Bericht Der Smartphone-Markt 2012

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#1
Die letzten zwölf Monate haben für viel Gesprächsstoff rund um Smartphones gesorgt. Wir zeigen die wichtigsten Themen und Trends und wagen einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2013. Werden Smartphones noch größer und schneller? Wie haben sich die Hersteller um ihre Kunden gekümmert? Und wer waren die Verlierer und Gewinner 2012?

Zum Artikel: Der Smartphone-Markt 2012
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.761
#2
Wie bei so vielen steht auch bei mir ein Neukauf an.
Und bei dem was seit dem Kauf meines letzte Smartphones passiert ist und was nächstes Jahr kommen soll und wird stellt sich mehr den je die Frage - Quo vadis.
Günstiger aber trotzdem guter Emporkömmling - Etablierte Marke?
Dualcore wie bisher geplant oder sogar Quadcore?
Ich hab keine Ahnung.
Drei Monate gehen noch ins Land bis zum Kauf, bei dem Tempo des letzten Jahres kann da noch viel passieren.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

B_M

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
#3
Bessere Akkulaufzeiten wären echt mal sinnvoll. Natürlich braucht so ein Ding Power, aber ich denke hier ließe sich durchaus noch was machen.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
781
#4
Mit der aktuellen Technologie kann man weiter optimieren was das Stromsparen angeht, also den Verbrauch reduzieren. Aber nicht sehr deutlich. Akkus, die ein vielfaches der aktuellen Kapazität bieten sind leider nicht wirklich in Sicht. Vor Jahren wurden Brennstoffzellen als möglicher Nachfolger heiß diskutiert, da tut sich leider nicht viel.

Genau das gleiche Problem in etwas größer existiert so auch bei Elektroautos...

Ich bin gespannt, ob sich da in den kommenden Jahren noch etwas entwickelt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.914
#5
@sizeofanocean: Du willst dein Handy doch nicht wirklich mit Wasserstoff aufladen, oder? Am ehesten kann auf der Software (keine unnötigen Zugriffe,...) und Hardwareseite (effizientere Prozessoren, Displays,...) etwas getan werden
 

rooooney87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
78
#6
Kompliment an den Autor, ich finde der Artikel ist genial geschrieben und trifft viele kritische Punkte genau ins Herz ! Weiter so ! :)
 

kaimauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.161
#7
Den Hang zu immer größeren Displays kann ich nicht nachvollziehen. Ich hoffe da ändert sich der Trend noch soweit, dass es etwas Auswahl in der Größe 4"-4.3" gibt. Das Galaxy3mini (ja, der Name ist Schwindel) ist im Prinzip schon mal ein Anfang. Das iPhone5 finde ich von Ding her auch gut, aber zu teuer und iOS ist mir zu eingeschränkt.

Bessere Akkulaufzeit und ein Display, dass noch mit einer Hand bedient werden kann sind meine Wünsche für das Smartphonejahr 2013.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
243
#8
Frage, wäre ein Vollwertiger 3 Kerne CPU nicht Optimal für Smartphones?? dan Hätte man leistung und Energie verbrauch im gleichgewicht.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.050
#9
Bei meinem nächsten Smartphone verzichte ich lieber auf mehr Pixel oder Prozessorpower (davon gibts eh mehr als genug) und gucke lieber auf Akku und Laufzeit.
Die fast tägliche Ladeorgie nervt (bin auch noch Wenignutzer).
 

Mercedes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
327
#10
Einen Kritikpunkt am Artikel hätte ich:

Als Nachfolger der Xperia S könnte auch das Xperia V gesehen werden - dieses wiederrum hat nur 4,3" und ist somit nicht größer geworden.

Ansonsten guter Artikel.

Ich warte immer noch auf mein Nexus 4. 3-4 Wochen Lieferzeit wird anscheinend nicht eingehalten...
 

SothaSil

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.458
#11
@sizeofanocean: Du willst dein Handy doch nicht wirklich mit Wasserstoff aufladen, oder?
Wasserstoff o.ä. sicher zu transportieren ist der schwachpunkt der brennstoffzelle - aber wenn sowas im handy eingebaut wird, dann sicher nicht mit der druckflasche, sondern gebundener wasserstoff. Ungefährlich wirds natürlich nie, aber das sind andere akkus nunmal auch nicht. Zum aufladen wird man wohl mittels elektrolyse in einer ladevorrichtung oder anderen systemen machen können.

Klar ist: in naher zukunft wird das nicht kommen - aber generell würde ich das nicht ausschließen das sowas irgendwann in die praxis umgesetzt wird. Es wird nunmal darauf ankommen, wie groß die enrgiedichte bei vertretbarem risiko dann aussieht - und wie sie bei anderen akkus sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.356
#12
schon traurig, das auch schon nexus geräte eol sind ...
und bei den dumpingpreisen wird es wohl auch den aktuellen nicht viel besser gehen
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.553
#14
Smartphone und Tablet interessieren mich persönlich überhaupt nicht.
Mehr als 100 Euro werde ich persönlich nie für ein Telefon/Smartphone ausgeben.

Für meinen Desktop PC und Notebook bin ich da schon eher bereit etwas zu investieren.
Aber auch nur, wenn dass P/L-Verhältnis stimmt. Für wenige Prozent Mehrleistung rüste ich nicht auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

timOC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
73
#15
Interessantes Thema.

Wie ich hörte gehen Analysten davon aus, dass nächstes Jahr zum ersten mal die Marktsättigung erreicht wird. Dann sind die fetten Jahre , in denen 500€-Geräte weggehen wir warme Semmeln auch erst einmal vorbei. Daraus resultieren geringere Gewinnspannen, die dazu führen, dass sich kleinere Hersteller vom Markt zurückziehen.

Wirklich spannend wird aber der Patentkrieg werden! Dessen Ausgang kann noch niemand vorhersehen.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.014
#17
Vor Jahren wurden Brennstoffzellen als möglicher Nachfolger heiß diskutiert, da tut sich leider nicht viel.
Da tut sich (vergleichsweise) ne Menge! Steht nur nirgends, weils scheinbar keine Sau kümmert.
Außerdem: Wasserstoff in nem Handy...is klar :freak:

@sizeofanocean: Du willst dein Handy doch nicht wirklich mit Wasserstoff aufladen, oder? Am ehesten kann auf der Software (keine unnötigen Zugriffe,...) und Hardwareseite (effizientere Prozessoren, Displays,...) etwas getan werden
Softwareseitig tut sich schon eine Menge. Während iOS zugegebener Maßen seit Jahren auf einem Niveau verharrt und teilweise sogar schlechter wird, macht Android von Version zu Version deutliche sprünge. Bedenkt: wir sind zwar schon bei Version 4 aber Android ist vergleichsweise jung.
Hardwareseitig ist das Thema schon schwieriger, denn da geht "ma eben sparen" nicht so einfach. Da muss man sich schon etwas einfallen lassen, wie z.B. der NinjaCore des Tegra 3 oder kleinere Strukturbreiten (Die auch nicht mal eben zu adaptieren sind). Der große Punkt bei Android wird sein den Sheduler zu überarbeiten, damit der die Power von QuadCores ausnutzen kann. Das OS selber tut das schon halbwegs gut, aber was die Apps angeht nutzen die Meisten 1-2 Kerne. Nicht einmal Shadowgun für den tegra 3 nutzt mehr als 2. Ich hab testweise mal 2 Kerne deaktiviert. Das Spiel war davon unbeeindruckt.
Von Windows Phone war ich schwer beeindruckt. Das System nutzt die gegebenen Ressourcen wirklich extrem gut und ist verdammt smooth.

Den Hang zu immer größeren Displays kann ich nicht nachvollziehen.
Kann ich so unterschreiben. Die 4.8'' meines OneX sind n für mich das Maximum und für viele zu viel. Ich hab recht große Hände deshalb kann ich es mit einer Hand bedienen, falls nötig (meist nutze ich 2 Hände), aber so Zigelsteine, wie das Note oder das Note 2 müssen echt nich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.047
#18
sehr guter Artikel :)

bei mir steht im Januar auch das lang ersehnte Update auf ein Smartphone an.
Leider bin ich noch unschlüssig welches es werden soll, aber vorert werde ich mir wohl nur ein 100€ Android Phone zulegen um langsam anzufangen. Der Vielnutzer bin ich sowieso nicht.
Die Schwächen die ich dann für mich ausmache werde ich dann beim richtigen Smartphone was danach kommt beachten
 

Ephesus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
86
#19
Sehr schön geschriebener Artikel.

Hoffentlich geht der Größenwahn nicht immer weiter, alles über 4,5' emfinde ich als zu groß. Mehr Smartphone für weniger Geld ist zu begrüßen. Wo sich alle Hersteller nichts nehmen, ist die Updatepolitik. Wem das wichtig ist nimmt halt ne Custom Rom. Ich würde begrüßen, wenn darauf ebenso mehr Wert gelegt werden würde wie bei der Akkulaufzeit. Dafür verzichte ich gerne bei der CPU-Leistung. Viele missbrachen ihr Smartphone eh nur als Pixelschleuder für Fotos & Videos und Social Networking.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.236
#20
Unter Updates hättet ihr aber auch positive Updatebeispiele nennen können, wo die Käufer voll zufrieden waren. Nicht immer nur die negativen.

Ach ja, und die Updatepolitik bei den meisten Budget-Smartphone ist schlichtweg mangelhaft, dies wurde nicht erwähnt.
 
Top