News Epic Store: Phoenix Point bleibt ein Jahr exklusiv bei Epic

espiritup

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
588
Ich glaube du kapierst nicht, wie viele andere auch, dass die Nutzung eines anderes Stores keinen "Plattformwechsel" erfordert. Man kauft einfach die Spiele dort wo sie grad im Angebot sind oder wo man sie halt kaufen kann.
Ich glaube Du kapierst nicht, was ein Launcher ist.
Das ist nicht einfach nur ein kleines nettes Programm, das Deine Spiele startet. Manche haben bereits durch den Origin- Launcher kapiert, daß solche Dinger gern mal auf der Festplatte rumschnüffeln.

Dazu kommt halt, daß jedes installierte Programm potentiell die Performance meines Rechners schmälert.
Leute die begeistert jeden Launcher installieren, die hatten früher auch 20 Toolbars im Webbrowser ;)

Und wenn ich diese Punkte im Hinterkopf habe, und dann das Angebot bei Epic sehe, dann ist es mir das einfach nicht wert.
Für die Spieleentwickler bedeuten 18% hingegen durchaus jede Menge weniger vom Kuchen und letztendlich tragen sie das Risiko und haben die Arbeit und nicht Steam.
Jupp. Die Entwickler tragen aktuell das Risiko für diesen Schwenk, während Epic es nichtmal auf die Reihe kriegt, einen brauchbaren Launcher zu entwickeln. Sehr sozial von Epic.
[...]
Entscheidend für den Erfolg von Epic werden mit Sicherheit nicht hier ein paar Leute im Forum sein, die ihre Meinung offen vor sich herum tragen, sondern am Ende einzig die mit den Spielen erzielten Umsätze. Deshalb lassen sich die Entwickler auch gerne auf das Experiment ein und wenn Epic derzeit deren dafür noch Geld gibt, umso besser.

Wenn es dann so wie bei The Division 2 ausfällt, gibt es eigentlich kaum einen Grund, weiterhin bei den Konditionen die eigenen Entwicklungen bei Steam zu verkaufen.
The Division 2 taugt wohl vor Allem dazu, die Gamer in den Ubi Store zu treiben. Wenn man der Pressemitteilung von Ubi Gehör schenkt. Das ist eher ein Armutszeugnis für Epic denn ein Erfolg. Kommt Ubi aber sicher hochgelegen.
Quod est demonstrandum. Origin Launcher 2.0
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.733
Dazu kommt halt, daß jedes installierte Programm potentiell die Performance meines Rechners schmälert.
Leute die begeistert jeden Launcher installieren, die hatten früher auch 20 Toolbars im Webbrowser ;)
Nur weil ein Programm installiert ist schmälert es noch keine Leistung. Wer natürlich alle Launcher auf Autostart lässt ist selber schuld...
 

espiritup

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
588
Ist das so? @Jesterfox
Und hast du in Deine lokalen Dienste geschaut, bevor Du diese Behauptung aufstellst?

Zumindest bei Steam ist es so, daß ein Hintergrunddienst ab Systemstart mitläuft. Schon um den Start des dahinterhängenden DRM zu beschleunigen.

Das Rausnehmen der GUI aus dem Autostart ist dann natürlich immer noch hilfreich. Aber gar nicht erst installieren bleibt die bessere Lösung.
 

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.630
Wer natürlich alle Launcher auf Autostart lässt ist selber schuld...
Wer dies allerdings nicht tut, landet dann ganz schnell in diesem Szenario:

"Oh, ich spiel heute mal wieder Phoenix Point! freu"

  • Launcher starten
  • (Gespeichertes) Passwort muss neu eingegeben werden
  • KeePass starten, Passwort raussuchen
  • Epic Launcher braucht ein Update ... 150MB werden heruntergeladen
  • Epic Launcher wird neu gestartet
  • Phoenix Point starten
  • Phoenix Point braucht ein Update ... 700MB werden heruntergeladen
  • Phoenix Point startet
"Schaaatz, kannst Du mir was helfen? Du hockst doch schon wieder über 1 Stunde am Rechner..."

Und nein, das ist nicht an den Haaren herbeigezogen, sondern schon zig mal passiert, wenn ich nach langem mal wieder irgendwas aus dem Origin oder Uplay Launcher spielen wollte, welche nicht im Autostart liegen, da ich diese kaum nutze.... :rolleyes:
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.652
Ich glaube Du kapierst nicht, was ein Launcher ist.
Doch ich schon!

Bei mir ist es ein Store, der genau dann gestartet wird, wenn ein dazugehöriger Spiel gestartet wird oder dann wenn ich darüber was kaufen möchte oder ein paar Updates einspiele.

Nichts davon läuft bei mir im Hintergrund oder wird als ein "Launcher" verwendet. Spiele die ich auf der Festplatte installiert habe, starte ich bequem über das Windows Startmenü.

Zumindest bei Steam ist es so, daß ein Hintergrunddienst ab Systemstart mitläuft. Schon um den Start des dahinterhängenden DRM zu beschleunigen.
Dann beschwer dich mal bei Steam, weder GoG noch Epic lässt irgendwelche Dienste im Hintergrund laufen. Origin oder Epic starten bei mir, wenn ich ein zugehöriges Spiel ausführen möchte, GoG startet dann, wenn ich GoG starte, da kann man die Spiele wunderbar ohne jeglichen Launcher ausführen.

Origin bringt zwar zwei Dienste mit, diese werden aber anscheinend erst dann ausgeführt, wenn der Origin Client gestartet wird.
764774
 
Zuletzt bearbeitet:
Top