Frontkühler beim Raidmax Ninjacase stehen geblieben

K

Klonky

Gast
Hallo.


Mein Computer lief nun wegen einem Grafikkarten defekt ca 5 Wochen nicht mehr. Nun ist er wieder voll im Betrieb nur bleibt der Frontkühler bei diesem Gehäuse Raidmax Ninjacase nun stehen.

Der Kühler an der Seite (der kleinste) läuft nun meines Erachtens schneller als früher, bzw ist Lauter. Kann auch sein, dass ich mich da irre, nur ist mein Computer dank dem nun Irre laut.

Meine Daten:
Intel Quadcore q6600
Asus P5Q
Asus Geforce GTX 260
be quiet! 550 Watt Netzteil
Raidmax Ninja Case 918W - black
Ein Scythe CPU Kühler
4 GB Ram von Corsair (DDR2)
Vista 64 Bit Ultimate
Cpu und Mainboard sind nach einem Tagesbetrieb so bei ~40 Grad.


Kann mir einer sagen, ob sich der Q-Fan Controller von Asus den Kühler vorne deaktiviert hat, oder ob er nun defekt ist? Im Bios erkennt er nur 2 Kühler, und die Kabel habe ich nun nochmals überprüft und sind alle intakt.

Vielleicht kann mir jemand helfen, danke schonmal, morgen früh schaue ich mir das nochmal genauer an.


Mit freundlichen Grüßen
Malock
 
K

Klonky

Gast
Verdammt. Echt seltsam, obwohl ich das Ding 5 Wochen nicht mehr im Betrieb hatte. Obs früher lief weiß ich nicht mehr bzw ist mir nie aufgefallen, ob er ausgefallen ist. Das Ding auszutauschen wird ziemlich lustig, da ich die Frontblende nicht so einfach abschrauben kann.


Nunja ich bekomms schon irgendwie hin. Danke für die Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
lass ihn halt einfach weg und entferne den in der seite direkt mit. seitenlüfter stören eh nur den airflow und einen frontlüfter brauchen wirklich nur die wenigsten systeme, deins auf keinen fall.
 
Top