News ASICs: Auch Samsung fertigt spezielle Chips für Mining-Rechner

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
Auch Samsung soll in den eigenen Halbleiterwerken Chips für die Verwendung in Mining-Rechnern fertigen. Den Start der Massenfertigung für einen Auftraggeber aus China habe der Konzern im Januar gestartet, teilte ein Sprecher gegenüber the bell aus Südkorea mit. Es ist der erste Auftrag dieser Art.

Zur News: ASICs: Auch Samsung fertigt spezielle Chips für Mining-Rechner
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.867
#2
Damit kaufen die Miner mehr Kapazität bei den Herstellern. Und diese geben den Geldeingang auch den Vorrang. Computer Hardware zu kaufen, kann man 2017 eh vergessen. Verbugte CPUs, Ultra teurer RAM und GPUs...
Tja solange meine 3570 K und die 680 noch nicht geschmolzen ist, kaufe ich auch nichts neues. Der pile of shame in steam ist eh nicht so Hardwarehungrig :D
 

C1996

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.448
#4
Ich kann Mining echt nicht nachvollziehen...
Man generiert Kryptowährung um mit 95 % des Erlös den Strom zu bezahlen den man vorher verbraten hat.
Also zieht (wie bei so vielen) wieder nur die Umwelt den kürzeren.

Daraus resultiert dann noch, dass Strom teurer wird, Grafikkarten teurer werden und neue "Erfindungen" wie Grafikkarten ohne Videoausgänge oder Chips die extra fürs minen optimiert sind.
Wenn man keinen Bock auf arbeiten hat, soll man doch gleich Hartz 4 beantragen.

Ist jetzt etwas überspitzt dargestellt, aber ich glaube man versteht was ich meine.


Handeln mit Kryptowährung ist dann wieder was anderes.
Obwohl: Da man Geld darin investiert, unterstützt man das Mining im Endeffekt auch wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.783
#5
Der Zug ist eh abgefahren für Spekulanten, 2008 hätte man einsteigen sollen und frühzeitig (2015-2017) die Bitcoins wieder abstoßen.
Jetzt kannst es vergessen, die großen Gewinne sind schon abgegraben.

Jetzt zählt vielleicht nur noch die Idee dahinter, Blockchain und die weiteren Möglichkeiten.
 

DayMoe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
403
#6
Ich hab meine Vega 56 für 700 € verkauft und werde jetzt erstmal ne ganze Menge alte Games spielen (gibt ja genug die mittlerweile unter 10€ kosten und grandios sind) da hab ich auch das Problem mit Online-Zwang, Pay-to-win und Lootboxen nicht.
Die PC Gaming Industrie vernichtet sich gerade selbst! Na gut das ist etwas übertrieben. Aber die aktuelle Situation wird definitiv drastisch die Entwicklung bremsen. Wenn man aktuell selbst GPUs der letzt Generation fast für Neupreis verticken kann.... Bald hat kein Spieler mehr vernünftige GPUs :)

Beispiel für alte GPU

Auch wenn es im Topic um ASICs geht ... die Kapizitäten um diese zu produzieren müssen auch irgendwo herkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#7
Wenn man keinen Bock auf arbeiten hat, soll man doch gleich Hartz 4 beantragen.
Also solche Assi-Aussagen kann ich nicht mehr hören. Wahrscheinlich kennst Du nicht mal einen Empfänger persönlich. Da gibt es aber genug die 40h malochen und trotzdem aufstocken müssen. Pfui sag ich da nur! Schämen solltest Du Dich Menschen so zu verachten.

Aber das du von vielen Dingen im Leben keine Ahnung zu haben scheinst sieht man auch an Deinem Unwissen und Mumpitz den Du über das Mining erzählst.

@engine

Bei den krassen Kursschwankungen im Januar konnte man als Spekulant bestens absahnen. Im Endeffekt ist Mining weniger pervers als der Spekulation auf Getreide und der Aktienhandel an sich.

Durch das Mining kommen halt auch Menschen ans große Geld die sonst nicht die Chance dazu hätten. Deswegen wird das ganze von den Bankstern so verteufelt weil jetzt auf einmal so viele aus dem Pöbel bei ihrem Lieblingsautodealer und in ihren Lieblingshotels rum eiern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
715
#8
@DayMoe: k.a. wieso du für alte Games superteuer einkaufst. du sprichst aber auch ganz andere Probleme an.


arbeitslos heisst nicht, dass die Menschen nichts zu tun haben. wer will meine XFX Vega64? nur 5000€...


spass beiseite: es ist besser wenn optimierte Asics verwendet werden - zumindest besser als wenn stromverbrennende GamingHardware genutzt wird!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.691
#9
Du musst sehen, dass diese Miner in den aller seltensten Fällen nach Deutschland oder Westeuropa gehen. Das meiste geht nach Osteuropa und Russland oder bleibt in China, wo der Strompreis ein ganz anderer ist. Island ist auch begehrt, Kühlung frei Haus und dank Geothermie auch billiger Strom, die leisten sich sogar beheizte Gehwege weil sie nicht Schneeschieben wollen.
Da lohnt es sich solche Farmen zu betreiben, allein was ein Antminer kostet, und zu einer solchen Farm gehören hunderte bis tausende davon.
Es werden erst mal Millionen in Hardware und Netzwerk investiert, bevor die Stromrechnung kommt.
Würden sie nicht ordentlich Umsatz machen, bei dem auch die Investition entsprechend Zeitnah wieder eingefahren ist, würde das niemand betreiben. Erst dann macht man Gewinn.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#11
spass beiseite, besser optimierte Asics als stromverbrennende GamingHardware nutzen!
Nimm mal BitcoinZ: Der verwendet Equihash als Algo und man kann ohne Fork den Algo wechseln falls Equi nicht mehr gegen ASICs dicht ist. Warum? Damit auch das arme Menschlein in Afrika einen Coin machen kann ("1 Btcz für jeden Menschen") - bei 21 Mrd. Coins insgesamt ist dieser Communitycoin das Zahlungsmittel der Zukunft für Zahlungen von Mensch zu Mensch. Genauso wie IOTA bei Maschine zu Maschine.

ASICs sind der absolute Feind der gerechten Verteilung!
 

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
647
#12
Es gibt nunml einen markt, aufdem treffen sich unterschiedliche käuferinteressen hier: miner/ gamer + apple im fall von amd vega gpus.

Das da der markt geteilt wird ist vollkommen normal. Ich verstehe nicht, die leute die jetzt rumheulen, das sie dies oder jenes nicht bekommen.

Regt sich ja auch keiner auf, das smartphones den ganzen ram ubd flash speicher bekommen und dadurch ssds teuer bleiben.

So ist der markt nunmal.
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
389
#13
Ich kann Mining echt nicht nachvollziehen...
Man generiert Kryptowährung um mit 95 % des Erlös den Strom zu bezahlen den man vorher verbraten hat.
Also zieht (wie bei so vielen) wieder nur die Umwelt den kürzeren.
Das nennt sich Angebot und vor allem Nachfrage.
Was glaubst denn du wieviel Energie und Chemikalien aufgewendet werden um die 0,1-1 Gramm Gold pro Tonne Gestein abzubauen!?

Im Endeffekt ist es völlig egal was gehandelt wird solange die Mehrheit an den Wert der Ware glaub... Je Aufwendiger bzw. Energieintensiver die Herstellung von etwas ist umso Teurer ist es. Du hast das Prinzip von Angebot und Nachfrage nicht verstanden. Außerdem Enden deine Systemgrenzen wohl bei der Stromrechnung...
 
Zuletzt bearbeitet: (Typo)

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#15
Hä, ich dachte das war letzte Jahr war die Beta von diesem und nur ich hatte mit ein paar wenigen den Early-Access? :lol:

Was glaubst denn du wieviel Energie und Chemikalien aufgewendet werden um die 0,1-1 Gramm Gold pro Tonne Gestein abzubauen!?
Das ist mal ein Argument! Allerdings werden diese Dinge auch wieder nur da getan wo es sich von den Strompreisen her lohnt - und das ist auch nicht Deutschland, obwohl die Firmen hierzulande dank starker Lobby ja deutlich weniger Zahlen müssen als der Umweltbewusste Bürger.

Mining lohnt sich ja auch nicht in D sondern vor allem in China et al.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.611
#16
Samsung ist heute der weltgrößte Chip-Hersteller, der Anteil an extern vergebenen Aufträgen ist im Vergleich zu TSMC aber noch vergleichsweise klein. [...] Die Zielsetzung ist mit Investitionen in neue Halbleiterfabriken, die größer sind, als die von Intel und TSMC kombinierte, aber eine ganz andere.
– Samsung steckt den Löwenanteil der Investitionen in die NAND- und RAM-Produktion und nur ein vergleichsweise kleiner Teil geht an Samsung Foundry.
– Samsungs Investition ins Foundrygeschäft relativiert sich angesichts der 17 Mrd.$ von TSMC alleine für Fab 18 doch sehr.
– Die (Zeit-)Pläne TSMCs, direkt anschließend an Fab 18 eine separate 3nm-Fab für schmale 25 Mrd.$ zu bauen, zeigen doch recht deutlich, daß man sich ziemlich sicher ist, den Schlüsselkunden Apple auf Dauer an sich zu binden.

Samsung Foundry ist übrigens die Nummer 4 am Markt, hinter TSMC, GloFo und UMC.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
#17
Ich kann Mining echt nicht nachvollziehen...
Man generiert Kryptowährung um mit 95 % des Erlös den Strom zu bezahlen den man vorher verbraten hat.
deshalb minen ja so viele, weil es sich nicht lohnt :freak:

gib du dein Geld weiterhin den Banken in den A... geschoben. Ein zentrales System soll also besser sein als dezentralisiert? Das ist ja wie wenn man sagen würde, open source sei unsicherer.
 

kolege

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
407
#18
@El_Chapo

Naja, ich denke mal es ging ihm mehr um den Energiebedarf bzw Stromverbrauch und Umweltschutz.
Staendig soll man ueberall Strom sparen, am besten ueberall LED s einbauen und dann wird er auf der anderen Seite wieder aus dem Fenster geblasen um Geld herzustellen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.257
#19
Ich hoffe, der ganze Mining-Scheiß stürzt ins Bodenlose, Zielmarke "0" wäre genau richtig.

Außerdem muss da endlich mal eine konsequente Regulierung her! Der Staat hat jetzt viel zu lange untätig zugesehen.

Das ist kein Geld. Es ist nur die Einbildung, Geld zu haben, ....bis die Blase platzt.

Oha, hier werden gleich die kommunistischen Feindbilder rausgeholt. Ich schiebe meiner Bank übrigens kein Geld in den Arsch, mein Konto ist sehr günstig. Eigentlich viel zu günstig dafür, dass sie mich immer mit Bargeld versorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:

R3sist_the_NW0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
329
#20
Daß ihr in Europa enorme Strompreise zahlt ist eigentlich euer Problem direkt gesagt.

In fast ganz Asien, Südamerika, teile Afrikas und mittlerer Osten ist der Strompreis so niedrig, daß sich Mining sogar mit günstige GPUs lohnt.

Bei mir macht der Strompreis ca. 10% von den Einnahmen aus somit habe ich 90% über, und die GPU (je nachdem welche) hat man in mindestens 2-5 Monaten wieder rein mit dem Geld.


Tja, jetzt kommt auch ihr Gamer mal in den Genuß von Wirtschaft und seine Folgen, keiner macht die Hardware billiger, nur weil Gamer herumlamentieren.
Die Hersteller freuts (PR-Aktionen wie kürzlich von Nvidia veröffentlich sind nur Heucheleien, damit der dumme Kunde, wie viele hier sagen können: "Finde ich gut, daß das mal einer anprangert")

Mit dem Mining bin ich nun auch freiweillig bzw. unfreiwillig mit dem Aktienhandel, bzw. Währungshandel somit auch Daytrading, in Kontakt gekommen.

Schaut euch mal an wie man in Kürze ohne großes zutun Geld verdienen kann, da soll einer sagen, daß hinter den enormen Summen auf der Börse auch richtige Werte dahinterstehen, nur weil ein großer Teil eben auf Abwärts- bzw. Aufwärts- Bewegungen wettet...

Verrückt ist das, aber wem erzähl ich das, einem großen Haufen von GPU-Geilen Gamern, welche so verwöhnt sind um sich alle 6 Monate neue Teile zusammenzukaufen und dann weinen, weil sie mal 1 oder 2 Jahre warten müssen.

Aber vielleicht seid ihr auch gewillt euch nach Afrika zu begeben um bei der Aktion "Seltener-Erde-Abbau" mitzumachen, wo ihr einen Großteil eures Monatlohns für die Miete der Spitzhacke abgeben dürft...
Ja, so verwöht seid ihr! :freak:

P.S. Ich habe mir erst kürzlich bei Alternate 5 GPUs ergattert, ohne Einschränkung, wie herrlich, wird nun alles fürs Mining verbraten :D:D:D:D:D



P.S. wer meint, daß Kryptowährungen nur von kurzer Dauer sind, der hat eben davon keine Ahnung und sollte sich etwas breiter und tiefer informieren.
Bestimmte (bekannte) Länder nutzen nun sogar Bitcoins statt Dollar für den Grundstoff-Handel einiger Güter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top