News Ein Hauch Windows XP: TweakUI kehrt als TweakUIX für Windows 11 und 10 zurück

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.716
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, aid0nex, Onkel Föhn und 6 andere
Zurückkehren würde es dann, wenn es offiziell von Microsoft wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nightmare devil, 3dfx_Voodoo5 und piy
Nicht unbedingt, es kehren ja auch viele Marken aufgekaufter Firmen zurück, gerade im Software und Spiele Markt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schmarall und DireWolf
@tollertyp
GitHub=Microsoft
Die holen sich da alles für Lau raus was sie in ihr OS einbauen oder per App hinzufügen möchten.
Also man könnte sagen TweakUIX ist von Microsoft.
 
1645523870486.png

Und ja, die haben TweakUI aufgekauft, bestimmt...

@Splatter0815: Und alles was auf Steam ist, ist von Valve?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FrAGgi, piy, dersuperpro1337 und eine weitere Person
Ist ja toll, dass das Tool so simpel und klein und portabel ist...

Aber es wäre ja schön, wenn man beim Bericht über ein Tool auch mal sagt, WAS es so kann...

Ich hab mich mal ein paar Links weiter geklickt und noch immer nicht gefunden WOFÜR ich das brauche, also WELCHE Einstellungen damit z.B. geändert werden können.

Ich glaub ich bin zu alt für diese Welt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, Micke, DonJDM und 32 andere
Splatter0815 schrieb:
Die holen sich da alles für Lau raus
MS gibt aber auch gut was in die Community zurück:
https://www.statista.com/chart/25795/active-github-contributors-by-employer/
https://www.techrepublic.com/articl...rce-contributor-but-developers-dont-yet-care/

Back to topic:
TweakUI damals gern genutzt, mittlerweile setze ich aber kaum noch auf solche Tools, da die Systeme default eigl schon ziemlich rund laufen und man auch schnell Gefahr laufen kann, sich das System kaputt zu optimieren mit derlei Tools.
Mir persönlich reicht für meine Belange gpedit.msc. :D

Ich werd's aber mal im Auge behalten. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WilloX1980
GHad schrieb:
Aber es wäre ja schön, wenn man beim Bericht über ein Tool auch mal sagt, WAS es so kann...
Genau das war auch mein erster Gedanke.

Man kann eine Vielzahl an Einstellungen via one-click ausführen, die sonst teils nur mühsamer zu erreichen wären. Auszug aus dem Tool:

1645524429422.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, LinuxTux, aklaa und 16 andere
GHad schrieb:
Aber es wäre ja schön, wenn man beim Bericht über ein Tool auch mal sagt, WAS es so kann...

In diesem Fall dürfte das wohl in eine ziemlich unübersichtliche Liste ausarten, wenn der Umfang ähnlich ist, wie beim alten TweakUI. Nicht umsonst sortiert das Tool die ganzen Einstellungen auch in diverse Unterkategorien.

Ich hatte TweakUI damals vor allem dazu genutzt, die Pfeile an Verknüpfungs-Icons in eine etwas dezentere Version zu ändern. Eine Kleinigkeit, aber man will ja, dass der Desktop möglichst hübsch aussieht. 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: romeon, 3dfx_Voodoo5, WilloX1980 und 4 andere
Zu Zeiten von XP war so ein Tool angebracht.
Aber schon damals hatte man die Möglichkeit in die Hand bekommen, sein Betriebssystem an vielen Stellen so auszuhebeln, das es fehlerhaft lief oder beschädigt war.

Heute wäre so ein Tool insofern wichtig, damit MS all seine Kontrollmechanismen nicht einfach so dem Nutzer gegenüber aufzwingen kann.
Aber dafür gibt es ja heutzutage Computerbase, Deskmodder, Winfuture und Konsorten, die einem in Einzelnen immer einen klaren Walktrough und die passenden Informationen dazu liefern - also nicht nur klicken sondern begreifen.

Ich für meinen Teil bin mittlerweile weit davon entfernt mir irgendwelche Progrämmchen zu installieren, die mehr anrichten können als helfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Apopex
Danke @Creeping.Death

@Herdware Ich hätte keine komplette Liste erwartet, aber zumindest ein paar Beispiele:

Das Tool erlaubt z.B. das einfache Löschen von abgebrochenen Windows Updates, die kleinteilige Konfiguration von UI-Effekten wie Aero oder Snap Assist für Fenster sowie einen direkteren Zugang zu Systemeinstellungen, zum Beispiel zum Aktivieren/Deaktivieren von Hyper-V. Auch das Abschalten von Telemetrie Daten, die zu Microsoft gesendet werden ist schnell und einfach möglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MountWalker
Unter "Privacy" alles anklicken, gibts dann Probleme?
Danke für die Antworten :-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schmarall
GHad schrieb:
Aber es wäre ja schön, wenn man beim Bericht über ein Tool auch mal sagt, WAS es so kann...
+1

Keine Lust dazu jetzt selbst zu recherchieren geschweige dass ich mich an xp zurückerinnern möchte/kann ^^
 
Herdware schrieb:
[...]Ich hatte TweakUI damals vor allem dazu genutzt, die Pfeile an Verknüpfungs-Icons in eine etwas dezentere Version zu ändern. Eine Kleinigkeit, aber man will ja, dass der Desktop möglichst hübsch aussieht. 😁
ich fühle mich ertappt, das hatte ich auch immer gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: doof123, romeon, 3dfx_Voodoo5 und 2 andere
GHad schrieb:
Ist ja toll, dass das Tool so simpel und klein und portabel ist...

Aber es wäre ja schön, wenn man beim Bericht über ein Tool auch mal sagt, WAS es so kann...

Ich hab mich mal ein paar Links weiter geklickt und noch immer nicht gefunden WOFÜR ich das brauche, also WELCHE Einstellungen damit z.B. geändert werden können.

Ich glaub ich bin zu alt für diese Welt
Dann ist dir das Tool wahrscheinlich unbekannt.
Ist eben wie mit Outlook, Thunderbird, Steam etc. Wenn man es nicht kennt muss man sich schlau machen. Das muss man nicht immer für jedes Tool ausführen, finde ich.

Es ist ein Tool mit dem man sich einiges erleichtern kann, man kommt an manche Einstellungen leichter ran und man kann sich sein Windows so zurechtbiegen, wie man es möchte. Man kann sich allerdings auch viel verhauhen damit…
 
@autopilot:
Bei all den von dir genannten Programm ist zumindest relativ klar, welchem Zweck sie konkret Dienen.
Outlook, Thunderbird - E-Mail-Clients
Steam - Software-Vertriebsplattform

Und klar, die können alle mehr, E-Mail-Client wird einem Outook vielleicht kaum gerechet, aber zumindest weiß man, was einen erwartet. Bei Steam kann ich mir den Katalog auch vor der Installation anschauen, ohne im Source-Code wühlen zu müssen...

Ein "Windows-Irgendwas-Tweak-Programm" kann halt alles sein und auch nichts.

P.S. Seit über 10 Jahren hier registriert, da könnte man mittlerweile auch wissen, dass Komplettzitate überflüssig wie ein Kropf sind
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: vel2000
@autopilot
Ich war zwar nicht gemeint fühle mich aber vollkommen angesprochen, da ich mit @GHad hier übereinstimme.

Nö, habe Tweak UI auch Jahrelang genutzt und mir ist sehr bewusst was Tweak UI unter den alten Windows Versionen gemacht hat. Was es aber für Win10 und Win11 tuen kann, ist mir unbekannt -falls es dir entgangen ist da liegen 23 Jahre dazwischen (Win98SE). Win10/11 unterscheiden sich ja nicht gerade marginal von Win98SE. Das kann man ruhig erwähnen, wenn man dazu schon einen Nachrichten Eintrag macht, gehört das einfach mit dazu. Mehr als hätte wäre könnte hast du ja auch nicht angegeben, explizite Beispiele wurden ja auch gekonnt von dir ausgespart.

Den Mehrwert hat @Creeping.Death aber mit leichtigkeit beigesteuert 👍
 
Das meiste kann man in Windows 10 normal von Hand einstellen !

Windows 10c.jpg


frankkl
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrE10
@Novocain
Ja, unter neueren Version werden mit Sicherheit einige Funktionen dazugekommen sein, einige werden weggefallen sein. Was willst du denn „gekonnt“ sehen…?
Ein Blick in den Changelog ist zu viel verlangt?
Soll man es dir vorkauen?
 
Zurück
Oben