News freenetDSL: Gleicher Preis, mehr Leistung

Marcus

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
853
In Folge der Breitbandänderung der Telekom wird Freenet bei seinen DSL-Tarifen die Übertragungsgeschwindigkeiten auf bis zu 3 Mbit je Sekunde bei gleichbleibendem Preis steigern. Die Bandbreiten der beiden bestehenden DSL-Flatrates werden bei gleichem Preis auf die jeweils nächst höhere Stufe gesetzt.

Zur News: freenetDSL: Gleicher Preis, mehr Leistung
 
Also ich kann solch eine Info nirgends auf den Seiten von Freenet finden.
Habe aber mit so etwas schon gerechnet...aber ich werde wohl beim 1536er, bzw. 2Mbit dann wohl bleiben...das wird weis gott schnell genug.

Aber ich bin mal gespannt auf die Realität, die uns dann winkt...ich befürchte, das die Knotenpunkte bald KOCHEN werden und die erhoffte Mehrleistung sich nicht in mehr Internet-Speed umsetzen lassen wird.

Rodger
 
Ich hab hier gratis ein upgrade von 512/256 nach 2048/512 gekriegt :)
 
wie von wem gratis?



wie teuer würd denn dann die 2 mbit und 1 mbit flat kosten?

weil jetzt kostet 1.5mbit schon 48.90


dann 3mbit fü 48.90 geil

kostet die 2 mbit dann den alten preis von 768 also 30 €?
 
Zuletzt bearbeitet:
@3: Wenn schon lesen dann alles :p

Update: Offenbar wird der DSL-Zugang nicht mit Hilfe des Zwangs-Proxies realisiert, sodass DSL-Kunden nicht von der Zensur betroffen sind.
 
@6) Na und ?
Die gehören boykotiert, egal ob das nur auf Dial In beschränkt war.
 
@Bloodhunter

bei BessenOlli gings bestimmt ganz allgemein um die Abzocker Freenet!!

Ich für meinen Teil, und alle Bekannten-Rechner die ich so nebenbei pflege, werden mit denen garantiert keine Geschäfte mehr machen!

Einmal und IMMER WIEDER beschei**en, fällt mir da nur so ein.

In dem Zusammenhang ist auch noch zu bedenken, das tiscali anscheinend das selbe Inkasso-Büro beauftragt, ähnliche Geschäftspraktiken an den Tag legt und auch sonst recht ähnlich strukturiert sein soll.

Tut euch einfach einen ganz brossen Gefallen und macht mit denen eifach keine Geschäfte!

siehe auch hier: freenet - Beschiss
 
ich binn mit freenet super zufrieden guter speed super pings
 
freenet hat garkein netz. das kommt von der telekom.
aber wer bei freenet ist sollte schnellstens kündigen.

und ich finds schlimm das cb nichtmal in die news schreibt was freenet fürn beschiss is.
 
ich meine, das freenet nicht den telekom (t-com) backbone nutzt.

ich glaube der backbone ist von italienern, oder?
 
Bullshit, Freenet hat ein eigenes Netz.

Mit Netz mein ich nicht den Weg von zuHause bis zum Einwahlknoten, sondern den Backbone.
 
Stimmt, Freenet hat ein eigenes Netz. Und warum sollte ich zu irgend ner anderen dubiosen Firma wechseln, nur weil irgendjemand ein Problem mit Freenet hat ?! Bei mir gehts wunderbar und das bleibt auch so.
 
@onlyJR dann schätze dich glücklich.
...aber komm nicht irgendwann angerannt, wenn die dich doppelt abkassieren wollen.

Bei solchen Geschäftsgebaren sollte man mehr als alle Augen offen haben.
Oder erst garnicht Geschäfte mit solch einer Firma machen.


mfg
 
ganz einfach, weil keiner will doch riskieren solche probleme zu haben.
die wahrscheinlichkeit das sie dich bescheissen und das inkassobüro beauftragen ist schon ziemlich hoch.

zudem ist ja bekannt das die freenetpreise nur lockangebote sind und schnell wieder erhöht werden.

sicher ist sicher! lieber rechtzeitig kündigen als das die nachher noch per gericht geld fordern. weil das kostet ja auch wieder unmengen an geld.
 
Ich bin seit über einem Jahr Freenet Kunde und alles läuft problemlos. Ich find es etwas übertrieben, wegen einiger Fälle wo was gehangen hat gleich den allgemeinen Freenet-Notstand auszurufen. Mein DSL Preis ist seit dem stabiel, sehr schnell, ohne Portbeschränkung und es wird sogar offiziell damit geworben, daß man FileSharing damit verwenden darf. Du kündigst doch auch nicht bei der T-Com, nur weil irgendeiner in Deutschland mal ne falsche Telefonrechnung bekommen hat. (T-Com ersetzbar mit dem Telefonanbieter Deiner Wahl ;-)
 
Zitat von onlyJR:
Ich bin seit über einem Jahr Freenet Kunde und alles läuft problemlos. Ich find es etwas übertrieben, wegen einiger Fälle wo was gehangen hat gleich den allgemeinen Freenet-Notstand auszurufen. Mein DSL Preis ist seit dem stabiel, sehr schnell, ohne Portbeschränkung und es wird sogar offiziell damit geworben, daß man FileSharing damit verwenden darf. Du kündigst doch auch nicht bei der T-Com, nur weil irgendeiner in Deutschland mal ne falsche Telefonrechnung bekommen hat. (T-Com ersetzbar mit dem Telefonanbieter Deiner Wahl ;-)
das problem ist das es bei freenet keine einzelfälle sind, sondern gezielte abzocke. davor sollte man sich schon schützen.
und das mit dem filesharing ist ja lächerlich. das ist überall erlaubt, da man es nicht verbieten kann. damit zu werben ist auch wieder ne verarsche (und du fällst drauf rein).

und ich kündige nicht bei der t-com weil die eben nicht bewusst abzocken. fehler können passieren, bei jedem anbieter. aber bei freenet sind es eben keine fehler, sondern pure absicht.

also ich hätte angst weiter bei freenet zu bleiben.
 
Naja jedem seine Meinung. Im Prinzip kann die Freenet Leitung ja nur schneller werden, je mehr Leute kündigen. :-)
 
Zurück
Top