News Autonomes Fahren: Intel EyeQ5 soll Nvidia Xavier bei Effizienz schlagen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.335
#1
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
226
#2
2020 Stufe 4 wäre interessant. Dann heißt es endlich nicht mehr selber fahren :)
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.278
#4
Sicherer als selber fahren vermutlich alle mal. Ich mach mich da weniger um meine Fahrkünste Sorgen als um die diverser anderer Verkehrsteilnehmer und Fußgänger/ Radfahrer.

Denke unterm Strich verbessert sich die Sicherheit deutlich und auch die Straßen werden effizienter genutzt. So reicht vollautonom ja ein viel kleinerer Sicherheitsabstand und das Verkehrsgeschehen schaukelt sich nicht so auf (jeder bremst stärker als der davor bis garnix mehr geht).
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.736
#5

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.259
#6
Korrekt, aber das den Petrolheads... Ich verstehe aber nicht warum man erst mal das System auf den Autobahnen zum laufen bringt und dann in die Stadt geht. So finde ich wird das alles unnötig verzögert... Level 3-4 auf der Autobahn wäre schon eine Wohltat
Ich sehs schon kommen, die ganzen autonomen Fahrzeuge blockieren mit 120 die linke Spur, weils rechts zu langsam geht und das ständige hin- und hergehopse auch nicht wirklich sicher und angenehm ist....
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.315
#7
Hallo @ all,

oh je, das Auto in der Zukunft murst erst "hochgefahren" werden, bevor man den Zündschlüssel umdrehen kann. Da wartet man dann, wenn man Pech hat, erst 20-30s bevor es losgeht, wenn ohne integrierte KI nichts mehr geht.:evillol:

Da sag ich doch nur:

Hubraum statt (KI-)Spoiler
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.736
#8
Das passiert nicht mehr.... Autonome Fahrzeuge haben keinen Grund zum hüpfen. Autonome Fahrzeuge überholen nicht riskant., halten sich an Geschwindigkeiten und vor allem sind keine rücksichtslosen deutschen Autofahrer.
Und Lkw platooning funktioniert eh nur bei rechtsfahrgebot für LKW. Auf der Autobahn wäre Autonomie ein Segen für jeden Berufs Autofahrer. Rennen fahren kann man auf der rennstrecke

Der Rest sind Stammtisch wissen und das typisch deutsche immer meckern und alles besser wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.315
#9
Autonome Fahrzeuge ...und vor allem sind keine rücksichtslosen deutschen Autofahrer.
Made my Day.:D

Du bist mit Sicherheit noch nie in deinem Leben auch nur 1 km in so einer Stadt wie Athen, Thesaloniki, oder zumindest Rom gefahren. Da werden 2 Spuren schnell mal zu 5, an Ampeln wird ohne Verkehr nur gehalten wenn Polizei zu sehen ist, und nachts veranstalten Biker mitten in der Innenstadt Von-Ampel-zu-Ampel-Rennen mit 200 Sachen, auf dem Hinterrad und Sozius hinten mit. Wird man da mal erwischt, zahlt man nur die Hälfte direkt in die Hemdtasche des Polizisten und schon gibt es keine Anzeige.

DE ist zwar das einzige Land ohne generelles Tempolimit, aber deutsche Fahrer fahren dagegen eher wie eine Überdosis an Schlaftabletten. Wenn ich nach GR komme, und erst mal in der Stadt meinen griechischen-Taxifahrer-Stil auspacke, dann kriegen auch erwachsene (deutsche) Männer Schweißausbrüche und schreien um Hilfe.

Der Unterschied ist schlichtweg, daß deutsche Polizisten zu 99,5% nicht bestechlich sind. Wobei die 0,5% nur Vermutung sind, denn es gibt keine perfekte Welt.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.736
#10
Oh doch mein lieber.. Ich hatte Jahre da waren es 120.000km im Jahr und das durch Europa, Polen, Tscheien etc..
Also nichts Made my Day, das sind Fakten
Und sorry aber ich präferiere Skandinavische Verhältnisse.. Und auch dein Rom ist mittlerweile sehr human geworden, ich kenne da noch Aktionen wie Strab auf der Kreuzung parken und Feierabend machen.
Mir geben nunmal die Psychologischen Analysen recht, vor allem was die Agressivität betrifft.
https://trid.trb.org/view.aspx?id=1470264

Und nur weil es andere falsch machen, muss ich nicht ins gleiche Horn stoßen. Das ist echt ein Armutszeugnis, dass du andere Autofahrer gefährdest, und es auch noch als witzig ansiehst..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.063
#11
Kleinvieh macht sicher auch Mist aber bei einem Auto das mit 100+ KW Leistung unterwegs ist um wenige Watt feilschen?

Ich denke die Scheinwerfer dürften schon mehr verbrauchen. Heizung eingeschaltet oder gar Klimaanlage?

Ansonsten bin ich doch sehr beeindruckt, dass man mit so wenig Strom so viel erreichen soll. Alphago dürfte nur für ein Spiel im Bereich von KW wenn nicht gar MW verheizt haben. Da soll ich mir Gedanken um ein paar Watt machen bei einem Gerät dem ich mein Leben anvertraue?

Von mir aus soll er 1000 W ziehen wenn er sicherer ist als eins das mit 10 W auskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
154
#13
Wie es im Artikel schon angeklungen ist wird bei solchen Anwendungen künftig die komplett Platform wichtiger sein als eine einzelne Komponenten.

Mal sehen was sich da tut. Aber Vergleiche werden da u.U. immer schwieriger werden.

.
 
Top