News AMD Ryzen Threadripper 3000: 3. Generation HEDT-CPUs soll X399 außen vor lassen

silentdragon95

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.218
@XTR³M³
Ich könnte mir vorstellen, dass es letztendlich auch genau so gemacht werden wird und das Gerücht schlimmstenfalls nur für die dicken 8-Kanal-Modelle gültig sein wird.
Denke ich auch, und das wäre dann letztendlich ja auch gar nicht so schlimm - wer die Kohle für einen 64-Kern Threadripper auf den Tisch legt, wird sicher auch dessen Features nutzen wollen und kann deshalb mit den alten Boards ohnehin nichts anfangen. Da würde es dann seitens AMD entsprechend wenig Sinn machen, alte Boards auch für die 8-Kanal Threadripper fit zu machen, selbst wenn das technisch vielleicht sogar möglich wäre.
 

XTR³M³

Captain
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.684
Denke ich auch, und das wäre dann letztendlich ja auch gar nicht so schlimm - wer die Kohle für einen 64-Kern Threadripper auf den Tisch legt, wird sicher auch dessen Features nutzen wollen und kann deshalb mit den alten Boards ohnehin nichts anfangen. Da würde es dann seitens AMD entsprechend wenig Sinn machen, alte Boards auch für die 8-Kanal Threadripper fit zu machen, selbst wenn das technisch vielleicht sogar möglich wäre.
zumal die neuen boards sicherlich ne höhere maximal TDP erlauben werden... leider wird der 64er wohl kein OC unterstützen, weil sonst würd mir das ja derbe in den fingern brennen... fetten chiller dazu und die kiste auf 4.2-4.4GHz allcore laufen lassen, dürfte wohl so ziemlich alles plätten was derzeit am markt verfügbar ist. :king:
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.518
Ich denke, das ist zu verschmerzen. Es ist schließlich die High End Plattform und da möchte man ausschließlich die bestmögliche Leistung zeigen.
Ah ja und das ist nur bei AMD so?...sollte dann in der Wahrnehmung auch für Intel im entsprechenden Portfoliosegment gelten ;)

Und nur wenn bei AMD etwas teuer genug ist, dann ist es auf einmal ok wenn ein neues Boards gebraucht wird?...das ist doch genau das wofür Intel (zurecht) mit brennenden Fackeln hier durch die Forengassen gejagt wurde. Manchmal verstehe ich die Welt nicht so recht...

Diesbezüglich kann der X299 nun auch für die 3. Iteration der Skylake-X genutzt werden...einfach mal am Rande.

Ja mir ist bewusst das Intel weiterhin maximal 18 Kerne bieten wird und das damit nicht ganz zu vergleichen ist. Einen Sockel TR4, der vielleicht mal für 16 oder 32 Kerne gedacht war, jetzt fit zu machen für 64 Kerne und einfach mal nebenbei PCIe 4.0 nachrüsten wird nicht zuverlässig auf allen Boards funktionieren. Das Desaster hatten wir ja schon beim Versuch der Freischaltung von PCIe 4.0 bei X370/X470 gesehen. Hier darf AMD keine halben Sachen mehr machen und wenn dafür die Abwärtskompatibilität geopfert wird, ist das wenigstens eine sinnvolle Begründung.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.372
Als X399 Besitzer kann ich nur sagen:

Ist ok AMD!

Ich habe ein Feature-Set in 2017 gekauft und es gab auch eine Upgrade-Möglichkeit auf 32 Kerne. Ist also alles Wunderbar. Ich sehe aber aktuell kein Grund für ein Upgrade.

Ich war mir schon recht sicher, dass PCIe 4.0 niemals klappen wird auf X399. Wie denn auch bitte? 64 PCIe Lanes die auch PCIe 4.0 können in 2017? Da dachten die Board-Hersteller nicht mal dran.
 

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.575
Evtl sprüht da jmd bewusst schlechte Gerüchte, um die kommende Intel-X Plattform mit 14nm+^4 besser da stehen zu lassen bzw potentielle Kunden zu verunsichern!

Ich glaube nicht an incompatbilität!
 
Zuletzt bearbeitet: (vertan)

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.567
desweiteren denke ich, AMD wird wohl PCIe 4.0 freischalten für alles das direkt an der CPU hängt... die wollen ihre HEDT käufer sicher nicht verärgern bzw. ermöglichen ohne eine komplett neue systemintegration starten zu können... plug n play.
Ist das das selbe AMD, dass PCIe 4.0 am integrierten root complex der Northbridge auf nicht-X570-Boards nachträglich via BIOS-Update abgeschaltet hat?
 

Martinfrost2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.906
Geht der TR3000 nicht sowieso erst bei 24 Kernen los?
Denke X399 Besitzer mit weniger Kernen können immer noch auf bis zu den 32 Kerner der TR2000er Serie wechsel. Alle die erst jetzt auf Threadripper wechseln, dürfte es egal sein.
Die meisten die von TR2000 auf TR3000 wechseln, wissen warum sie es Wollen und haben dabei wohl auch Features wie PCIe 4.0 im Auge und brauchen deshalb sowieso ein neues Board.
Vielleicht fallen die Preise der x399er Boards ja jetzt und man kann, wenn der Schwerpunkt nicht auf dem Daddeln liegt jetzt noch günstig auf 12/16 TR Kerne wechseln.
Notfalls bald in der Bucht fischen gehen...
 

Jim Panze

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
188
JA der shitstorm ist voll im Gange, zumal das Gerücht kaum Begründung erfahren hat bisher. /:
 

XamBonX

Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.245
Jo, ich weiß net. Jahrelang AM4 vs. Intel's jede CPU neue Sockel...

Also das werde ich AMD "verzeichen" können...
 

yummycandy

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.106
Das Problem ist, daß man überhaupt noch nichts weiß. Weder ob TRX40, TRX80 oder WRX80 kommen, noch ob irgendeine Lösung davon abwärtskompatibel ist. Gut wäre, wenn TRX40 auch abwärtskomtabil wäre. Dann hätte man aber noch das Problem, daß wahrscheinlich die bisherigen Boards kein PCIe4 unterstützen würden. Wie man es auch dreht, es droht eine Aufspreitzung einer bisher einfachen Produktlinie. Das hat natürlich Vor- und Nachteile. Mir persönlich gefallen solche Sachen nicht. Aber es werden neben produktpolitischen auch finanzielle dahinterstecken. Z.B. daß die Boards mit eventuellem 8Ch Interface teurer werden. PCIe4 verteuert die Boards ohnehin schon.
 

FormatC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
450
Denke auch das AMD letztlich TR3 auf x399 laufen lässt, denn es wäre nur ein kleiner Schritt für AMD, aber ein großer für uns Gamer!
Ergänzung ()

Habe eben erfahren, dass Igor von THW im laufe des Tages dazu Stellung nehmen wird, man darf gespannt sein!
Davon weiß noch nicht mal ich selbst was. Und THW ist auch Geschichte :D

Ich habe mir die älteren Serverboards angesehen, auf denen auch Epyc 2 laufen, allerdings könnte es auf dem aktuellen X399 schon knapp werden, wenn AMD zumindest bei den High-End Threadripper Modell der Generation 3 plötzlich doch bei der Speicheranbindung nachlegt. Bisher gab es ja keinen Octa-Channel fürs Privatpublikum. Die Boards kommen nicht vor Anfang November, dann sind wir schlauer. Es gibt aber aktuell NICHTS neues zu vermelden, der Rest ist Stochern im Kaffeesatz.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.457
Geht der TR3000 nicht sowieso erst bei 24 Kernen los?
Denke X399 Besitzer mit weniger Kernen können immer noch auf bis zu den 32 Kerner der TR2000er Serie wechsel. Alle die erst jetzt auf Threadripper wechseln, dürfte es egal sein.
Die 32 Kern TR4 CPUs haben je nach Anwendung aber schon ziemliche Einschnitte und der Leistung. Kenne mittlerweile mehrere Leute die gar nicht mehr Kerne möchten, sondern nur auf die neue Architektur gehen möchten, welche viele der Threadripper Probleme bessert.

Aber wenn man schaut was für die großen Zen 2 CPUs plus vernünftigen x570 Board aufgerufen wird, dann ist man ja auch nicht viel günstiger als TR4.

Bin gespannt was Sie machen. Sollten Threadripper 3 nicht auf x399 laufen, würde ich das System mit dem 1950x noch etwas weiter nutzen und dann halt irgendwann notgedrungen wechseln. Wäre schade, da sich AMD damit auch potentielle Kunden vergrault. Ein Update auf ein 16 oder 24 Kern TR3 würde ich gerne machen. Wenn es nicht geht, gibt's erst Mal nichts neues.
 
Top