News Deutscher Internet-Traffic hat sich verdoppelt

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Der Traffic, der innerhalb Deutschlands über den zentralen Austauschknoten DE-CIX läuft, hat sich im letzten Jahr verdoppelt. Erstmals wurde die Marke von 50 GBit/s überschritten, wobei der Anteil der Deutschen Telekom noch zugerechnet werden müsse.

Zur News: Deutscher Internet-Traffic hat sich verdoppelt
 

Fex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
310
Glaube ich unbesehen, dass der Traffic sich stets steigert.
Video on Demand, VoIP, Webradio und natürlich die Filesharer schaufeln dementsprechend Daten. Wenn die Formate HD-DVD und BluRay mal auf dem Markt sind, fallen noch mehr Daten an, jetzt kursieren noch normale DVD mit ~4GB in den Sharingnetzen, bei den neuen Medientypen werden es 10GB und mehr sein.
Wenn ich bei mir persönlich beobachte, wie sich der Transfer der letzten Jahre entwickelt hat, könnte man Angst bekommen. Obwohl ich nichts ungesetzliches im Internet mache, komme ich seltenst unter 100GB Transfer im Monat raus.

Fex
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Eben! Die Anforderungen steigen, die Preise sinken. Meine T-Online Flatrate wurde jetzt auch von der Grundgebür von 9,95 auf 4,95 Euro gesunken. Alles halt besser als Freenet. ;D
 

MJ Death

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
24
@mortiss .. jo und ne flatrate für VoIP von freenet zugerechnet dann bist bei 20 € anstatt (abzüglich telekomfest) 150 € im monat.. iss doch was.
 

John5

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
309
der traffic wird noch extem zunehmen wenn dann online tv realisiert werden wird

wenn ich nur die datenmenge anschaue die meine tv karte an einem tag emfängt dass sind jeden tag schon knapp 50gb
aber es wird noch eine weile dauern bis das internet die datenraten von sateliten übertragen kann
 

Thunderstone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
269
@ Fex (2): Wie schaffst du denn 100 GB legal im Internet herunter zu laden? Da schaffe ich ja nur knapp 20 GB mit meinen Linux Distributionen. Da gibt es schon noch mehr Möglichkeiten etwas herunter zu laden. Aber 100 GB? Das ist recht viel. Vor allem frage ich mich wo du das alles Speicherst wenn es schon 100 GB im Monat sind. Da müssen ja immer wieder neue CD Rohlinge, DVD Rohlinge und Festplatten her. Wenn dir das schon nicht an Speicherplatz aus geht dann geht dir spätestens irgendwann der Platz in deinem Zimmer bzw. deiner Wohnung aus XD. Es muss der Provider auch erst einmal ein Traffic Volumen von 100 GB unterstützen. Hast du vielleicht 100 MB gemeint? ;) Das wäre dann schon wieder etwas anderes
 
Zuletzt bearbeitet:

deDe

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
730
100 GB sind zur heutigen Zeit denke ich locker machbar (abhängig von der Anzahl der Personen die die Leitung nutzen.)

SpieleDemos, Videos, Internettelefonie , private FTP Server , verschiedene Linux distris , freie Filme , video streams alleine schon big-boys.com :D Internetradio (streams), online gaming.

Wenn mehrere Rechner im Haushalt vorkommen verdoppelt sich oder verdreifacht sich eben der Traffic. (ausser wenn vllt ein Senior dransitzt der mal seine Emails abklappert).
Alleine schaffe ich locker um die 30GB. Irgendwas find ich oder nen kumpel immer was wir neu ausprobieren wollen für ne onlinedemo ( BF2 z.b. gerade und ich kann mir auch vorstellen, dass dieses Spiel viel an Download kapazität frisst.)
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.218
ich kenne senioren die surfen den ganzen lieben langen tag pron... lol :p
da kommt schon was zusammen ;) :jumpin:
 

SirTazel

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
245
Hah und dann sagt die EU, dass all diese transferierten Daten gespeichert werden sollen.. zwecks Abwehr von Terroristen *lacht* 50 GB in der Sekunde! Nächstes Jahr 100 GB? Welche Platten haben so eine Schreibgeschwindigkeit (100 GB/s)? Wir werden sehen, auf jedenfall eine gigantische Menge Daten. Innerhalb weniger Minuten ist ein Terabyte vollgeschrieben. Wo zum Henker soll das alles gespeichert werden? Telefonie und SMS sind noch nicht mal dabei. Und das allein für Deutschland.
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.218
es werden doch keine transferdaten gespeichert, sondern nur die angesurft ip adresse und das datum
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.286
@SirTazel.....

angenommen, es würden wirklich 100 GB/s gespeichert... dann wäre ein Terabyte nicht in wenigen Minuten voll, sondern nach knapp 10 Sekunden...

@Topic: kein Wunder, das sich der Traffic verdoppelt hat... ich hab seit einem Jahr DSL ;)
 

Sannyboy111985

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.820
Am DE-CIX sind es 50 Gbit/s! Das sind "nur" 6.25GByte/s, aber immernoch viel.

Und sowas kann man nicht mehr loggen, weil die Datenmengen zu schnell zu groß würden, um sie lagern zu können, wegschreiben is da nen kleiners Problem, wenn uach immer noch groß.....




Also ich komme selber nur auf ein paar Gig pro Monat und das mit VoIP. Wenn ich 20Gig hät wüßte ich nicht mehr wohin mit dem Kram.
 
M

Mr. Snoot

Gast
50 GBit finde ich eigentlich gar nicht so viel, das entspräche doch 1 Mio ISDN Nutzer, oder?

Wäre interessant, was derzeit für Kapazitäten vorhanden sind.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Wen wunderts, bei den preisen für nen breitbandanschluss inkl. flat? Und dank den kostenlosen routern dürften die meisten DSL user 24/7 am netz hängen...
Wenn erstmal 25Mbit flächendeckend verfügbar ist und VoIP dominiert wird der traffic nochmal um mehrere 100% steigen, darauf würde ich meinen internetanschluss verwetten ;)
 

Schrotti

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.542
Ist ja noch Platz da die drei Cisco Switches im DE-CIX jeweils bis 720Gig vertragen (Quelle)
 

Fex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
310
Wie ich auf 100GB im Monat komme? Ist nicht schwer, ich habe ein Gewerbe, verkaufe PC-Masslösungen, da kommt einiges zusammen, Treiber, OpenOffice, Linux Distributionen, Freeware etc. etc. und bei jedem Computer wird das extra runter geladen, da ich mir hier keine CD-Sammlung mit Treibern und dem ganzen Schrott hinpacken will. So haben die Kunden immer das aktuellste System, welches gleich Internet-Kampferprobt und virensicher ist.
Irgendein PC hängt immer an der Leitung und saugt irgendwas. Hatte auch schon Monate, da kam ich auf 200GB, je nach Auftragslage.
Desweiteren kommen FTP-Anwendungen dazu für den Support etc. etc.
Und wenn die Geschäftzeit rum ist, hat man auch noch private Anwendungen wie WebRadio, VoIP etc. am laufen, auch das kostet Bandbreite.

Fex

/EDIT: Bevor ich es vergesse: Ja, der vorhandene Speicher geht langsam aber sicher Richtung 1TB ( Rettungsimages der Kunden ) Tendenz rasant steigend.
 
Zuletzt bearbeitet:

nachtstute

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
719
Hi,
aber wie kann man sich das vorstellen? Liegt eine Leitung von Köln nach Frankfurt/main oder wie. Warum macht man so eine "Hauptdatenautobahn"?
 

ph3x

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
184
Was schon das P2P verbraucht, das sind unmengen. Ich komm ja schon auf über 250 gig. traffic im monat.
 
Top