Notiz Adrenalin 2020 Edition 20.9.1: Neuer Grafiktreiber behebt massig Fehler

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.443
AMD hat mit dem Adrenalin 2020 Edition 20.9.1 einen neuen Grafiktreiber veröffentlicht, der keine Leistungsverbesserungen, dafür aber zahlreiche Fehlerbehebungen mit sich bringt. Unter anderem hat AMD Fehler behoben, die die Installation des Treibers auf Systemen mit Ryzen-3/5-Mobile-CPUs verhindern konnten.

Zur Notiz: Adrenalin 2020 Edition 20.9.1: Neuer Grafiktreiber behebt massig Fehler
 

PhysoX512

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
215
Gefällt mir...
Klingt so, als hätten Sie den Blackscreen- und Absturz-Bug endlich behoben.

A black screen, system crash or TDR may occur while gaming when performing task switches, enabling performance metrics overlay, or having video content/web browsers open on secondary displays on Radeon RX 5000 series graphics products system configurations.
 

Dark Soul

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
395
Gefällt mir...
Klingt so, als hätten Sie den Blackscreen- und Absturz-Bug endlich behoben.
Bei mir ist dieser anfangs öfter aufgetreten - wollte die Karte schon zurückschicken, da ich dachte es sei ein Montagsmodell. Mit jedem Treiber wurde es dennoch besser und seit dem 20.5.1 HWS hatte ich das Problem nur ein Mal (JA! das war einmal zu viel! Shame on you AMD driver team!).

Was mich aber interessieren würde - AMD hat ja mit dem 20.5.1 einen "speziellen" Treiber veröffentlicht, der HWS (Hardware Scheduling) kann. Seit dem wurde das Feature in keinem Treiber mehr unterstützt - oder irre ich mich da? Hat da jemand mehr Infos? Vor allem auch: wieso wird es nicht mehr unterstütz? Aus IT Sicht ja unverständlich was zu berechnen wenn es in HW vorhanden ist :D

Wie sieht es da aus bei nvidia?
 

petepow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
618
@Dark Soul Soweit ich weiß, bringt es so gut wie keinen Performance Gewinn, kann teilweise sogar Leistung kosten und natürlich auch die Fehler was damit verbunden sind.

Ich glaube ehrlich gesagt, AMD die eh schon keinen guten Ruf bei Treibern haben, sparen sich derzeit dieses Feature, was wahrscheinlich nur mehr Shitstorm als Jubel einbringen würde.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.735
Soweit ich weiß, bringt es so gut wie keinen Performance Gewinn, kann teilweise sogar Leistung kosten und natürlich auch die Fehler was damit verbunden sind.
In erster Linie dient es dazu die Latenzen im System zu reduzieren.
An inherent side effect of buffering between CPU and GPU is that the user experiences increased latency. User input is picked up by the CPU during “frame N+1” but is not rendered by the GPU until the following frame. There is a fundamental tension between latency reduction and submission/scheduling overhead. Applications may submit more frequently, in smaller batches to reduce latency or they may submit larger batches of work to reduce submission and scheduling overhead.
The transition should be transparent, and users should not notice any significant changes. Although the new scheduler reduces the overhead of GPU scheduling, most applications have been designed to hide scheduling costs through buffering.
https://devblogs.microsoft.com/directx/hardware-accelerated-gpu-scheduling/

1600339410317.png

https://www.igorslab.de/nvidia-ldat-latency-display-analysis-tool-vorgestellt-und-getestet/

Aber ja die Entwicklung befindet sich noch am Anfang.
 

aldaric

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.307
Linus hat das ja mal getestet, bisher brachte es nur Nachteile, seine Prognose war jedoch auch, dass sich das in den nächsten 1 bis 2 Jahren noch deutlich verbessern wird.
 

petepow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
618
@xexex Danke, wusste ich nicht mit der Latenz, habe es mir aber auch nicht genau angesehen, sondern nur etwas die Kommentare, damals beim Nvidia Thread gelesen.
 

BxBender

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
359
Linus hat das ja mal getestet, bisher brachte es nur Nachteile, seine Prognose war jedoch auch, dass sich das in den nächsten 1 bis 2 Jahren noch deutlich verbessern wird.
Was und wie und welche Software hat er auf was denn getestet?
Da gibt es viele Faktoren, viel kann falsch laufen.
Wenn er z.B. nur geschaut haben sollte, ob die Spiele im Benchmark einfach nur schneller laufen, ist der Ansatz glaube ich schon falsch, oder?
Es könnte ja durchaus sein, dass mit aktiver Einstellung Spiele besser ablaufen, aber insgesamt miniaml schlechtere Gesamtperformance zeigen.
 

~Bolwerk~

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
633

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
596
Ich hoffe wirklich, das sie das behoben Haben . Denn in meinem Bekannten Kreis ,haben einige heftig Probleme damit gehabt und sind zu Nvidia gewechselt.
Das wäre für mich auch interessant. Weil, die doch ab und an immer mal wieder in den Foren aufschlagenden User, mit derlei Probleme..haben mich letztes Jahr abgehalten...zu AMD zu wechseln. Im Frühjahr die nächste Chance...hoffe...es wird was. :rolleyes:
 

Strikerking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.534
Was für Optimierungen erwartest denn du? Und wenn was mit Optimierungen steht wird meistens sowieso nur die neuste Generation genannt. Was nicht heißt das die anderen Genrationen nichts abbekommen.

Klingt so, als hätten Sie den Blackscreen- und Absturz-Bug endlich behoben.
Hat ja auch lang genug gedauert, beim Adrenalin 2020 Edition haben sie einfach extrem lange gebraucht bis sie den in den griff bekommen haben. Für einige leider zu lange, was schade ist. Der 2019er hatte einen besseren Ruf.
 

Lord B.

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.608
Durch den Adrenalin Treiber Wahnsinn (Abstürze, CtD, Artefakte etc.) Habe ich mir den alten Spruch "never change a running system" wieder zum Motto gemacht, seit 19.7.1 hab ich nicht mehr aktualisiert da dieser stabil läuft. (Veha64)

Zu beginn der Adrenalin Treiber war ich noch ob der Möglichkeiten und der Bedienung begeistert, Nvidia wirkt da schon sehr altbacken aber die Nvidia Treiber laufen definitiv stabiler. (GTX 1080)
 

Inxession

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.354
Wir sind 5 Leute mit ner 5700XT und jeder hatte am Anfang Blackscreens, mit der alten 19.11.3 Version liefs also haben wir den benutzt.
War ärgerlich ja, aber seit ein paar Versionen schon haben wir keinen Blackscreen mehr gesehen, läuft schon ne Weile sehr rund bei uns.
Toll mal so eine News zu lesen.
Das bringt eine 5700 XT Nitro auch in die engere Auswahl. Danke
 

MaW85

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.376
Ich nutze den 19.6.3. Wird bei meiner Fury X kaum Leistung bringen der neue Treiber.
Da einfach die Energieeffizienz Taste und der FPS Limiter in den neuen Treiber fehlen.
Dazu sind die aktuellen Treiber total übeladen, für Leute die es nicht brauchen sinnfrei.

Es gibt ja bei AMD öfter mal umfragen zu den Treiberfunktion...ob es zu den RX6000 Karten auch einen neues Treiberpaket geben wird, oder wollen die den Mist beibehalten?

Die Extra Einstellung im AMD Treiber kannst eigentlich auch kaum noch nutzen, reagieren bei den Spielen gar nicht mehr, außer die neuen Funktionen. auch so ein Unding.

Das ist für mich echt ein Kaufgrund geworden...habe lieber eine alte Oberfläche, dafür funktionieren aber auch die schalter im Treiber.


Wäre schön wenn CB mal bei AMD nachfragt ob da etwas geplant ist, danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.735
Wenn er z.B. nur geschaut haben sollte, ob die Spiele im Benchmark einfach nur schneller laufen, ist der Ansatz glaube ich schon falsch, oder?
Richtig! Eigentlich müsste man die Gesamtlatenz mit Tools wie LDAT testen, das gibt es allerdings auch erst seit kurzem. Im Moment schätze ich die Relevanz dieser Einstellung aber noch relativ gering, in der Zukunft mag sich das aber ändern.
 
Top