1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.343

    Post Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Intels erste Generation an 10-nm-Prozessoren, Codename Cannon Lake, ist massiv verspätet, doch die zweite Generation soll im Zeitplan ein wenig aufholen. Intel hat für die Ice-Lake-Familie bereits umfassende Design-Richtlinien an Partner freigegeben, inklusive Whitley-Plattform als Purley-Ablösung im Server-Bereich.

    Zur News: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    910

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Na, immerhin geht es weiter. Ob andererseits AMD die Kosten bei der 10/7nm Fertigung gänzlich glofo und Konsorten aufhalsen kann, bleibt abzuwarten...

  4. #3
    Admiral
    Dabei seit
    Jun 2007
    Beiträge
    7.537

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Lustig, dass ihr auf der Titelseite ein Bild von einer Threadripper-CPU für diese Nachricht gewählt habt
    Geändert von autoshot (18.09.2017 um 10:42 Uhr)
    AUS AKTUELLEM ANLASS: Das Deppen Leer Zeichen, Der Unterschied zwischen "das" und "dass"
    es heißt "gang und gÄbe" | "StandarD" | "übertaKten" | "GewÄhrleistung" | "waHrscheinlich" | "seiT zwei Jahren"

    Rechner: CPU AMD Ryzen Threadripper 1950X Grafikkarte Gigabyte GTX 1080 Ti Aorus Mainboard ASRock X399 Taichi RAM 128GB ADATA XPG Z1 DDR4-2666 CL16 Netzteil Seasonic X-650 SSDs 512GB 960 Pro, 500GB 850 EVO, 256GB MX100 Monitor Dell U2713H

  5. #4
    Moderator
    1+1=10
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    Im Südwesten der Republik
    Beiträge
    7.312

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Die Verwirrung mit den ganzen Codenamen erreicht gefühlt ein neues Maximum. Wenn da sich nun auch noch die Serverplattform Codenamen tummeln und im Kern mit den Mainstream/Enthusiast-Codenamen überschneiden, aber doch grundsätzlich anders sind... wer behält da noch den Überblick? Mit den ganzen Release-Verschiebungen auf der zeitlichen Ebene und den inzwischen etablierten Mehrfach-Refreshes scheint auch Intel manchmal etwas ins Taumeln zu kommen.
    i7-5930k @ 4.2 GHz - 2 x R9 290 (Crossfire läuft!)
    3 x FullHD Monitore (Eyefinity - 6048 x 1080 Pixel)
    Custom Water Loop (CPU, GPUs, Mainboard-VRMs) - Mora3 + NexXxoS 360 + EK Coolstream 240

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    790

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von autoshot Beitrag anzeigen
    Lustig, dass ihr auf der Titelseite ein Bild von einer Threadripper-CPU für diese Nachricht gewählt habt
    Wurde das bild geändert, das sieht mir mehr nach einem XEON Prozessor aus.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ph_0.JPG 
Hits:	752 
Größe:	1,50 MB 
ID:	642637Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	intelomnipathxeonv5_678x452.png 
Hits:	668 
Größe:	879,0 KB 
ID:	642639

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    759

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Wann soll ice lake rauskommen?
    Ich bin der Geist, der stets verneint!
    Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
    ist wert, dass es zugrunde geht;
    Drum besser wär's, dass nichts entstünde.
    So ist denn alles, was ihr Sünde,
    Zerstörung, kurz, das Böse nennt - Mein eigentliches Element.

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    805

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    KLingt ja fast so, als geht es Ice Lake genauso wie Broadwell...wird noch kurz auf den Markt geworfen, bis 3 Monate später die neue Gen verfügbar ist.
    ....................vollgas........................

  9. #8
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.114

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Weckt mich, wenn ich 8 hochtaktende Kerne mit genügsamer Kühllösung im Mainstreambereich haben kann.
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  10. #9
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    5.846

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Basieren sämtliche Lake-CPUs immer noch auf Skylake oder wird da jetzt irgendwas gänzlich neu?!

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    728

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von Precide Beitrag anzeigen
    Basieren sämtliche Lake-CPUs immer noch auf Skylake oder wird da jetzt irgendwas gänzlich neu?!
    Technisch gesehen sollte Ice Lake ein Tock sein, also eine größere Architekturveranderung gegenüber Skylake. Kann mich aber täuschen.
    Intel Core i7 6700K | 16 GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | MSI Z170A Gaming Pro Carbon | Gainward Geforce GTX 1070 Phoenix

    BenQ XL2730Z (2560x1440) | Cooler Master MM530 (PWM3360) | Cooler Master MK750 (MX-Red) | Beyerdynamic DT 880 + Sennheiser HD 598 + Creative Sound Blaster X H5 TE | Asus Xonar Essence STX II + Mayflower Objective O2ODAC

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    919

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von digitalangel18 Beitrag anzeigen
    Weckt mich, wenn ich 8 hochtaktende Kerne mit genügsamer Kühllösung im Mainstreambereich haben kann.
    Und einen Porsche mit 5l Verbrauch?
    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070 -> GTX 1080 Ti

    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.723

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von autoshot Beitrag anzeigen
    Lustig, dass ihr auf der Titelseite ein Bild von einer Threadripper-CPU für diese Nachricht gewählt habt
    mhh blind ? das ist ein Bild einer Skylake-SP CPU mit Omni-Path-Fabric
    Mila braucht Hilfe https://milasuperstar.jimdo.com

    System1: Intel i7-8700K 5.0GHz |32GB DDR4 3200 |Asrock Z370 Killer |Zotac GTX 1080 AMP
    System2: Intel i7-4790K 4.5GHz |32GB DDR3 2400 |Asrock .Z97 Killer .|Zotac GTX 970

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    4.008

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Meint ihr, dass das hier stimmt?

    http://www.pcgameshardware.de/Mainbo...-2018-1238924/

    Nächstes Jahr schon 8 Kerne im Mainstream mit Z390? :-P
    i7 8700k@4.8ghz@NH-D15
    Asus Strix GTX 1080 Ti OC @ 1950/6000
    AsRock Taichi z370 + 16gb 3600 c15
    Thermaltake F51 + Corsair RM650x
    BenQ XL2730Z

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2013
    Beiträge
    2.659

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Erstaunlich, dass die 8 Kerner für den Desktop nun doch schon in absehbarer Zeit kommen. Hätte gedacht es bleibt jetzt erst mal bei den kommenden 6C.
    Da überlegt man es sich zweimal ob man von eigentlich noch ausreichenden 4C/8T auf den 6C/12T wechselt oder nicht doch noch ein paar Monate bzw. ein knappes Jahr wartet.
    Bis dahin könnten sich auch die RAM-Preise wieder normalisiert haben...
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    PC:
    Palit GTX 1070 Super JetStream, Xeon E3-1231 v3, 16GB RAM, MX100 256GB SSD, SanDisk Ultra II 960GB, be quiet! Straight Power 10-CM 500W, BitFenix Ronin, Win 10 Pro, ASUS MG278Q

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    1.925

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von DeathShark Beitrag anzeigen
    Technisch gesehen sollte Ice Lake ein Tock sein, also eine größere Architekturveranderung gegenüber Skylake. Kann mich aber täuschen.
    Hat Inel das Tick-Tock-Modell nicht vor einiger Zeit begraben?
    ò_Ó

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    728

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von Cr4y Beitrag anzeigen
    Hat Inel das Tick-Tock-Modell nicht vor einiger Zeit begraben?
    Jap, mit Kaby Lake. Benutze den Begriff auch hauptsächlich deshalb, weil "neue Architektur" für die x-te Core-Iteration ejn wenig hochgegriffen ist. Hielte man den Rhythmus noch, so wäre es ein Tock, sagen wir es so.
    Intel Core i7 6700K | 16 GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | MSI Z170A Gaming Pro Carbon | Gainward Geforce GTX 1070 Phoenix

    BenQ XL2730Z (2560x1440) | Cooler Master MM530 (PWM3360) | Cooler Master MK750 (MX-Red) | Beyerdynamic DT 880 + Sennheiser HD 598 + Creative Sound Blaster X H5 TE | Asus Xonar Essence STX II + Mayflower Objective O2ODAC

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1.713

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von Cr4y Beitrag anzeigen
    Hat Inel das Tick-Tock-Modell nicht vor einiger Zeit begraben?
    Nicht ganz. Man hat den zeitlichen Plan aufgegeben, das Modell an sich wird aber im Prinzip in modifizierter Form weitergeführt.

    Grund dafür ist die Verzögerung von Cannonlake und der 10 nm Fertigung. Da die PC-Hersteller gerne jährlich neue PCs einführen hat man also statt dem nächsten Tick mehrere Zwischenschritte eingegebaut. Skylake war der letzte Tock, Cannonlake ist der nächste Tick und Icelake ist der nächste Tock, wenn man sie nach dem alten Modell benennen will.

    Um die Zeit zu überbrücken führt man in der Zwischenzeit "Optimierungs"-Generationen ein. Dazu gehört Kaby-Lake genau wie Coffee-Lake. Statt Tick sagt Intel nun "Process", statt Tock "Architecture".

    Das "Process-Architecture-Optimization"-Modell ist also der Nachfolger des "Tick-Tock"-Modells und dessen Weiterführung in veränderter Form.

    Dass das Tick-Tock-Modell in der Form nicht durchführbar war, das wurde schon mit Broadwell absehbar. Zwischen Broadwell und Haswell hat Intel deshalb das "Haswell Refresh" eingeführt, was man damals nicht als neue CPU-Generation bezeichnet hat - das aber im Prinzip schon einer der Optimierungs-Schritte war.
    Geändert von new-user (18.09.2017 um 10:24 Uhr)

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Berlin-Spandau
    Beiträge
    605

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von Piak Beitrag anzeigen
    KLingt ja fast so, als geht es Ice Lake genauso wie Broadwell...wird noch kurz auf den Markt geworfen, bis 3 Monate später die neue Gen verfügbar ist.
    ähm, nein. Hast du den Artikel verstanden?
    Cannonlake wurde im Server und Desktop-Segment gestrichen und sollte ursprünglich den 10nm Platz einnehmen.
    Da die 10nm-Fertigung aber Probleme bereitete hat man Coffeelake 6c auf 14nm++ dazwischen geschoben.
    Nun wird Icelake mit 10nm+ das Server und Desktop-Segment einnehmen und im Desktop Mainstream bis zu 8c bieten.

    Edit: 8c Mainstream
    Geändert von Hejo (18.09.2017 um 10:25 Uhr)
    Win 10 Pro / Gigabyte Z170-HD3P / Intel i5 6600k @4,4 Ghz / Noctua NH-D15 / Palit 1070 Gamerock / Kingston HyperX 16GB DDR4-2666 Kit / Samsung 830, OCZ Trion 150 / Zalman 850W / Nanoxia DS 5 / Cherry MX Board 6.0 / Logitech Proteus Core / Dell S2417DG

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.660

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von digitalangel18 Beitrag anzeigen
    Weckt mich, wenn ich 8 hochtaktende Kerne mit genügsamer Kühllösung im Mainstreambereich haben kann.
    Bin jetzt nicht bei AMD zuhause (siehe Signatur), aber haben die nicht genau sowas mit Ryzen rausgebracht?
    Desktop: Dell XPS 8920: Core i7-7700, GTX 1070 FE, 16GB RAM, 256GB SSD, 2000GB HDD
    Monitor: Dell UltraSharp U2515H (25", 2560 x 1440)
    Mobile: Alienware 13 R1 + Microsoft Surface 3 + iPhone 8 Plus

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Berlin-Spandau
    Beiträge
    605

    AW: Intel Ice Lake: Whitley folgt Purley, 10 nm+ von Notebook bis Server

    Zitat Zitat von just_fre@kin Beitrag anzeigen
    .. haben die nicht genau sowas mit Ryzen rausgebracht?
    Jo, aber sieht man nur mit der neutralen Brille
    Win 10 Pro / Gigabyte Z170-HD3P / Intel i5 6600k @4,4 Ghz / Noctua NH-D15 / Palit 1070 Gamerock / Kingston HyperX 16GB DDR4-2666 Kit / Samsung 830, OCZ Trion 150 / Zalman 850W / Nanoxia DS 5 / Cherry MX Board 6.0 / Logitech Proteus Core / Dell S2417DG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite