News Amazon: Neue Funktionen und mehr Datenschutz für Alexa

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.043

cb_darkman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
358
Das ändert nichts, aber auch gar nichts daran, das es eine Abhörwanze ist und bleibt!
Die sich die Leute auch noch freiwillig in die gute Stube stellen!
Wie verblödet ist diese Menscheit mittlerweile!?
 

masahiro

Newbie
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
6
Das ändert nichts, aber auch gar nichts daran, das es eine Abhörwanze ist und bleibt!
Die sich die Leute auch noch freiwillig in die gute Stube stellen!
Wie verblödet ist diese Menscheit mittlerweile!?
Stimmt, noch blöder wäre es ja nur, wenn man ununterbrochen mit einem Mikrofon mit Internetzugang und GPS Sensor in der Tasche rumlaufen würde. Macht ja zum Glück keiner...
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.043
@cb_darkman Nutzt du ein Smartphone mit Android oder iOS? Jedes Smartphone macht inzwischen nichts anderes als solche Lautsprecher mit Sprachassistent, aber bei Smartphones gibt es nicht bei jeder Neuvorstellung diese Kommentare. Liegt wohl daran, dass die Assistenten erst nachträglich in Smartphones integriert wurden, als diese bereits etabliert waren. Oder wie verblödet ist die Menschheit, Smartphones zu nutzen? Warum tragen Menschen dennoch den ganzen Tag ein Smartphone direkt am Körper mit sind rum? Weil es ihnen nicht bewusst ist, ihnen egal ist oder die Vorteile überwiegen?
 

Schredderr

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
698

Steven2903

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.542
Danke @Frank , besser hätte man es nicht schreiben können :daumen:

Ist aber auch ein sehr deutsches Phänomen.
Alles was neu ist, wird in Deutschland erstmal sehr argwöhnisch beäugt und abgelehnt.
Ich kann mich da auch noch gut an die ersten Smartphones erinnern, wie unnötig man diese Dinger fand,
und dazu noch der blöde Touchscreen, T9 war doch viel schneller.

Genauso ergeht es in Deutschland nahezu jeder Technologie, egal ob Hybrid-Autos, Smart Home, Smart TV,
UHD/4K, E-Zigarette, 4G-Mobilfunk, 5G-Mobilfunk, DSL, Vectoring, bezahlen per Bankkarte/Handy, ...
Man darf sich einfach nicht mehr wundern, das Deutschland mittlerweile technologisch Meilenweit hinterhinkt.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.766

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.384
Ich finde ja man darf durchaus kritisch sein und sollte sich auch damit auseinandersetzen. Blöd ist nicht derjenige der etwas bewusst nutzt und weiß dass Daten erhoben werden, blöd ist derjenige der denkt er sei in der heutigen Zeit davon ausgenommen.

Beispiel Smart Phone: gestern hab ich in der Arbeit nach der Seite eines Restaurants gegoogelt um für mich und meine Arbeitskollegen eine Reservierung zu tätigen. Und dabei zeigt mir die Google Suche an, dass ich zuletzt im Mai in diesem Restaurant war. Es hat also schon gereicht sich in der Arbeit in mein privates Google Emailkonto einzuloggen, damit er mich sofort identifizieren konnte.
Wer das nicht möchte muss sehr viele Dinge beachten, Funktionen ausschalten, sich nicht von überall in die Konten einloggen etc. Es genügt also mitnichten auf die offensichtlichsten Datensammler zu verzichten und es wird immer schwieriger werden. Du bekommst heutzutage ja kein Auto mehr, das nicht alles (von wie lange warst du auf dem Gas, wie stark hast du die Bremse gedrückt etc.) mittrackt. Und dann frage ich mich wirklich von wem hier nicht Daten gesammelt werden.
 

ZeXes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.170
Die Aluhut Fraktion ist aber auch unter jedem Alexa Thread zu sehen.

Samuel L. Jackson als Alexa Stimme? Gerne. :D
 

Roesi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
375
Stimmt, noch blöder wäre es ja nur, wenn man ununterbrochen mit einem Mikrofon mit Internetzugang und GPS Sensor in der Tasche rumlaufen würde. Macht ja zum Glück keiner...
Das ist was anderes.
Google und Android machen Werbung und leben davon das sie alles über die Kunden raus geben.
Bei Apple ist das momentan noch nicht das Geschäftsmodell sondern stellen Datenschutz ganz oben auf. Klar unfehlbar ist niemand.
Aber sich eine wie manche sagen „Wanze“ zu holen, dann hole ich mir keine die lautstark Ihr Geschäftsmodell nur auf Verkauf meiner Daten auslegt.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.211
Spricht Samuel dann auch in Filmzitaten?
"Samuel, mach mal Deschpaschito an." - "English, Motherf*cker, do you speak it?"
"Samuel, schalte 'Berlin Tag und Nacht' an." - "I have had it with these motherf*cking soaps on this motherf*cking TV!"
"Samuel, was hast du gerade gemacht?" - "My duty to please that booty."
"Samuel, schalte den TV auf RTL." - "Given that it's a stupid-ass decision, I've elected to ignore it."
 

Mac_Wombel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
380
@cb_darkman Wird es dir nicht langsam selbst zu blöde in jedem Thread bei dem es um Sprachassistenten geht immer und immer wieder die gleiche alte leier von Abhörwanze und wie blöd diese Nutzer doch alle sind zu verbreiten?

Es streitet keiner ab das bei solchen Geräten Dinge vorgefallen sind die so nicht ok sind, aber das trifft ja auch auf viele andere Produkte zu bei denen es auch nicht besser aussieht.
 

SoldierShredder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
270
Das ist was anderes.
Google und Android machen Werbung und leben davon das sie alles über die Kunden raus geben.
Bei Apple ist das momentan noch nicht das Geschäftsmodell sondern stellen Datenschutz ganz oben auf. Klar unfehlbar ist niemand.
Aber sich eine wie manche sagen „Wanze“ zu holen, dann hole ich mir keine die lautstark Ihr Geschäftsmodell nur auf Verkauf meiner Daten auslegt.
Ok. Und inwiefern ist das jetzt nochmal was anderes als ein Smartphone? Weil Alexa nicht unterwegs über Drittapps heimlich abhören kann theoretisch? Wieso ist das "was anderes"? Kapier deinen Beitrag gerade nicht, sorry.
 

leipziger1979

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.856
Nutzt du ein Smartphone mit Android oder iOS? Jedes Smartphone macht inzwischen nichts anderes als solche Lautsprecher mit Sprachassistent
Das ist immer die Standardausrede von euch, oder?
Der intelligente Mensch hat zwar ein Smartphone schaltet sowas aber entweder ab und/oder ist mit dem Ding nicht Online.
Aber lügt euch ruhig weiter in die Tasche und leugnet weiter diese ganzen Wanzen. :rolleyes:
Eigentlich solltet ihr es besser wissen, oder?
 

wern001

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.056
Wie sicher kann man sein das die Daten auch gelöscht werden?
Sagen kann man viel. Früher hat man auch behauptet DDT sei ungiftig für Menschen.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.567
@cb_darkman Nutzt du ein Smartphone mit Android oder iOS? Jedes Smartphone macht inzwischen nichts anderes als solche Lautsprecher mit Sprachassistent, aber bei Smartphones gibt es nicht bei jeder Neuvorstellung diese Kommentare.
Das ist richtig, aber trotzdem ist die Haltung "wenn man ein Smartphone hat, dann kommt es eh nicht drauf an", meiner Meinung nach einfach ein Totschlagargument und nicht zu Ende gedacht.

1. Ein Smartphone hat deutlich mehr Nutzen als ein Lautsprecher mit Sprachassistent. Daher wird die Datensammlerei dort eher akzeptiert bzw. sogar ignoriert. Schon allein deswegen hinkt der Vergleich massiv.
2. Ich halte die Haltung "Ja wenn ich schon Google oder Apple meine Daten gebe, dann kommt es auf eine weitere Datenkrake (Amazon) auch nicht an" für fragwürdig. Je mehr Daten ich an diverse Datenkrake rausjage, desto höher ist die Chance, dass diese missbraucht werden könnten.
3. Ich habe mein Smartphone nicht immer am Mann zu Hause. Es liegt meistens bei mir daheim im Büro auf dem Schreibtisch. Bedeutet, in allen anderen Räumen wird nicht abgehört und das soll auch so bleiben. Es ist klar, dass viele Teile unseres Lebens bereits verwanzt sind. Das heisst aber nicht, dass man auch die letzten Teile ganz unkritisch auch noch verwanzen muss oder soll.

Ich hätte da ehrlich gesagt von Dir als Chefredakteur eine etwas differenziertere Aussage erwartet und kein Totschlagargument, nur um die Diskussion um dieses essentielle Thema im Keim zu ersticken. Finde ich überhaupt nicht gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.679
Kann mir jemand ernsthaft erklären, warum man Alex benötigt? Welchen Mehrwert bietet mir Alex im Alltag? Ich kann mir kein persönliches Anwendungsszenario vorstellen, welches mich auf eine Gewisse weise unterstützt. Danke schon mal für enrsthafte Antworten.
 

Ruppeldi

Newbie
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5
Falls das Bose Noise Canceling und der Sound wirklich passen fände ich die Ear-Buds (zu dem aufgerufenen Preis) ziemlich cool.
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.601

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.043
@cor1 Dass es dann auch nicht mehr darauf ankommt, darum geht es mir auch gar nicht, sondern um ein in sich kohärentes Verhalten der Kritiker. Smart Speaker generell und überhaupt auf schärfste zu verteufeln und Smartphones mit Siri und Google Assistant normal zu nutzen, passt halt nicht.

Was man nutzt, wem man was bereitstellt und ob das kritisch ist oder nicht, ist ein ganz anderes Feld.
 
Top