Bei Windows XP: meldung .exe hat ein prob festgestellt muss beendet werden

senora

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
24
Hallo,
erstens ich bin ein Laie, also redet bitte auch so mit mir.
Hoffe die Rubrik ist richtig, ansonsten bitte verschieben.
Bei Windows XP: meldung .exe hat ein problem festgestellt muss beendet werden.

Ich bekomme diese Meldung ständig wennich irgendwelche Freeware, Virenprogramme, Malwareprogramme runterladen will.
Bei manchen hat es geklappt HD Tune -SPYBOt Bitdefender...


Antivir ging nicht und wurde ich auch kaum wieder los....
Aber egal, ich hab diesen Rechner als Überganslösung, weil ich mir bald eine neuen kaufe, msus aber noch ein paar Arbeiten drauf erledigen und weil es nicht meiner ist, udn ein alter Rechner binich mir nicht sicher über dessen Sicherheit, deswegen hätte ich gern, mal Coomodo, Oder MC Afee/Stinger drüber laufen lassen, oder so manch einen registry Cleaner, Jihosoft Eraser Free.....aber es stimmt irgendwas nicht auch mit meinem Unlocker etc....ich wiess aber nicht warum...er lädt es hoch, aber dann wenn ich auf ausführen gehe kracht er zusammen, kann es am "gewicht" liegen? Also ander der Grösse---

Und ja ich habe imemr geschaut ob es auch für XP kompatibel ist...

Im Moment ist der Bitdefender drauf und Microsoft essentials, aber ich habe gehört letzteres is tnicht so tolle...
Aber mit dem Bitdefender kann ich nicht das ganze system prüfen, iergendwie läuft der nur nebenbei.-...mit essentials kann ich es,a ber dem trau ich nciht...
Was tun?

Malwarebytes ging leider auch nicht....

Und er ist soooooooooooo langsam...obwohl er genug Speicher frei auf C hat.

Wär cool wenn jemand nen Tipp hat den auch ich verfolgen könnte
Danke

senora
 
Zuletzt bearbeitet:
ADWcleaner runter laden suchen lassen und danach löschen klicken aber so wie deine symptome klingen würde ich besser neuinstallation machen.
 
1. du solltest Windows XP nicht mehr nutzen, da MS den Support eingestellt hat und es keine Fixes etc. mehr gibt.
2. du solltest nicht 2 Antiviren Programme verwenden.
Grundsätzlich hört es sich so an, als ob die gesamte Windows Installation zerschossen ist. Mach nen Back Up deiner Daten und setze Windows neu auf. Am besten du nutzt gleich Windows 7/ 8 oder 10.
 
Du solltest besser jemanden aus Deinem Umfeld, also vor Ort um Hilfe fragen...

Oder Du kaufst Dir einen schnellen USB-Stick (z.B. Sandisk Extreme 32 GB) und installierst Linux Kubuntu LTS darauf. Notfalls hilft Dir der Laden um die Ecke.
 
Ja ich versuche es aus dem Umfeld- und ja ich brauch ein neueres System, eigentlich wolle ich denn jetzt zur Übergangszeit, 2 Wochen, es bleibne grad soviel Sachen leigen, meinen UrsprungsPC hat es zerschossen. 2 Virenprogramme, ihr meint Bitdefender und Microsoft essentials? Meistens schalte ich einen aus.
Diese *.exe Meldungen raubne mir den Geist, übrigens AdwCleaner läuft, Malwarebytes nicht, da bringt er dann Meldungen. Ein bisschen hat es wohl auch mit der Grösse des Programms zu tun, und dann bringt er regelmässig eien Meldunge wegen eine update.exe...das hatte er vor ein paar tagen nicht, ich weiss nicht was ich da drin habe, was das da im Hintergrund läuft, meine Vermutung ist, dass er noch RESTE von AVIRA drauf hart, denn da brauchte ich sehr lange es wieder lsozuwerden...wenn es denn gaz weg ist....-...soll ich ein paar Screenshots machen aber von was? ------- lol beim 2 mal als ich adcleaner aufmachen wollte bockte er auch rum, und brahcte folgende Meldung..... wie gesagt, vor ein paar tagen war das noch nicht,a ber da hatte ich auch nicht probiert, dieses mir unbekannte Übergansteil mal auf Herz und Nieren prüfemn zu wollen.
 

Anhänge

  • Screenshot - 09_11 005adw.jpg
    Screenshot - 09_11 005adw.jpg
    33,2 KB · Aufrufe: 616
  • Screenshot - 09_11Mal.jpg
    Screenshot - 09_11Mal.jpg
    20,8 KB · Aufrufe: 503
  • avir.jpg
    avir.jpg
    83,8 KB · Aufrufe: 591
  • micro_sec01.jpg
    micro_sec01.jpg
    68,1 KB · Aufrufe: 554
Zuletzt bearbeitet:
Also Malwarebytes Antimalware reagiert allergisch darauf, wenn man es auf ein bereits infiziertes System installieren will.

Insgesamt ist das System entweder:
1.) total verseucht
2.) durch so Optimierungstool wie deinen Registry Cleaner, mehrere AntiVirenprogramme (auch wenn du hin und her ausschaltest, eine gleichzeitige Installation reicht vl schon) ist dein betriebssystem zerschossen
3.) Du hast einen Hardwaredefekt.

Nach absteigender Wahrscheinlichkeit geordnet.
Und richtig Ärger bekommst du natürlich, weil du nach April 2014 immer noch Windows XP einsetzt auf einem vernetzten PC!! --> Todsünde!


EDIT:
Zum Viren- Malware suchen, sollte von der HDD nichts geladen sein, also kein Windows etc. --> Von CD/USB Stick booten!
Da gibts sowas hier:
https://www.computerbase.de/downloads/sicherheit/antimalware/avira-rescue-system/
und
https://www.computerbase.de/downloads/sicherheit/antimalware/kaspersky-rescue-disk/

Die jeweiligen ISO Images herunterladen und auf CD brennen. Nicht als Daten CD, sondern als Abbild. Jedes Brennprogramm hat so eine Funktion, zB das gute Gratisprogramm CDBurnerXP.
Sonst nimm Imgburn, dass kann nur Images brennen, da kann nichts passieren!
Du kannst auch einen bootbaren USB Stick erstellen und das Image dort verwenden. Verbraucht keine CD Rohlinge, man braucht kein optisches Laufwerk, und USB Sticks sind eh schneller als optische Medien.

Nach erfolgreichem Brennen lässt du die CD im Laufwerk, bzw den USb Stick am PC, und startest den PC neu.
Wenn im BIOS dein CD/DVD Laufwerk (oder den Stick) VOR der Festplatte in der Bootreihenfolge festgelegt ist (sollte standardmäßig so sein), wird jetzt nicht von der Festplatte Windows geladen, sondern von CD oder vom USB Stick das Programm.
[Falls nicht, musst du ins BIOS gehen und unter Boot die Bootreihenfoge ändern, dass an erster Stelle das CD/DVD Laufwerk, und an Nr. 2 die Festplatte steht. Save & Exit, dann startet der PC von selbst neu.
Alternativ: gleich nach dem Einschalten des PCs auf die taste F8 hämmern, so lange, bis ein Auswahlbildschirm kommt, wovon du booten willst.]

Zusätzlich muss die Internetverbindung offen sein, damit die aktuellsten Virendefinitionen heruntergeladen und genutzt werden können!
Nun einen vollständigen Scan laufen lassen.


EDIT2:
Ich schließe mich aber den anderen an: Daten sichern, Neu Aufsetzen!
Und bitte ja nicht mehr mit Windows XP!!
Windows 7 wird wohl drauf laufen.
Diese kann man dann sogar, bis Ende Juni 2016, kostenlos auf Windows 10 upgraden.
So lange der PC keine >10 Jahre alte Schreibmaschine ist, sollte das nicht soo en Problem sein [und sonst bleibt man bis Jänner 2020 auf Windows 7, dann erlischt auch hier der Support mit Sicherheitsupdates, dass ist dann wie Windows XP nach April 2014: Eine Todsünde auf vernetzen PCs!!!]


EDIT3:

Direktlinks zum Computerbase Download:

Speccy
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/speccy/

CDBurnerXP
https://www.computerbase.de/downloads/office/brennprogramme/cdburnerxp/

ImgBurn
https://www.computerbase.de/downloads/office/brennprogramme/imgburn/



Mit was man zuvor (vor den RettungsCds drüberfahren könnte bzw dies würde, was bei dir ja nichtmehr funktioniert (daher auch AntiuVirus von den CDs/vom USB Stick booten):

AdwCleaner
JRT (Junkware Removal Tool)
MBAM (Malwarebytes Antimalware)
McAfee Stinger (ist ein Wurmfinder und -Killer. Allerdings wurde nach MBAM och nie was gefunden bei mir!
https://www.computerbase.de/downloads/sicherheit/antimalware/mcafee-labs-stinger/
AntiVirus Komplettscan / Startzeitscan (gibts zB bei AVAST Free AntiVirus)
AntiVirus von CD / USB Stick gebootet
Combofix
GMER

die letztebn beiden sind hardcore und die letzte Chance gegen tief sitzende Rootkits! Die werden sonst von NICHTS erkannt!
Wenn es allerdings schon sooo schlimm ist --> sofort neu aufsetzen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top