News Datenschutz: Facebook soll Kartellklage gegen Apple anstreben

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.693
Die aufgrund der neuen Datenschutzbedingungen aufgetretene Auseinandersetzung zwischen Apple und Facebook geht in die nächste Runde: Informationen zufolge soll das Soziale Netzwerk eine Kartellklage gegen den iOS-Entwickler in Erwägung ziehen. Kritik an der Gangart kommt vor allem aus eigenen Reihen.

Zur News: Datenschutz: Facebook soll Kartellklage gegen Apple anstreben
 

KitKat::new()

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
1.405
Die für Anfang dieses Jahres angesetzte neue Schutzfunktionen „App Tracking Transparency“ geht jedoch den genau umgekehrten Weg und sieht vor, dass Nutzer per Opt-in explizit ihre Einwilligung zu einem Tracking durch Apps erteilen müssen. Neben Facebook gehen auch Entwickler davon aus, dass rund zwei Drittel der Nutzer diese Erlaubnis nicht erteilen werden und dadurch erhebliche Einbußen aus Werbeeinnahmen zu erwarten sind – Facebook spricht sogar von einer Halbierung.
Daumen hoch für Apple

Ich hoffe das ist der Anfang vom Ende von Tracking
 

ChrissKrass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
270
Wenn ich noch bei Fb wäre würden sie mir ja leid tun 😂😂
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
950
Die für Anfang dieses Jahres angesetzte neue Schutzfunktionen „App Tracking Transparency“ geht jedoch den genau umgekehrten Weg und sieht vor, dass Nutzer per Opt-in explizit ihre Einwilligung zu einem Tracking durch Apps erteilen müssen.
So rum ist es ja auch richtig und im Interesse des Nutzers. Hoffentlich kommt Fratzenbook mit der Klage nicht durch. Gut gemacht Apple. MFG Piet
 

KitKat::new()

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
1.405

Eorzorian

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
278
Heilige Scheiße, Facebook klagt wegen Informationswahn. Der Dieb klagt den Hausbesitzer, dass er die Tür zumacht, auf den Zug einspringenden Anwalt muss man erst mal finden und ihn fragen, ob es das Studium dafür gebraucht hat.
 

Balthasarbildet

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.580

Marco01_809

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.584
@KitKat::new() Naja andere Angebote holen sich ja auch die Erlaubnis zum Ausspionieren indem Sie das in flauschige Formulierungen packen ala "Möchtest du personalisierte Werbung? Wenn du dies deaktivierst kriegst du immer noch Werbung und die ist dann so richtig scheiße! Das willst du doch nicht, oder?". Viele bevorzugen das dann, vermutlich auch weil man den Schaden an der eigenen Privatsphäre durch diese Seiten-/App-übergreifende Spionage als durchschnittlicher Endanwender gar nicht abschätzen kann.
 

Laphonso

Captain
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.106
Ich wollte erst eine substanzielle Reflektion dazu beitragen, aber ich fasse das salopp zusammen:

Hahahahahahahahahahahahahahahahaha!!

Unser "gesamtes Internet" ist durch den Facebook Werbe+Tracking-Wahn zunehmend unerträglich geworden. So viele Seiten haben facebook Integration, dass ich per noscript pauschal ALLES von dort blocke und als "mißtrauen" auf der unerlaubt-roten -Liste habe.
Es gibt sogar Seiten und Dienste, die kann man nicht vollständig nutzen ohne FB Anmeldung und Kopplung.

Zur FB Idee kann ich nur sagen: Die in a fire, please.
 

morb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
126
Ich sehe das auch positiv, solange dieses Auschalten des Trackings dann auch für Apple gilt.
Ich hab da noch im Kopf, dass es da durchaus noch Unterschiede gibt, erinnere mich aber nicht mehr an die Anwendungsfälle
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.857
Ein Chef (der sein eigenes Leben abschottet - weil Privat) klagt wenn eine andere Firma ihren Kunden dies auch ermöglicht gegen die Firma des erstgenannten (und allen anderen).....kannste dir nicht ausdenken.


Willkommen beim Circle (Super Film übrigens)
 
Zuletzt bearbeitet:

Miuwa

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.215
Vorausgesetzt Apple hält sich bei seinen eigenem Diensten auch drann, dann verstehe ich nicht, auf welcher Basis Facebook da klagt.

Vielleicht wirds doch Zeit zu Apple zu wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.857
@Miuwa

Was man denen wohl laut Herrn Zuckerberg vorwerfen kann, ist das dass iMessages Backup in die iCloud nicht per Standard e2e ist.

Allerdings tangiert mich persönlich das recht wenig, da ich kein Backup in die iCloud (sondern nur in meine eigene, e2e) mache und auch kein iMessages nutze.
 

Autokiller677

Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
8.224
Warum nicht den User entscheiden lassen was er möchte?? Fuck me, right?
Weil der das gar nicht will wenn er eine einfache Wahl hat^^.
Ablehnungsraten bei den ersten Cookie-Bannern, wo "Zustimmen" und "Ablehnen" gleichwertig präsentiert wurden, was deutlich über 50%. Erst nachdem man Ablehnen wieder deutlich erschwert hat, ist man wieder auf gute Zustimmungswerte (~80%) gekommen.
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.427
Dickes Lob für Apple, hoffentlich kommt sowas auch von Google!
 

B226

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
111
Naja, die Klage hätte doch nur die Chance auf einen Erfolg, wenn man Apple nachweisen kann, dass sie trotzdem Trackingdaten erheben und für ihre eigenen Geschäfte, insb. Werbung nutzen.

Ansonsten: Wer im Glashaus sitzt...

Nennt mich altmodisch: Ich habe bei beiden keinen Account.
Nennt mich paranoid: Sie haben trotzdem von mir ein Profil...
 
Top