1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.360

    Post Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Nach Build 16215 ist auch Windows 10 Build 16226 für Windows Insider mehr als nur ein kleines Update, die Liste der Neuerungen ist lang. Erstmals anzeigen lassen können sich Anwender beispielsweise die Auslastung der GPUs im Taskmanager. Den neuen Taschenrechner mit Währungsumrechnung gibt es hingegen auch für andere Anwender.

    Zur News: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.575

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Wie wäre es damit, wenn man zuerst die Anzaige der CPU-Auslastung fixed?Oder ist es normal, dass die CPU-Auslastung bei jedem Öffnen des TM bei 100% Spitze steht?

    Zum Taschenrechner: google ist schneller.

    NZXT Phantom 410 Gunmetal Edition | Intel i5 3570K | Gigabyte Radeon HD7970 Windforce Edition
    ASRock Z77 Pro3 | 8 GB DDR3 Kingston RAM | be quiet! Straight Power E9 CM 580W

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    1.479

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Geforce 950 mit 8GB VRam - Prost Mahlzeit!
    Systemkonfiguration
    Passmark Score

    CPU: I5-7600K@4,5GHz | RAM: Corsair-2400 16GB XMP
    MB: MSI Z270M | GPU: GW 1060 PhönixGS | NT: Enermax Rev. 430W


  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    570

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Die Anzeige der GPU im Task-Manager ist doch mal nicht schlecht. Die Taktfrequenzen dazu wäre allerdings noch schön gewesen. Vielleicht sind die nicht generisch auslesbar.
    Lenovo ThinkPad P50 | Intel Core i7-6820 HQ | 32 GiB DDR4 | nVidia Quadro M2000M 4 GiB GDDR5 | 512 GB PCI-Express Samsung SSD | Full HD IPS-Panel

  6. #5
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    4.999

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Zitat Zitat von Simanova Beitrag anzeigen
    Geforce 950 mit 8GB VRam
    Guck mal genau hin: 2 GB Dedicated GPU Memory + 6 GB Shared GPU Memory
    Shared ist RAM vom Mainboard. Die Karte hat selbst 2GB.
    Geändert von deo (22.06.2017 um 18:56 Uhr)
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    320

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Funktioniert dann auch die Leistungsüberwachung bzgl. der GPU/CPu etc.?

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2015
    Beiträge
    560

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Da kommen die Transparenzeffekte von Windows 7 wieder. Hatte man die nicht wegen Performanzverbesserungen wegrationalisiert?

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.582

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Oder ist es normal, dass die CPU-Auslastung bei jedem Öffnen des TM bei 100% Spitze steht?
    Prinzipiell schon. Der Prozessor arbeitet den Vorgang so schnell er kann ab, also mit Maximalauslastung. Und da das Starten des TM scheinbar multithreading-fähig ist, kommt dabei - kurzzeitig - 100 % raus.
    Selbstständiger Entwickler (C#)
    Spezialgebiet: VS Integrated Packages, MS Office Addins.

    Für .NET-Softwareprojekte immer gern zu haben.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    14.664

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Performance war vielleicht ein Grund diese Effekte auf Mobilgeräten wegzulassen - am Desktop ist immer genug Leistung und wenn nicht, konnte man es schon immer deaktivieren. Etwas was nicht mehr da ist zu aktivieren ist "etwas" schwieriger...

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    LV-426
    Beiträge
    254

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    @surogat: Ob die Performance der Grund war, dass MS Aero aus Win 8(.1) gestrichen hatte, weiß ich nicht - zumindest auf Desktops kann ich mir das aber nicht wirklich vorstellen, ist doch ziemlich jede iGPU schon ausreichend schnell dafür.
    In Win10 jedenfalls ist das prinzipiell schon immer mit dabei. Wird allerdings Stand heute nur sehr eingeschränkt genutzt, m. W. (bzw. so weit ich sehen kann ) nur bei der Taskleiste und dem Startmenü, nicht aber bei Fenstertiteln etc. Alles, was sie da also gerade machen, ist ein wenig am Design der Oberfläche zu feilen.

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    2.315

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Zu Windows 7 Zeiten wars ja noch so, dass der transparente Aero Theme dafür gesorgt hat das Rendern der UI der GPU zu überlassen. Sich also normalerweise positiv ausgewirkt hat.

    Seit Win8 wird das aber wohl immer der Fall sein. Vermute eher transparente Effekte abseits der Taskleiste wegzulassen war eine Designentscheidung. Transparenzeffekte gibt's ja auch auf Windows Mobile wenige, dort kann's aber tatsächlich auch mit der Performance im Zusammenhang gestanden haben.

    Freue mich auf eine optionale Auffrischung der Optik. Und die Ergänzung des Taskmangers finde ich auch super. Fehlt nur noch dass Temperaturen und vielleicht Lüfter Drehzahlen angezeigt werden.
    Geändert von G00fY (22.06.2017 um 19:30 Uhr)

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    2.917

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Weitere Probleme umfassen den Absturz von Word 2016 bei Stifteingaben und den Absturz ausgewählter UWP-Programme wie Twitter beim Start.
    Absturz ausgewählter UWP Programme klingt wie ein Feature

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2014
    Ort
    %appdata%
    Beiträge
    232

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Erstmals anzeigen lassen können sich Anwender beispielsweise die Auslastung der GPUs im Taskmanager.
    Erster Gedanke: Endlich!
    Wenn man jetzt noch die Internetgeschwindigkeit für bestimmte Programme via Taskmanager beschränken kann, dann werde ich wohl doch noch in naher Zukunft umsteigen. Das System scheint sich doch tatsächlich positiv zu entwickeln.
    Mein Sys: i7 6700K | GTX 980TI | 2x 8GB DDR4-RAM | 2x Crucial MX200 (500GB) | WD Blue 2TB | MSI Z170A-G45 Gaming | Windows 10 Pro 64x
    Web: Unitymedia BW - 3Play 60, real mit 70/6 Mbit/s

    Alle hier publizierten Texte entsprechen meiner persönlichen Meinung. Ebenso garantiere ich keine Richtigkeit dieser.

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    856

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Wurd endlich mal Zeit ...
    CPU: Intel Core I7 860 3.8Ghz @1.3V | GPU: HIS IceQX² Turbo R9 270 2GB | MB: ASUS P7P55D | RAM: 8GB RAM G.SKILL @1600Mhz|2xHDD: @500GB | 1xSSD: @80GB | OS: Windows 7 Home Premium 64 Bit
    "If you really need me, I'll be there."
    Mein PC Auf Userbenchmark

  16. #15
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9.864

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Die sollen endlich den Windows-Explorer mit Tab-Funktion erweitern und nicht GPU-Z in Windows integrieren.
    PC 1: Lian Li PC-Q08B, AsRock Z77E-ITX, Intel Core i5-3570, 8 GB RAM, 256 GB Crucial M4 SSD, 2 TB WD20EARS, LG GGW-20HL BD-RW, Windows 10 Pro 64-bit
    PC 2: Intel NUC6i3SYH, Intel Core i3-6100U, 16 GB RAM, 128 GB Samsung SSD 830
    Homelab: Rittal FlatBox 9HE, Supermicro SYS-5018-FN4T, Intel Xeon D-1541, 2 x 32 GB DDR4-RDIMM, 256 GB Samsung 950 Pro, 400 GB Intel SSD750 PCIe, 4 TB HDD, VMware ESXi 6.5
    Network: Cisco SG220-26P PoE-Switch, Cisco WAP371 Access Point, Sophos UTM SG105 Firewall

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2014
    Ort
    Viva Frankonia
    Beiträge
    1.285

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Solange die Temps und Frequenzen nicht mit angezeigt werden, taugts zum Monitoring Null!

    @AndroidBoy,
    Die Internet Geschwindigkeit für einzelne Programme/Apps und Downloads direkt via Win Steuern zu können wäre ein Traum, müsste man nicht auf Drittprogramme ausweichen.

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    391

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Die sollen endlich den Windows-Explorer mit Tab-Funktion erweitern und nicht GPU-Z in Windows integrieren.
    Ist auch eine der am meisten angefragten Funktion im Feedback Tool. Bis dahin kann man versuchen mit Clover oder QTTabBar auszukommen.

    Finde es trotzdem ganz gut, dass das nun Teil des Taskmanagers ist.

  19. #18
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jul 2015
    Beiträge
    114

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Zitat Zitat von surogat Beitrag anzeigen
    Da kommen die Transparenzeffekte von Windows 7 wieder. Hatte man die nicht wegen Performanzverbesserungen wegrationalisiert?
    Die hat man abgeschafft, weil komplett schwachsinnig und nicht aus Perf.Gründen

  20. #19
    Admiral
    Dabei seit
    Aug 2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.365

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Ich hoffe die fixen das nicht.^^

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.PNG 
Hits:	1235 
Größe:	62,3 KB 
ID:	629338

    Die 7 bis 8 GHZ sehen so geil aus.:3
    Gesendet von meinem Toaster mit Turbolader


    Steam Profil: http://steamcommunity.com/id/Rainbooooom/

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    403

    AW: Windows 10 Build 16226: Taskmanager zeigt auch die GPU-Auslastung an

    Zitat Zitat von paunaro Beitrag anzeigen
    Die hat man abgeschafft, weil komplett schwachsinnig und nicht aus Perf.Gründen
    Es ging Mircosoft nicht um Performance sondern um die Akkulaufzeit von Mobilgeräten mit Windows 10, daher verzichtet die ModernUI auf viele Alpha-Kanal intensive Effekte wie Schlagschatten und Transparenzen, die ständig den kompletten Redraw eines im Hintergrund liegenden Fensters erzwungen hätten. Da man den Look von Desktop- und ModernUI-Applikationen in Windows 10 mehr verschmelzen wollte, haben die Apps Desktop-Fensterrahmen bekomen und im Gegenzug die Desktop-Applikationen den flachen Look der Apps übernommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite