Ati HD2900XT - grüne flimmernde Pixel

loki4321

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
381
Hallo,

seit einiger Zeit hab ich grüne flimmernde Pixel... die kommen rein zufällig mal noch 2h mal wenn ich den PC gebootet habte... die Pixel sind nicht auf jeder Farbe... nach meinen beobachtungen mehr auf dunklen Farben wie grau bzw fast schwarz etc.

Ich dachte in erster Linie an die Graka... aber CPU und Grafikkarte haben gute Temps, ich habe nix übertaktet... das Problem tritt meistens im 2D Modus... also aufm Desktop z.b. oder in Filmen oder beim surfen auf... erst hat es mich nicht gestört aber wenn auf einmal auf dem ganzen Bildschirm grüne Pixel flimmern ohne Grund...


Vllt kann mir jemand helfen... wo das Problem liegt... ich hab ausserdem ein 22" Asus VW222U Monitor


Wer mehr daten zum PC braucht findet die hier:
http://www.sysprofile.de/index.php?id=73614


Danke im vorraus!

greetz
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.097
Hallo zusammen,

@ loki4321

Wie sieht es denn bei 3D Spielen aus? Wie ist da das Verhalten nach ca. 2-3 Stunden? Nach deiner Beschreibung urteilend neige ich momentan auf jeden Fall dazu, daß die Karte zu heiß wird, wobei die 2900 XT ohnedies hierfür bekannt ist.

Wie sieht es denn im einzelnen mit den Temperaturen deines Systems aus als auch mit der Gehäusebelüftung?

So long.....
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
381
Hallo,

danke für deine Antwort.
Die Temperaturen sind oke auch im 3D Betrieb. In spielen tritt das Problem weniger bis gar nicht auf... da sind es dann allerhöchstens ein paar Pixel und nicht der ganze Bildschirm...

Ich habe direkt an der Grafikkarte (also an der seite vom Tower) einen großen, ca. 22cm, Lüfter... genauso wie in der Front.
Die Luft die jetzt auf der Grafikkarte kommen ist Lauwarm (vllt 40-45 Grad)

Theoretisch wär es doch möglich von den Pixelfehlern ein Screenshot zu machen wenn sie von der Grafikkarte kommen... ein Screenshot ist doch das Abbild von dem was aus der Grafikkarte geht...
Wenn es jetzt am Monitor liegen würde, würd man demnach auf dem Screenshot keine Pixelfehler sehn sondern ein normales Bild....... geht sowas? :D


Naja, vllt weiß noch jemand rat... ich tendiere jetzt mehr zum Monitor... in der Rubrik hab ich hier grade ähnliche Probleme gefunden :o


greetz
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.097
Hallo zusammen,

@ loki4321

Du hast also einen Seitenwandlüfter, auf jeden Fall solltest du diesen so installiert haben, daß er Luft aus dem Gehäuse absaugt und so wie du es schreibst, bläst er Luft in das Gehäuse.

In Verbindung mit dem reinblasenden Frontlüfter ist es nicht unwahrscheinlich, daß sich die Luft in deinem Gehäuse staut. Auf jeden Fall solltest du noch einen Gehäuserückwandlüfter direkt über der Grafikkarte installieren, welcher Luft absaugt, bei mir hat sich das kolossal bewährt.

Ich denke eher nicht, daß der Bildschirm die Fehlerquelle ist. Wie sieht es denn mit dem Kabel aus? Hast du mal nach diesem geschaut? Hat dieses eine Riß oder dergleichen? Probier doch einfach mal ein anderes Kabel um Graka und Monitor miteinander zu verbinden, wenn du keines hast, leih dir von einem Kumpel eines, ist ja keine große Sache. Auf jeden Fall hast du dann das ganze weiter eingegrenzt was die Fehlerursache angeht.

So wie du schreibst, kommt das Phänomen aber auch in Spielen vor, wenn auch weniger. Trotzdem interessieren mich deine Temp`s im Gesamten. Irgendwo muß der Hase ja begraben liegen und es geht jetzt darum, alles einzugrenzen.

Vielleicht solltest du einfach auch mal alle Karten entfernen, alles überflüssige abstöpseln und nur mit der Grafikkarte booten, möglichst mit einem DVD-Rom Laufwerk. Schau mal, wie es dann ist.

So long.....
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
381
Hallo,


ja der Lüfter an der Seite bläst Luft rein... die Wärme staut sich aber nicht... da kommt so viel Luft rein (2x 22CM Lüfter machen viel Wind) das es hinten als kalte Luft wieder rauskommt... die Luft von der Grafikkarte ist ja auch nicht heiß. Wäre schon komisch wenn eine Grafikkarte bei 40-50 Grad schon abkackt.
Der Lüfter lässt sich auch nicht umdrehen. Der war von anfang an so eingebaut... ich kann ihn zwar ausbauen aber nicht umdrehen und wieder einbauen... ich poste mal Pics zur Seite des gehäuses:
http://img381.imageshack.us/img381/2631/1002016ti5.jpg

Das Kabel was auf der Karte liegt ist von einem extra Temperatur Sensor... auf dem Bild ist er grad nicht angeschlossen... jetzt ja, und zeigt eine Temperatur von 45 Grad auf der Oberfläche

Das Kabel hab ich schon öfters ausgestöbselt und hin und her bewegt... könnte natürlich sein das es leicht beschädigt ist... ich werde den Monitor auch mal an einer anderen Karte laufen lassen (Ati x1550Pro o.ä.)

In Spielen ist es wirklich sehr seltend und immer nur sehr sehr wenige Pixel... 2-3 Pixel fallen gar nicht auf und in dem fall kann ichs wirklich nicht sagen...

Jetzt hatte ichs wieder 1h nicht... es ist also wirklich immer ganz zufällig... und auch nicht immer so extrem das der ganze Bildschirm grüne Pixel hat...


Ich werd jetzt... sobald es wieder eintritt... das Kabel prüfen und auch mal ein anderes versuchen von einem kollegen... die anderen PCs haben alle noch Röhren Monitore xD
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.097
Hallo zusammen,

also wenn du die Temperaturen der 2900XT mittels des Fühlers mißt, welchen du auf der Oberfläche angebracht hast, das kannst du vergessen! Wenn da schon 45 Grad angezeigt werde ist das ganz schön hoch!

Normalerweise sollte aber der Catalyst Treiber eine Temperaturanzeige integriert haben, schau da mal nach. Ich wage zu behaupten, daß die Karte glüht! Ansonsten nimm mal Everest und schau, was du da für Temp`s angezeigt bekommst.

Auf jeden Fall kannst du nach dem Kabelfühler nicht gehen. Ich denke nun doch, daß es von der Grafikkarte herrührt. Ansonsten rate ich dir auf jeden Fall noch einen 120er Lüfter an der Gehäuserückwand zu installieren, der Luft abzieht, also absaugt.

So long......
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
381
Also Everest gibt folgende Temps. an:

GPU VRM: 57°Grad
GPU Umgebung: 48°Grad
Grafikprozessor: 57°Grad

Die Taktung liegt grad bei 507/514mhz (im 3D Modus taktet sie höher) und auflösung 1680x1050@59hz
Würd es vielleicht auch besser laufen wenn ich statt 59hz, 60hz einstelle?

Das Problem ist übrigents jetzt ne Zeit lang nicht mehr gekommn und die Grafikkarte wird die ganze Zeit nicht mehr beantsprucht als vorher auch... die Zimmertemperatur hat sich auch nicht verändert. Der PC steht auch nicht neben einer Hitzequelle...

Zu dem fühler... ich guck ziemlich seltend drauf und erlich gesagt hab ich ihn lange nicht mehr angeschlossen gehabt... aber die 45grad kommen sehr nah an die temps der GPU Umgebung... (48grad)

greetz
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.097
Hallo zusammen,

dann wird es an den Temp`s wohl nicht liegen. Aber wenn das Phänomen jetzt schon länger nicht mehr aufgetaucht ist, mußt du ja wohl was anders gemacht haben, sich irgendetwas verändert haben.

Könnte es sich um Störstrahlung handeln? Aus irgendeiner Quelle in deiner Nähe? Was hast du für ein NT?

Ansonsten mach mal einen Versuch mit einem anderen Monitorkabel. Eine Änderung auf 60 Hz kann ich mit nicht vorstellen, daß das die Ursache beseitigt, aber na ja, auf dem Gebiet gibt es nichts, was es nicht gibt. Also versuch es einfach mal.

So long.....
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
381
Nein, Stöhrstrahlung hab ich keine. Was ich mal versuchen könnte ist meine Boxen nicht ganz an den Monitor zu stellen... Aber die Magnete sind sooo klein man sieht nichtmal magnetische Veränderungen wie es üblich ist wenn man einen großen Magneten wie Subwoofer daneben stellt... also ich schliesse das jetzt schonmal aus... werd es aber im Kopf behalten falls es wieder passiert.
Netzteil? Ich hab ein Zalman ZM600-HP

Wie gesagt es passiert immer recht zufällig... also mal fängt es an... dann hört es wieder auf für ein paar stunden dann fängt es wieder an/oder auch nicht...
Wenn es regelmässig wäre dann wär das ganze nicht sooo schwer...

Monitorkabel muss ich mir erst leihen... nächste Woche werd ich mal meinen Kollegen fragen er hat jetzt n Mac und hat seinen alten PC da stehn da werd ich ma fragen ob er mir das Kabel mal leiht...
Theoretisch könnt ich auch die Graka mit seinem Monitor testen ^.^

Ich hoffe das es nicht am Monitor liegt... ich finde die Rechnung grade nicht :(
Typisch wenn man etwas sucht und braucht das man es dann nicht findet xD

danke

greetz
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.097
Hallo zusammen,

@ loki4321

Hast du mal hier im Forum nach ähnlichen Problemen betreffend der Radeon 2900XT gesucht?
Wenn nein, solltest du das auf jeden Fall machen. Ich meine nämlich, daß du da nicht alleine bist. Nutze also einfach mal die "Suchen-Funktion" hier im Forum. Schaden kann es nicht.

Ansonsten würde ich mal ein anderes Kabel nutzen. Das auf jeden Fall. Das sporadische Auftreten spricht für mich auf jeden Fall eher für die Grafikkarte als Übeltäter.

Hast du mal einen anderen Treiber probiert?

So long.....
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
381
Ich hab schon gesucht nach themen zu grünen Pixeln... und bin in der Monitor Section fündig geworden...

Ausserdem hab ich von anderen Leuten gesagt bekommn das man Grafikfehler von der Grafikkarte per Screenshot sieht und das ist nicht der Fall...
Es liegt also auch am Monitor oder am Kabel


Danke für deine hilfe ^^

greetz
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.097
Hallo zusammen,

@ loki4321

Alles klar. Halte mich doch bitte mal auf dem laufenden dahingehend, was da rauskommt letzten Endes. Auf dem Gebiet lernt man ja nie aus.

So long......
 

copan

Newbie
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1
Ich kram den Thread mal hervor da ich aktuell auch von solch einem Problem betroffen war.
Mein Monitor ist über DVI angeschlossen und da lag auch der Hund begraben.
Der Stecker saß nicht richtig in der Buchse (jaja, war nicht festgeschraubt :) )
Bei ähnlichen Problemen überprüft doch einfach mal die Monitorverbindung, evtl liegt ja auch ein Aderbruch oder eine kalte Lötstelle vor.

bye
 

adler2410

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
16
Hallo!

ich habe die gleiche problematik, habe 3 verschiedene dvi-kabel probiert (von mitgeliefert bis 89,99€). der fehler tritt wirklich willkürlich auf, und es kann quasi nur der monitor sein, oder hat der treadersteller (LOKI4321) das problem mitlerweile gefunden.?

selbst habe ich den asus vw246h monitor.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Görtschi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
117
Ich hatte seid gestern selbes Problem, Neustart hat nicht geholfen, Treiberwechsel auch nicht, Problem trat plötzlich während einer bf2 runde ein, hab jetzt nach durchlesen des Threads mal den 22" TFT ausgeschaltet, DVI Kabel am Bildschirm und PC abgeschraubt und wieder dran gemacht, Monitor eingeschaltet und jetzt auf einmal keine grünen flimmernden Pixel vor mir, bin mir aber nicht sicher ob das auch so bleiben wird :-/
 

chris2611

Newbie
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4
Hallo,

welch ein Zufall, die Google-Suche nach "grüne Pixel" brachte mich zu diesem Thread - und ich habe auch einen Asus VW222u Monitor!

Ich habe im Prinzip genau das gleiche Problem. Bein DELL PC läuft seit 2 Jahren ohne Probleme, ich habe nie etwas an Hardware o.ä. verändert. Seit kurzem: Sporadisch grüne leuchtende / blinkende Pixel, v.a. auf schwarzen / dunklen Flächen. DVI Kabel habe ich getauscht, den 2. DVI Ausgang getestet, keine Änderung. Ich habe auch einen anderen TFT über Analogeingang angeschlossen, da tritt das Problem nicht auf. Momentan habe ich meinen ASUS TFT an einem anderen PC via Analog angeschlossen, da tritt das Problem auch nicht auf. Also vermute ich stark, das Problem liegt am ASUS TFT im "DVI Betrieb" :)

Was gibt es bei dir / euch Neues dazu?

Danke,
CHRIS
 
Zuletzt bearbeitet:

Görtschi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
117
Bei mir läufts jetzt seid 5 Monaten ohne Probleme, ich denke das es bei mir wirklich die Verbindung war, ein Teil des DVI Anschlusses war nicht richtig in der Grafikkarte.
 

chris2611

Newbie
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4
Hallo,

ein Verbindungsproblem kann ich bei mir eigentlich ausschließen. Die Probleme treten immer häufiger auf, inzwischen fangen die Bildstörungen schon wenige Minuten nach Einschalten des Rechners an.

Heute werde ich den TFT an den PC von einem Freund (über DVI) anschließen. Dann sollte ich letzte Gewissheit bekommen, ob es wirklich am TFT liegt.

Ich habe gerade übrigens testweise den TFT via Analogkabel an meinen Rechner (mit DVI Adapter) angeschlossen, da habe ich keinerlei Bildprobleme.


CHRIS
 

Görtschi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
117
Auf alle fälle sehr merkwürdig das ganze :-/ bin gespannt ob es mit dem TFT über DVI dann geht, dann kanns ja nur noch dein TFT sein, ansonsten die Grafikkarte.
 

chris2611

Newbie
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4
Hallo,

so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Ich habe nun den TFT mit einem Kumpel getauscht, d.h. ich habe nun seinen 19" TFT bei mir angeschlossen (via DVI), er hat meinen Asus 22" TFT bei sich angeschlossen (ebenfalls über DVI).

--> Seit Stunden sind beide TFTs in Betrieb, ohne jede Bildstörung.

So what? Der Asus TFT scheidet dadurch als Ursache eigentlich aus. Evtl. liegt es (warum auch immer) an meiner Kombination von Grafikkarte und TFT? Oder die Grafikkarte hat nur bei der WSXGA+ Auflösung (1680 x 1050) ein Problem?

Zur Not schließe ich den TFT eben über den Analogeingang an. Da gabs keine Bildstörungen, und einen Unterschied bei der Bildqualität konnte ich auch nicht feststellen...


CHRIS
 
Top