren Surface ohne die Leistung des Pro-Modells weiter verfahren wird.

Livestream am 26. Oktober

Microsoft wird die Veranstaltung am 26. Oktober 2016 auch als Livestream übertragen. Der Vorhang fällt um 16:00 Uhr deutscher Zeit.