Endstufe, Verstärker o.Ä. für Teufel 5.1

C.Algernon

Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
180
Hallo,
mein Schwager hat sich ein Teufel 5.1 System gekauft.
Soweit scheint er auch zufrieden, allerdings sucht er nach einem Weg mehr Einstellung zu bekommen z.B. Höhen, Tiefen, Loudness, eben einen Equalizer.
Gibt es eine Möglichkeit eine Endstufe oder einen Verstärker zwischen das Signal vom Fernseher/Playstation und der Anlage zu hängen, mit dem man entsprechende Einstellungen vornehmen kann? Ich kenne mich nicht gut damit aus, verbessert mich wenn das mit der Endstufe quatsch ist.
Ich würde ihm dann gerne ein entsprechendes Gerät zu Weihnachten schenken, weshalb es kostenmäßig im Rahmen von 100€ bleiben sollte, vielleicht ist auch noch mehr drin, wenn sich noch jemand aus der Familie beteiligen würde - mal schauen. Es geht eben nur darum den Input nach seinen Wünschen anzupassen und zu verbessern. Derzeit ist das Ganze ziemlich dumpf. Ich meine er hat dieses System (finde ich aber noch genau raus). https://www.teufel.de/pc/concept-e-450-digital-5-1-set-p15407.html#lg=1&slide=5

Wäre cool wenn Ihr mir helfen könnt!

P.S. In der Beschreibung finde ich was von einer verbauten 5.1 Soundkarte. Zurzeit hat er es per Optickabel (Lichtleiterkabel) angeschlossen. Funktioniert die verbaute Soundkarte nur über USB?
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.393
Funktioniert die verbaute Soundkarte nur über USB?
https://blog.teufel.de/mit-dem-concept-e-450-digital-neue-klangwelten-entdecken/
Ja.
Wenn das ganze recht dumpf klingt,ist was grundlegend verkehrt. Oder seine Vorstellung von Dumpf deckt sich nicht mit meiner. Evtl sollte er sich erst mal mit der Betriebsanleitung beschäftigen. So was mache ich immer, bevor ich mir etwas kaufe. Vllt ist einfach nur der Bass zu laut? Einzelpegelanpassungen geht über das Interface.

Wenn er eine flexible Anlage mit vielen DSP-Funktionen haben will, hat er sich definitiv die falsche Anlage gekauft. Da kann man nachträglich auch nicht viel machen, außer über USB bespielen und Softwareequalizer verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.976
Hab mir jetzt mal die Anschlüsse angesehen, da könnte man durchaus über einen AV-Receiver nachdenken.

Die Features der Anlage, wie Bluetooth etc. sind dann Weg, und man muss sich mit dem begnügen, was der AV-Receiver bietet.
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
...Soweit scheint er auch zufrieden, allerdings sucht er nach einem Weg mehr Einstellung zu bekommen z.B. Höhen, Tiefen, Loudness, eben einen Equalizer. [...]
Derzeit ist das Ganze ziemlich dumpf. ...
Zufrieden ist dann wohl doch eher relativ, oder? Er hat sich für ca. 600€ ein Lautsprechersystem gekauft, dass jetzt nicht klingt? Ich sage jetzt mal nichts gegen Teufel, sonst werde ich hier wieder gesteinigt, aber Rückgaberecht gibt es bei diesem Laden ja, ich würde das System lieber durch etwas vernünftigeres (soweit das bei dem Budget geht) ersetzen.

Und in ein digitales Signal (Du hattest ja was von optischem Kabel, also Toslink geschrieben) klangregelnd einzugreifen ist sehr schwierig. Das muss erst decodiert werden, und hinterher wieder codiert, das ist alles Stückwerk.

Klingt denn nur eine Quelle (z.B. Playstation oder PC) dumpf? Das könnte auch auf eine falsche Verarbeitung hinweisen.
 

C.Algernon

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
180
Hi, ich bedanke mich schon mal für Eure Antworten.

Er hat das System für 250€ mit Restgarantie bekommen.

Das weiß ich eben nicht ob es an der Playstation oder dem Fernseher leigt, aber das ist ja wahrscheinlich. Der Ton kommt ja quasi wie über einen "Direct-Modus" bei einem Verstärker, in dem Teufelgerät an.

Es gibt natürlich auch noch andere Wege es anzuschießen, USB oder HDMI so weit ich weiß.

Ich kann Ihn aber auch schlecht ausfragen . . . .

Ich glaube das Thema ist mir dann doch zu kompliziert als Weihnachtsgeschenk. Da muss er sich mal mit auseinanderstetzen. ;-)
 
Anzeige
Top