3700x 75° Grad grenze, welches Bios Setting ist verantwortlich

atroX

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Hi zusammen

Mein Problem ist das meine CPU nicht über 75 Grad warm wird, was mich daran stört das er an der 75 grad Grenze den Boost runter regelt und ich 85 Grad gerne als max Grenze hätte und dort die lüfter dann auch schreien dürfen.

Specs x570 MSI A Pro mit Bios 7C37vH6 und nem 3700x idle Temp unter Windows liegt bei 36 Grad und im Stresstest sind 75 halt die Grenze, welches Bios Setting begrenzt die Temps so das er aufhört zu boosten an der Grenze?

Kühler ist noch n Macho mit AM4 umbau. Also mir gehts um die Bios Option, oder ob der Energiesparplan von Yuri „1usmus“ Bubliy schuld ist, nicht das der kühler falsch drauf sitzt oder der Airflow in diesem Cooltek Antiphon blöd ist.

Danke euch
Gruß atroX
 
Wie hoch ist den der verlust wenn der Boost herunter regelt?
Wegen z.B. 5 % würde ich kein Fass aufmachen.
 
Mit default settings wäre mir so eine aktive Grenze überhaupt nicht bekannt.
Ob's am Energieplan liegt (wüsste nicht) dürfte schnell getestet sein, nech? ;)

Was heißt für dich "den Boost runterregelt"?
Das passiert an sich ja schon viel früher.
 
Die Kernfrage ist, mit welchem Programm stresst du die CPU?
 
Der Boost geht eigentlich über den gesamten möglichen Temperaturbereich mit der Temperatur.

Gamers Nexus hat da Flüssigstickstoff von 85°C bis runter auf -75°C gemessen und bis zum Ende wurde der Boost gesteigert.
 
Bei Asus kann man als maximale Temperatur auch nur 75°C einstellen.
 
Das beantwortet zwar nicht direkt die Frage, könnte das Problem aber trotzdem lösen.

Versuche mal leichtes Undervolting.
(-0.0500 bis -0.0750V im Bios als Offest bei der CPU Spannung einstellen) (VCore)

Manche Boards legen ab Werk ziemlich hohe Spannungen an.
Bei meinem MSI Board kann ich -0.0750V einstellen und das ganze bleibt 24h Primestable.
 
Zuletzt bearbeitet:
Acha, bei mir kann man eintippen was man will, es steht Stock auf 95°C ist aber auch Crosshair VI ;D
 
Wow schnelle Reaktion hier im Forum, find ich gut.

Zitat von nicK--:
Acha, bei mir kann man eintippen was man will, es steht Stock auf 95°C ist aber auch Crosshair VI ;D
Wo könnt ihr denn das eintippen, bin die Settings rauf und runter durchgegangen hab kein Wert gefunden der einer Gradzahl ähnelt.

Zitat von dakR:
Die Kernfrage ist, mit welchem Programm stresst du die CPU?
Gestresst hab ich ihn mit CPU-Z und mit dem hw monitor die Temps verfolgt.

Zitat von Flynn82:
Was heißt für dich "den Boost runterregelt"?
Das passiert an sich ja schon viel früher.

Also er boostet laut Anzeige auf 4399 Mhz und regelt exakt bei 75 Grad auf 4099Mhz wobei er da dann schwankt um die Temperatur zu halten.

Gruß
 
Bei Asus nennt sich das "platform thermal throttle limit" und ist in PBO Menü, k.A wo es bei MSI ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nicK--
Braucht man die Software "matalab" für diesen Energiesparplan nur zum Testen? Stimmt das mit den extremen Performance-Gewinn mit einem Ryzen Prozessor? Oder verstehe ich das
alles komplett falsch. Sorry, für Off-Topic, aber das interessiert mich sehr! Danke! Mein englisch ist auch mies. ;)
 
Zitat von Discovery_1:
Braucht man die Software "matalab" für diesen Energiesparplan nur zum Testen? Stimmt das mit den extremen Performance-Gewinn mit einem Ryzen Prozessor? Oder verstehe ich das
alles komplett falsch. Sorry, für Off-Topic, aber das interessiert mich sehr! Danke! Mein englisch ist auch mies. ;)

Hier ist der CB Artikel:
https://www.computerbase.de/2019-11/amd-ryzen-3000-250-mhz-energiesparplan-1usmus/

Nun aber weiter zu meinem Thema :p
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Discovery_1
Zitat von atroX:
Also er boostet laut Anzeige auf 4399 Mhz und regelt exakt bei 75 Grad auf 4099Mhz wobei er da dann schwankt um die Temperatur zu halten.

Ich würde da eher mal die CPU Package Power im Blick behalten.
Die circa 4.1Ghz bei 100% Last dürften relativ gut passen. Das macht der aber nicht schlagartig auf 4.1Ghz wegen der Temperatur, sondern weil er eben in der Leistungsaufnahme durch seine 65W TDP beschränkt ist. Das lässt sich dann wieder nur über PBO umgehen.
Die Package Power für 65W TDP sollte bei 88W liegen, also irgendwo in dem Bereich dürftest du liegen während dem Stress Test.

Zum Vergleich mal mein 3900X mit dem 95W Eco Mode, liegt dabei bei 123W Spitze.
Ohne den Eco Mode wären es 145W.

2019-11-18 18_13_46-Window.jpg


TLDR;
Hast du während dem Stresstest circa 90W Package Power dann wird er darüber begrenzt und nicht wegen der Temperatur.

P.S. Nicht unbedingt für Asus Nutzer eine Empfehlung, da dort die Sensoren teilweise Mist anzeigen und keine richtige Package Power. Da müsste man einzeln zusammenzählen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: atroX
Zitat von Flynn82:
Ich würde da eher mal die CPU Package Power im Blick behalten.
Die circa 4.1Ghz bei 100% Last dürften relativ gut passen. Das macht der aber nicht schlagartig auf 4.1Ghz wegen der Temperatur, sondern weil er eben in der Leistungsaufnahme durch seine 65W TDP beschränkt ist. Das lässt sich dann wieder nur über PBO umgehen.
Die Package Power für 65W TDP sollte bei 88W liegen, also irgendwo in dem Bereich dürftest du liegen während dem Stress Test.

Ah danke für die Erhellung, war mir nicht bewusst. Werd mich dann mal noch etwas schlau machen zu den genannten punkten, klingt aber sehr plausibel. Danke dafür!
 
Zurück
Top