Xperia XZ1, XZ1 Compact und X1: Sony soll wieder ein kompaktes Topmodell zeigen

Mahir Kulalic 55 Kommentare
Xperia XZ1, XZ1 Compact und X1: Sony soll wieder ein kompaktes Topmodell zeigen
Bild: Sony

Die IFA ist für Sony eine beliebte Anlaufstelle zur Präsentation neuer Smartphones. Auch in diesem Jahr erscheinen mehrere Neuvorstellungen nicht unwahrscheinlich. Neuen Gerüchte zufolge soll Sony nach einiger Pause auch wieder ein kompaktes Topmodell mit Snapdragon 835 zeigen.

Die Gerüchte von Review.ge drehen sich insbesondere um Nachzügler der oberen Riege der Xperia-X-Reihe und erscheinen nicht unrealistisch. Auf dem Mobile World Congress 2017 hat Sony mit dem Xperia XZ Premium (Hands-On) sein neues Topmodell mit Snapdragon 835 und neuer Kamera mit 960-FPS-Zeitlupe gezeigt. Das bisherige Topmodell, das Xperia XZ (Test) wurde bei ansonsten unveränderter Hardware mit der neuen Motion Eye genannten Kamera überarbeitet und firmiert als Xperia XZs.

Auf das XZs folgt das XZ1

Zur IFA soll dann das Xperia XZ ein weiteres Mal überarbeitet werden, diesmal aber auch mit dem neuen Snapdragon 835, erneut 4 GByte RAM und einem 3.000 mAh messenden Akku. Wie bei Xperia XZ und XZs soll das Display 5,2 Zoll messen und mit Full HD auflösen. Das Smartphone soll auf den s-Zusatz verzichten und stattdessen den Namen Xperia XZ1 tragen. Ähnlich verfuhr Sony bereits beim Nachfolger des XA, der den Namen XA1 trägt – die Nomenklatur würde grundsätzlich passen. Auch ein Nachfolger für das XZs nach einem haben Jahr würde zu Sonys Produktpolitik passen, insbesondere da das Upgrade auf Basis der Gerüchte spürbarer ausfällt.

Nach 1,5 Jahren wieder ein kompaktes Topmodell

Zudem soll Sony auf der IFA 2017 auch eine alte Tradition fortführen und das Topmodell auch in einer kompakten Form anbieten. Das Xperia XZ1 Compact mit Snapdragon 835 wäre damit seit dem Xperia Z5 Compact (Test) von Ende 2015 erstmals wieder ein kleines Flaggschiff. In der Zwischenzeit folgte mit dem Xperia X Compact (Test) lediglich ein kompaktes Modell der Mittelklasse.

Wie beim Quasi-Vorgänger soll die Auflösung des 4,6-Zoll-Bildschirms aber nur bei 1.280 × 720 Pixel liegen – eine weitere Tradition, denn die Auflösung war noch bei keinem Compact-Modell höher. Für das Jahr 2017 erscheint dies aber selbst bei dem vergleichsweise kleinen Display gering. Als weitere Merkmale werden 4 GByte RAM und ein 2.800-mAh-Akku genannt.

Xperia X1 für die obere Mittelklasse

Als drittes neues Smartphone wird das X1 genannt, der Nachfolger des Xperia X aus dem letzten Frühjahr. Die Ausstattung soll mit einem Snapdragon 660, 4 GByte RAM sowie Full HD auf fünf Zoll erneut der oberen Mittelklasse entsprechen.