Black-Friday-Deals: Technik-Angebote zur jährlichen Rabattschlacht

Frank Meyer 166 Kommentare
Black-Friday-Deals: Technik-Angebote zur jährlichen Rabattschlacht
Bild: Dell

Der Black Friday 2020 findet am 27. November statt. Für viele Hersteller und Händler ist der Tag der umsatzstärkste im Jahr, doch Angebote, die Kunden zum Kauf bewegen sollen, gibt es vielerorts auch schon im Vorfeld. Ein Überblick über Technik-Angebote vor, am und nach dem Black Friday.

Bei Dell stehen Notebooks, Desktop-PCs und Monitore im Fokus

Bei der diesjährig zweigeteilten Rabatt-Aktion von Dell sollen Käufer Preisnachlässe von bis zu 50 Prozent erwarten. Im ersten Abschnitt, der bis zum 22. November in der Rubrik „Vorab-Deals“ läuft, werden ausgewählte Monitore bis zu 40 Prozent und ausgewählte Notebooks und PCs bis zu 16 Prozent günstiger als bislang angeboten. Im Schnitt belaufen sich die Vergünstigungen jedoch nur um wenige Prozent.

Spürbar sparen lässt sich unter anderem beim Inspiron 15-3505, das in der Ausstattungsvariante mit AMD Ryzen 7 3700U, 8 GB RAM und 512 GB SSD anstatt für 649 Euro um 10 Prozent günstiger für 584 Euro angeboten wird. Eine ähnliche Ersparnis lässt sich beim Desktop-PC Inspiron 3881 mit Pentium-CPU sowie Core i3-10100 machen, der mit 4 GB beziehungsweise 8 GB Arbeitsspeicher und einem 1 TB fassendem 3,5-Zoll-Laufwerk 11 Prozent und 9 Prozent günstiger für 314 Euro respektive 359 Euro zu haben sind.

Sparen lässt sich am meisten bei den Displays

Durch die Bank höhere Rabatte erwartet Kunden bei Monitoren, teils älterer Bauart aber auch bei neueren Gaming-Geräten der höheren Preisklasse. Unter anderem der Dell S2421HS kostet mit 24 Zoll Panel anstatt 214 Euro nur noch knapp 125 Euro (41 Prozent weniger). Für 39 Prozent weniger bietet Dell das 22-Zoll-Display SE2216H für 92 Euro an.

Dell Notebooks der XPS-Serie
Dell Notebooks der XPS-Serie (Bild: Dell)

Für die mit 27-Zoll-Panel bestückten UP2718Q und UP2720Q nennt Dell einen Preisnachlass von 36 Prozent. Diese kosten rabattiert rund 1.412 Euro und 1.262 Euro.

Aber auch ein Bildschirm der Tochter Alienware ist unter den attraktiven Angeboten gelistet. Das 27-Zoll-Modell AW2720HF kostet anstatt 631 Euro noch 378 Euro, was einem Rabatt von 40 Prozent entspricht. Das meiste Sparen lässt sich beim S2721HS, der um 45 Prozent im Preis reduziert für 138 Euro den Besitzer wechselt.

Notebooks sind nur vereinzelt wirklich günstiger

Bei den Notebooks sind die Preisnachlässe zum Start durchweg geringer. Unter anderem Modelle der Serien XPS 13 (Test), XPS 15 und XPS 17, das Inspiron 13, Inspiron 14, Inspiron 15, Inspiron 17 sowie das G7 17 Gaming-Notebook zählen zu den Angeboten. Tatsächlich mit einer relevanten Ersparnis von 10 Prozent sind das Inspiron 17 3000 und das Inspiron 15 3000 bepreist. Das 17-Zoll-Notebook kostet mit Core i3-1005G1, 8 GB RAM und 256 GB SSD vergünstigt 499 Euro, während das mit schnellerem Core i5 der gleichen CPU-Baureihe ausgestattete 15-Zoll-Notebook aus der Einstiegsklasse mit FHD-Panel und identischer Speichermenge anstatt 589 Euro im Deal 529 Euro kostet.

Die zweite Angebotswoche mit zeitlich limitierten Blitzangeboten

In der kommenden Woche, vom 23. bis 29. November, werden die Preise ausgewählter Geräte nochmals weiter im Preis herabgesetzt, Nachlässe von bis zu 50 Prozent auf Monitore und bis zu 20 Prozent auf PCs und Notebooks werden in Aussicht gestellt. Zusätzlich gibt es die ganze Woche lang Blitzangebote mit bis zu 25 Prozent Rabatt, ab 9 Uhr wartet täglich ein neues „Top-Angebot“.

Den vollen Umfang der Vorab- und Spezial-Deals zum Black Friday hat Dell auf einer Angebotsseite zusammengefasst. Explizit weist der Hersteller darauf hin, dass die Vergünstigungen nur solange der Vorrat reicht Gültigkeit haben.

TerraMaster

Auch der vorrangig durch Speicherlösungen wie beispielsweise NAS bekannte Hersteller TerraMaster lockt zum diesjährigen Black Friday mit im Preis reduzierten Angeboten. Ausgesuchte Netzwerkspeicher und HDD-Boxen werden mit Preisnachlässen von 20 Prozent beworben, darunter auch ganz aktuelle Modelle. Beispielsweise kostet der jüngste Neuzugang im Portfolio, das NAS TerraMaster F5-221 für bis zu fünf Festplatten im Zeitraum zwischen 27. und 30. November auf Amazon anstatt 360 Euro nur 288 Euro*.

TerraMaster D4-300
TerraMaster D4-300 (Bild: TerraMaster)
TerraMaster F4-210
TerraMaster F4-210 (Bild: TerraMaster)

Das in erster Linie für den Einsatz in kleineren und mittleren Unternehmen gedachte Storage-System mit 10-GbE-LAN F5-422 ist ebenfalls günstiger als zum UVP von 600 Euro zu ergattern. 570 Euro ist der reguläre Preis aktuell im Einzelhandel, mit Rabatt fällt dieser auf knapp 456 Euro*.

Durchweg 20 Prozent Rabatt auf den UVP

Die für Heimanwender interessanteren, weil kleineren und günstigeren NAS F4-210 (1 GB) und F2-210 für vier respektive zwei HDDs werden im Aktionszeitraum ebenfalls mit 20 Prozent Nachlass für 160 Euro* und 120 Euro* verkauft.

TerraMaster F2-210

Eine Ersparnis gewährt TerraMaster ebenso auf die drei externen Speicherstationen D5-300 und D5-330 sowie die kleinere D2-340. Die für fünf Festplatten geeigneten Modelle der D5-Serie werden vom Hersteller direkt für reduzierte 184 Euro* (230 Euro UVP) beziehungsweise 560 Euro* (700 Euro UVP) angeboten. Die kleinere TerraMaster D2-340 sinkt von vormals 330 Euro (UVP) auf 264 Euro*.

Update 23.11.2020 13:49 Uhr

Alternate mit „Black Week“, Caseking mit „King Deals 2020“

Alternate bietet von heute bis einschließlich kommenden Samstag Produkte in der Black Week* aus verschiedenen Bereichen „mit bis zu 20 Prozent Rabatt“ an. PC-Komponenten sind ab kommenden Mittwoch bis Samstag Teil der Aktion.

Alternate Black Week 2020
Alternate Black Week 2020 (Bild: Alternate)

Der auf PC-Komponenten spezialisierte Online-Shop Caseking.de begleitet den Black Friday in diesem Jahr mit Angeboten vom 23. bis einschließlich 30. November. Die Aktionsseite* ist ab sofort online verfügbar.

Caseking King Deals 2020
Caseking King Deals 2020 (Bild: Caseking)
Update 27.11.2020 11:19 Uhr

MIFcom mit RTX-3000-Systemen

Bei MIFcom gibt es zum Black Friday nicht nur ausgewählte Systeme im Preis reduziert, sondern auch Rechner mit GeForce RTX 3080 lieferbar – dieser Tage keine Selbstverständlichkeit.

Rechner mit GeForce RTX 3000 bei MIFcom
Rechner mit GeForce RTX 3000 bei MIFcom

„Angebote“ vor dem Kauf prüfen

Beim Blick auf die Angebote sollten Kunden immer Wachsamkeit walten lassen, denn nicht jedes angepriesene Highlight hat die Kennzeichnung als besonders günstig auch verdient. Nicht selten sind reduzierte Produkte anderswo noch niedriger bepreist oder waren zumindest zu einem früheren Zeitpunkt für weniger Geld zu haben. Vergleichen lohnt sich!

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.