Bluescreens ohne Ende

Karon1

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Guten Tag,

ich hab seit einiger Zeit (knapp 2-3 Monaten) dass Problem, dass ich beim Hochfahren des PCs i.d.R. mindestens 2 bis 3 Bluescreens bekomme.

Die Bluescreens kommen entweder während dem hochfahren (beim laden von Windows, nie früher) oder spätestens 2 Minuten nachdem er hochgefahren ist. Danach rennt er als wäre alles ok...

Manchmal mit einer Fehlermeldung wie dem IRQ_not_less_or_Equal oder gerne auch mal ohne.

Natürlich ging ich zuerst davon aus dass entweder der Arbeitsspeicher oder das Mainboard das Problem sind.

Den Arbeitsspeicher habe ich wegen aufrüstens sowieso ausgetauscht und das Mainboard ist auch noch keine 3 Monate alt.

Den Arbeitsspeicher habe ich mit memtest 10 Stunden lang getestet ohne dass Fehler gefunden wurde.

Innerhalb der letzten 3 Monate habe ich den PC mehrfach neu aufgesetzt (vor 3 Tagen das letzte mal) und immer die aktuellsten Treiber genutzt...

Es befinden sich keine unbekannten Geräte im Geräte-Manager.

Ich lade mal alle Minidumps hoch, die ich seit dem neu installieren des PCs habe und hoffe, dass hier vielleicht jemand weiß, an was das liegen kann?

Mein System:

Betriebssystem: Windows 7 Pro 64 Bit SP1
Mainboard: Asrock Z77 Pro4
CPU: Intel I7-3770k @ Standart Speeds
Grafikkarte: Nvidia GTX 660
Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance
System-Festplatte: Crucial m4 128GB SSD
Daten-Festplatte: Samsung Spinpoint F3 1TB


Ich bedanke mich schon mal im vorraus...

MfG
Karon
 

Anhänge

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
hallo,

1. von welchem image/welcher dvd aus wurde windows installiert?
2. ist das bios des mainboards auf dem aktuellen stand?
2.1. wenn nicht, http://www.asrock.com/mb/overview.de.asp?cat=Download&os=BIOS&Model=Z77%20Pro4 (ist dein modell, richtig?)
2.2. nach dem update das bios auf standards setzen und erst danach (wenn nötig) neu einrichten.
3. mal eine andere grafikkarte ausprobiert?
4. welches arbeitsspeichermodell hast du verbaut (genau, bitte)?
5. ist auf der ssd die aktuelle firmware installiert?
5.1. wenn nicht, http://www.crucial.com/support/ssd/index.aspx?source=web
6. wie ist die ssd partitioniert? ntfs-formatiert? startsektor bei 2048 (prüfbar z.b. mit gparted live)?

(optional: die daten-festplatte auf fehler überprüft? via chkdsk /f LAUFWERKBUCHSTABE: in der eingabeaufforderung, als admin.)

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.192
Schau mal selbst mit Blue Screen View Bug-Check-Code angegeben wird und poste die mal. Übrigens: Wenn Deine m4 noch die FW Version 0001, 0002, 0009 oder 010G hat (nachsehen geht mit CrystalDiskInfo, auch auch gleich auf den Hex-Wert des Attributes C7, der sollte auf 0 stehen), solltest Du die updaten. Die 0309 und 000F sind in Ordnung, die kannst Du lassen.
 

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
hallo,

1. von welchem image/welcher dvd aus wurde windows installiert?
2. ist das bios des mainboards auf dem aktuellen stand?
2.1. wenn nicht, http://www.asrock.com/mb/overview.de.asp?cat=Download&os=BIOS&Model=Z77%20Pro4 (ist dein modell, richtig?)
2.2. nach dem update das bios auf standards setzen und erst danach (wenn nötig) neu einrichten.
3. mal eine andere grafikkarte ausprobiert?
4. welches arbeitsspeichermodell hast du verbaut (genau, bitte)?
5. ist auf der ssd die aktuelle firmware installiert?
5.1. wenn nicht, http://www.crucial.com/support/ssd/index.aspx?source=web
6. wie ist die ssd partitioniert? ntfs-formatiert? startsektor bei 2048 (prüfbar z.b. mit gparted live)?

(optional: die daten-festplatte auf fehler überprüft? via chkdsk /f LAUFWERKBUCHSTABE: in der eingabeaufforderung, als admin.)

gruß
1. Per USB Stick, Ich habe das MS Image X17-24289.iso benutzt (http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-windows_install/wo-kann-ich-die-windows-7-iso-dateien/610a3a3c-e99c-42e6-8cf8-fda31127b035)

2. Ja

3. Ja, ich hatte eine Sapphire AMD Radeon HD7870 bis ich sie wegen dem Blackscreen Bug umtauschen musste

4. Corsair Vengeance DDR3-1600MHz 9-9-9-24 Modellnummer: CMZ8GX3M2A1600C9

5. Siehe Antwort an Holt

6. NTFS partitioniert, leider kenne ich mit mit gParted nicht im geringsten aus...^^


Zitat von Holt:
Schau mal selbst mit Blue Screen View Bug-Check-Code angegeben wird und poste die mal. Übrigens: Wenn Deine m4 noch die FW Version 0001, 0002, 0009 oder 010G hat (nachsehen geht mit CrystalDiskInfo, auch auch gleich auf den Hex-Wert des Attributes C7, der sollte auf 0 stehen), solltest Du die updaten. Die 0309 und 000F sind in Ordnung, die kannst Du lassen.
Es ist noch die Version 0009 installiert und der HEX-Wert von C7 steht auf 14...


Edit: Nach dem FW Update werde ich die Codes hochladen

Edit 2:

Dump 1: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Fehlerprüfcode: 0x0000000a
Dump 2: KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED Fehlerprüfcode: 0x0000001e
Dump 3: SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION Fehlerprüfcode: 0x0000003b
Dump 4: KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED Fehlerprüfcode: 0x0000001e
Dump 5: KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED Fehlerprüfcode: 0x0000001e
 
Zuletzt bearbeitet:

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
1. ich gehe davon aus, dass es sich um ein unverändertes original von microsoft handelt. allerdings müsste man um sicher zu sein z.b. einen md5-check des images durchführen (die vergleichswerte sind online leicht zu finden).
1.1. kann ausgeschlossen werden, dass der usb-stick einen datendefekt verursacht hat?
1.2. oder, dass sich beim erstellen des boot-sticks unbemerkt ein fehler eingeschlichen hat? (welche anleitung hast du befolgt? mal eine installation von dvd probiert?)

6. z.b. so kannst du das alignment prüfen: http://www.supportnet.de/faqsthread/2372248

gruß
 

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Zur Nr6.

Das Alignment steht auf 1024 (OK) Soll ich dieses dennoch auf 2048 ändern?


Das Image ist ein Original von Microsoft.

Es ist nicht das aktuellste wie ich gerade sehe, jedoch sollte dies ja nach einem Update nach der installation kein Problem darstellen.

Die Checksummen stimmen ebenfalls überein.

Ich habe bei den Installationen immer einen von zwei USB sticks genutzt die bis jetzt immer einwandfrei gearbeitet haben, ich denke nicht, dass diese einen defekt haben.

Zum erstellen der Boot-Sticks benutze ich das Windows 7 USB/DVD download tool von Microsoft
 

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
Das Alignment steht auf 1024 (OK) Soll ich dieses dennoch auf 2048 ändern?
nein, ist nicht nötig.

ist im bios für die datenträger "ahci" aktiviert? und/oder evtl. andere windows-kompatibilitätsmodi?


ps: hast du mal ein anderes betriebssystem - z.b. ubuntu - ausprobiert? wenn das stabil läuft wäre die fehlersuche rein windows-spezifisch und aller wahrscheinlichkeit nach kein hardware-problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
AHCI ist im BIOS aktiviert, im AS SSD Benchmark steht ebenfalls "msahci - OK"

Im BIOS habe ich die Smart Connect und Rapid Start Funktionen von Intel deaktiviert, ansonsten ist alles so eingestellt wie es beim kauf war.

Ich habe letzte Woche Mint auf ner anderen Festplatte installiert. Habs mir nur ca ne halbe Stunde lang angeschaut und seitdem nichtmehr benutzt... in der halben Stunde traten keine Fehler auf.
 

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Stimmt alles überein.

Frequenz steht auf 1333 MHz, Timings stimmen, Performance Profile steht auf XMP 1.2, Voltage beträgt 1,5V etc
 

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
a. die (chipsatz-)treiber sind auch alle aktuell?: http://www.asrock.com/mb/overview.de.asp?cat=Download&os=Win764&Model=Z77%20Pro4


b. du könntest auch, um die fehlersuche weiter einzugrenzen windows (8) to go ausprobieren und dessen stabilität beobachten.

(oder vorübergehend eine andere system-festplatte für eine neuinstallation verbauen. vorzugsweise vorab alle partitionen gelöscht und komplett neu eingerichtet - wie bei festplattenauslieferung ab werk.)

eine anleitung wie's mit hilfe des windows AIK gemacht werden kann, sowie die offizielle windows 8 testversion (als image) findet man online recht problemlos. allerdings solltest du die installation auf eine usb-festplatte vornehmen; usb-sticks funktionieren nur wenige als windows to go-medium!
 
Zuletzt bearbeitet:

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Werd ich morgen mal ausprobieren.

Die Festplatten habe ich beide vor der letzten Installation komplett gelöscht (Formatiert, Partitionen gelöscht und neue erstellt)
 

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
dann weiterhin viel erfolg! ich werde gelegentlich mal wieder hier rein sehen.

windows-update hast du ja auch ausgeführt... was steckt denn außer den nötigen geräten noch am rechner? oder wirklich nur monitor, maus und tastatur?

ciao
 

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
dann weiterhin viel erfolg! ich werde gelegentlich mal wieder hier rein sehen.

windows-update hast du ja auch ausgeführt... was steckt denn außer den nötigen geräten noch am rechner? oder wirklich nur monitor, maus und tastatur?

ciao
Ein 24 Zoll Widescreen Monitor und ein 19 Zoll 4:3 Monitor
Maus
Tastatur
USB Headset
Lautsprecher

Und danke dafür dass du dir die Mühe machst mir zu helfen :)
 

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
kein ding. hoffentlich findest du das problem.

treten die fehler auch auf, wenn nur das nötigste mit dem rechner verbunden ist?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.192
Auf alle Bug-Check-Codes lautet der Lösungsvorschlag: increase vcore
 

Karon1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Auch bei Windows 8 to go treten die Bluescreens beim hochfahren auf...

Der neueste Bluescreen:

SYSTEM_THREA_EXCEPTION_NOT_HANDLED

Filename:
ACPI.Sys
ntoskrnl.exe

Falls ich den Vcore erhöhen soll, um wie viel?
 

detlev24

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
85
hast du dein bios mit version 1.70 mal auf werkseinstellungen zurückgesetzt? da sollte das mainboard die vcore egtl. richtig eingestellt haben (außer, du übertaktest)...

in diesem fall (windows to go) bin ich aber auch der meinung, dass du am ehesten im bios ansetzten solltest. beachte aber, dass du nach verändertem vcore und/oder fsb evtl. auch die dram volt + ram timings anpassen musst. dir bleibt also nur etwas mit den werten herumzuspielen (in kleinen schritten!) und das gleichgewicht so zu finden.


versuche folgendes (dabei sollten die ram timings erst mal bei 9-9-9-24 bleiben), bevor du an andere einstellungen rangehst:

1. bios auf werkseinstellungen setzen.
2. (nur) die dram volt schrittweise erhöhen. aktuell sind's ja 1,5 v - probiere z.b. 1,55 1,60 1,65 1,70 1,75 v.
2.1. nach jeder änderung die system-stabilität testen! und sobald's stabil läuft brauchst du natürlich nicht weiter machen.
2.2. es kann sein, dass der pc bei falschen werten nicht mehr startet; hierbei das bios am mainboard (meißt per jumper) zurücksetzen und weitere werte testen.

3. den selben durchlauf kannst du auch @ 1600 mhz (ram) tätigen.

viel spaß! ;)
Ergänzung ()

steht die command rate (cr) des arbeitsspeichers auf 2t? wenn nicht, (von 1t) hierauf ändern. und lade bitte screenshots der einzelnen reiter aus cpu-z hoch.


wie hast du den arbeitsspeicher auf dem mainboard installiert? hierzu folgende infos aus dem handbuch, s.20 (ich würde die dickgedruckten slots nutzen):

For dual channel configuration, you always need to install identical (the same brand, speed, size and chip-type) DDR3 DIMM pair in the slots: You have to install identical DDR3 DIMMs in Dual Channel A (DDR3_A1 and DDR3_B1; Black slots; see p.13 No. 5) or identical DDR3 DIMMs in Dual Channel B (DDR3_A2 and DDR3_B2; Black slots; see p.13 No. 6), so that Dual Channel Memory Technology can be activated.
For optimal compatibility and stability while overclocking memory frequency, it is recommended to install one memory module in DDR3_B2 slot or two memory modules in DDR3_A2 and DDR3_B2 slots.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top