Fußball-Stammtisch 2017 Teil II (1. Beitrag beachten)

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

FrankenDoM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.586
@HanneloreHorst: Warum bist Du eigentlich so negativ? Ist das nur beim Fußball so oder auch bei anderen Themen?
Bei der WM2010 im übrigen, welche ja so überragend war, da haben wir gegen Serbien völlig verdient verloren und sind dann durch ein 1-0 gegen Ghana (Sonntagsschuß von Özil) weitergekommen. England bekam das reguläre 2-2 nicht, also was da souveräner gewesen sein soll als 2014 erschließt sich mir nicht. Das 4-0 gegen Argentinien im Viertelfinale? Es gab auch ein 7-1 gegen Brasilien 4 Jahre später, aber da kommt jetzt bestimmt gleich, dass die Truppe eh nix getaugt hat.
Die U21 hat sich den Titel ergurkt? Hast Du auch nur ein Spiel gesehen? Allein das Endspiel war eine taktische Meisterleistung von den Jungs, denen einige Leistungsträger gefehlt haben, weil die beim Confed Cup waren. Selbst die Presse international sah das so.
Die Spiele beim Confed Cup haben mir im übrigen besser gefallen als viele viele Vorbereitungsspiele der "A-Elf". Erkenntnisse für 2018 sollte Jogi auch einige bekommen haben. Löws Leistung als Trainer, hat mich beim Confed Cup auch erstmals restlos überzeugt.

Ob Morata in England glücklich wird???

@getexact: +1!
 

HanneloreHorst

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.663
FrankenDoM
Wenn wir so anfangen, dann haben wir uns 2014 von glanzvolle 2:2 gegen Ghana oder das 2:1 gegen Algerien, die uns teilweise physisch und leidenschaftlich überrannt haben und wir mit Glück das Ding gewonnen haben.
Dann das 1:0 gegen Frankreich, wo alleine Benzema uns mit 3 Toren hätte nach hause schicken können.
Und dann dieses glorreiche Finale, wo Argentinien auch spielerisch gut war und nicht nur "kämpferisch".

Aber so wollen wir ja nicht anfangen.

In Sachen Leidenschaft, Spielwitz und Wille hat mir die WM2010 am besten gefallen, dass da auch ein zwei schlechte Spiele dabei waren, das bestreite ich nicht.
Aber insgesamt hat dort für mich alles gestimmt.

Mertesacker hätte ja 2014 nicht seine Eistonnen-Rede auspacken müssen wenn man vom Spiel nicht maßlos enttäuscht gewesen wäre.

In Summe muss man halt sagen, dass irgendwie der Spielwitz verloren gegangen ist, wir haben viele kleine überhebliche Youngster aber im Vergleich zu gleichaltrigen aus Spanien, Portugal usw. da fehlt einfach die Finesse und eben auch das absolute Talent sich diese Überheblichkeit zu verdienen.

Wir werden nie wissen wie viel Einfluss Löw auf den Erfolg hat, wenn Deutschland so ein Team hatte, dann waren sie auch immer mehr oder weniger erfolgreich und bei der Ansammlung von Durchschnittskickern kam halt nichts bei rum.
Seit 2006 haben wir Top-Talente, nun 11 Jahre später habe ich das Gefühl wir erreichen halt wieder eher Durchschnitt.

Das Leben ist halt ein Auf und Ab, nur der DFB könnte da mit auf Qualität statt Quantität ausgelegter Arbeit auch gegen steuern.

Aber wir können doch froh sein, da unterschiedliche Meinungen zu haben, ist ja quasi das spannenste vor der Saison gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.368
Man kann sich bei allem das Negative rauspicken und umgekehrt die Anderen, bei denen man eh eine oberflächlichere Einsicht hat, viel positiver sehen als sie sind.

Unterm Strich haben unsere Talente abzüglich ihrer 7(?) namhaftesten die hochgelobten Spanischen über große Teile an die Wand gespielt. Haben die Spanier die auffälligeren Individualisten? Ja. Aber im Fußball gibts eben auch andere Qualitäten und das kann ich nicht mit "unsere Teams sind halt erfolgreich" abtun, die sind nicht erfolgreich weil die restliche Welt zu dämlich ist die N11 zu trainieren sondern weil die Spieler Qualitäten haben die man eben nicht auf den ersten Blick sieht.

Von einem Kroos aka Querpass-Toni haben viele auch immer gedacht der kann ja eigentlich nichts wirklich tolles weils halt nicht spektakulär aussieht.

Langer Rede kurzer Sinn - unsere Talente sind anders als Spanier oder Südamerikaner aber nicht schlechter.
 

strempe

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.657
Was ist denn in Leverkusen los?

Chicharito nun auch weg. Nach Calhanoglu, Toprak und Papadopoulos nun der vierte namhafte Abgang. Kampl war ja auch fast schon in China. Hat Bayer die Kohle gestrichen oder wollen die auch ne "Granate"?
 

FrankenDoM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.586
Khedira zb, wird auch immer vergessen. 2010 und 2012 einer der Besten.

Wann ist Deutschland den bitte mal durch Spielwitz Welt- oder Europameister geworden? Wir sind und waren nicht Brasilien oder Spanien.

Welche 3 hatte den Benzema? Ich erinnere mich an eine große aus spitzen Winkel kurz vor Schluss.
Das Argentinien völlig verdient geschlagen wurde und deren Beste Chance durch einen Fehler von Kroos entstanden ist, willst Du ja wohl nicht bezweifeln. Wenn man die Situation Neuer - Higuain diskutieren mag, warum dann nicht auch die Körperverletzung im argentinischen Strafraum an Kramer?

Beim glanzvollen 2-2 gegen Ghana war mehr Wille und Glaube als beim peinlichen Angsthasenauftritt gegen Spanien 2010. Das Spiel haben wir ohne echten Torschuss verloren.

Wo haben wir den aktuell Durchschnitt erreicht? Das wir Titel gewinnen zählt nicht, dass mehr Deutsche im Ausland spielen und das bei Topclubs, als je zuvor zählt auch nicht. Wo ist der Maßstab für Durchschnitt? Aber bitte komme jetzt nicht mit alles ist ergurkt...

Unterschiedliche Meinungen sind toll, sonst könnten wir das Forum dicht machen, aber warum immer so negativ?

Es ist nicht alles Gold was glänzt, uns fehlt es zb an Mittelstürmern oder auf den defensiven Außenpositionen, aber so hat jede Nation ihre Probleme, aber deshalb ist nicht alles mies.

@Leverkusen:
Ich denke, da das alles nicht mehr die ganz jungen Spieler sind, könnte es an der verpassten Quali für Europa zu tun haben. Der Grieche fühlte sich nicht wertgeschätzt genug denke ich, darum war er ja auch schon verliehen. Just my 2 cents :)
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.368
Vielleicht wollen sie auch bewusst nen Umbruch nach der letzten Saison - andrerseits können das auch alles Einzelfälle sein. Papa wollten sie ja scheinbar nicht, Calhanoglu ist ja eh so ein spezielles Thema wenn er weg will und Chicharito hat nur noch 1 Jahr Vertrag gehabt und wollte offensichtlich nicht verlängern, dann besser jetzt noch was einstreichen so überragend ist der auch nicht.

Und Toprak haben sie ja quasi gegen Bender eingetauscht, naja ist vermutlich besser nen topmotivierten S.Bender zu haben als nen Toprak mit auslaufendem Vertrag gegen seinen Wunsch zu halten.


Das Problem in Kusen war ja auch eher das Mannschaftsgefüge und die Trainer (und der Vorstand) da kommst du mit neuen motivierten Spielern wohl eher wieder auf Kurs als mit alten die kein Bock haben.
 

HanneloreHorst

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.663
FrankenDoM
Lies lieber noch mal nach.
http://www.kicker.de/news/fussball/wm/spiele/weltmeisterschaft/2014/5/1417876/spielanalyse_frankreich_deutschland.html

http://www.kicker.de/news/fussball/wm/spiele/weltmeisterschaft/2014/8/1417882/spielanalyse_deutschland_argentinien.html
Hier zeigt besonders die Statistik dass das Spiel sehr ausgeglichen war und am Ende war es eher Glück, hätte Argentinien in der 97 das 1:0 erzielt, wäre es anders gelaufen.

Am Ende ist eben nicht nur "Können" sondern auch "Glück" entscheidend.

Wenn ich aber den Nachwuchs ganz unbefangen bewerten möchte und da wenig Spieler mit internationalem Spitzenniveau sehe, vor allem bei den Truppen vom Confed Cup oder U21 Turnier, dann kann ich mich nicht nur auf "Titel" versteifen.
Ein Titel wird eben nicht nur von der "besten Mannschaft" entschieden, sondern manchmal auch von der Glücklicheren.

Viele unserer Weltklasse-Spieler haben schon aufgehört, viele sind nie bei nationalen Turnieren dabei (wie Reus) und viele hören in den nächsten Jahren auf oder werden ins zweite Glied aufgrund des Alters müssen.

Bin gespannt, ob die Youngsters das kompensieren können.

Meine Meinung jetzt?
Nein.

Das hat auch nichts mit positiv oder negaiv zu tun, eine Analyse sollte immer unbefangen sein, sonst ist ihr Ergebnis verwässert.


@Leverkusen
Ich glaube, man plant hier einen gezielten Umbruch, einen Neuanfang.
Man hat gesehen, das es eben mit all diesen Topspielern auch nicht klappt wenn es keinen Corpsgeist gibt, wenn kein Team da ist, wenn die Einzelspieler nicht ihre Leistung abrufen können.
Man will sich sicher auch unabhängiger von einzelnen Personalien machen.
ich glaube das Geld ist weiterhin gut vorhanden.
Die Pharma-Industrie hat doch immer Geld, krank werden die Leute ja immer.
 

Affenzahn

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.206
Das kommt ganz darauf an wo und wie viel unsere Youngster spielen.
Da RB die Kohle hat die Mannschaft zu halten (sh. 75mio. nein bei Keita) und CL Spielt kann Werner endlich mal zeigen ob er auf Top Niveau auch noch spielen kann. Das war in Stuttgart aus vielerlei Gründen (allen voran die Erwartungshaltung der Presse/"Fans") nicht drin.
Kimmich wird bei Bayern zurecht Stammspieler, Goretzka, Draxler, Sane haben die Anlagen und auch die Umgebung um mehr Verantwortung zu übernehmen. Neuer trau ich zu den Gigi zu machen und in 10 Jahren noch zur Weltspitze zu gehören.

Bei Schweinsteiger war 2006 auch noch nicht vorhersehbar wo die Reise hingeht. AFAIK war er damals noch links offensiv. Heute undenkbar.
Di Maria hat ein Jahr lang auf der 8 gespielt und war sehr konstant, Draxler könnte das vielleicht auch bis in 3 Jahren.

Ich denke wir haben diesen Sommer gesehen dass selbst unter schlechten Bedinungen wie einer frisch zusammengewürfelten Mannschaft beachtliche Leistungen drin sind. Das kommt nicht von ungefähr und hat zwar auch mit Glück in den richtigen Situationen zu tunm aber vor allem mit einer Guten umfassenden Ausbildung im taktischen Bereich.
 

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
11.003
Ob Leverkusen wirklich einen Neuanfang anstrebt weiß ich ja nicht. Ist halt alles aus der Not geboren. Ein Papa wurde eh kaum eingesetzt dort. Toprak nahm halt ein gutes Angebot von Dortmund an und der Calhanoglu sah wohl auch keine große Perspektive in Leverkusen. Das Zukunftskonzept fehlt da so ein wenig. Leverkusen hatte nie eine schlechte Mannschaft, und hat einige Talente gefördert und im Kader, die noch viel Potential haben, aber der Status als Nr. 3 in Deutschland und CL Teilnehmer bröckelt. Leverkusen ist nicht mehr so attraktiv wie vor einigen Jahren. Kaum Entwicklung nach oben gab es die letzten Jahre.

Dafür gibts nun Clubs wie RB, Hoffenheim, die Leverkusen den Status wegnehmen könnten. Leverkusen läuft Gefahr nach unten durchgereicht zu werden als graue Maus. Die kämpfen nächste Saison mit vielen Clubs um die CL und wenn sich nicht groß was am Kader ändert, dann sehe ich da ehrlich gesagt Leverkusen deutlich hinter RB und Hoffenheim und Dortmund. Dabei muss man gerade diese Saison vielleicht auch einfach mal mehr Risiko nehmen und investieren.

denn die ersten 4 erreichen ab 2018 direkt die CL. Einfacher als jetzt an die Fleischtöpfe zu kommen wird es nicht mehr...
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.368
Der letzte deutsche CL Quali Teilnehmer ders nicht geschafft war 2012 BMG mit nem 3:4 gegen Dynamo Kiew, soo schwer hatte es ein 4. der BL da in der Regel nicht.

Letzte Saison hat sich BMG mit 9:2 gegen Bern(?) qualifiziert...
 

FrankenDoM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.586
Interessant Deine Links, aber grad im Spieldaten Bereich des Finals ist Deutschland in nahezu jedem Punkt überlegen und das teils sogar gewaltig, außer die Torschüsse 10-10.

Das Frankreich Spiel sieht da schon enger aus, es war auch ein enges Spiel, aber so ist es meist bei 2 großen Teams gegeneinander. Aber man kann sich natürlich hinstellen und sagen hätte Benzema, genauso kann ich auch sagen hätte DFB-Spieler X...
Wenn beim Halbfinale Bayern Dortmund sich die Bayern beschweren, kapiere ich das, aber bei so einem ausgeglichen Spiel wie FRA DEU alles ins Schlechte zu ziehen geht mir nicht in den Kopf.
Wir haben das Tor gemacht, Frankreich nicht, verdient ist es alle mal, auch wenn das nötige Quäntchen Glück dabei war. Das brauchst Du aber immer wenns um Nuancen geht oder nicht?

Aber ich denke am Ende kommen wir auf keinen grünen Zweig. Sieh alles möglichst schwarz, dann kannst du dich danach mehr freuen wenn es doch besser kommt.

Ich akzeptiere auch, dass du der Meinung zu sein scheinst, dass Deutschland vieles durch gegurke erreicht hat und dann kam auch noch Glück dazu, aber ich und eigentlich alle anderen hier sehen das zum Glück etwas anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thane

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
6.873
Er verkennt auch völlig, dass Argentinien auch nicht locker ins Finale spaziert ist, sondern sich auch durch gewürgt hat.
Gegen Belgien war es glücklich und gegen Nigeria auch keine Glanzleistung. Und gegen die Holländer auch nicht souverän.

Und im Finale jetzt mit "hätte in der 97. Minute das 1:0" kommen.
Argentinien hätte am Ende der ersten Hälfte mindestens einen, eher zwei Platzverweise bekommen müssen.
Die Körperverletzung gegen Kramer wurde ja bereits genannt.

Aber bei einer Sache stimme ich dann auch zu:
Der Weltmeister braucht immer auch etwas Glück.
Und damit sind wir wieder dabei, dass man bei jedem Weltmeister auch nicht so überragende Spiele dazwischen findet.
 

sudfaisl

Admin
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.872
Langsam wird es ein bisschen dramatisch für die TuS Koblenz. Für das Pokalheimspiel gg Dresden hat man immer noch kein Stadion gefunden und Hessen sowie NRW wurden schon komplett abgegrast und ausgeschlossen auf der Suche. Auch in RLP sieht es nicht gut aus. Und so hat man mittlerweile schon bei der Betreibergesellschaft des Stadions des FSV Zwickau um Aufnahme gebeten (http://www.liga3-online.de/dynamo-dresden-pokalspiel-gegen-koblenz-in-zwickau/). Und da hätte Sachsen keine Polizeikräfte zur Verfügung, also Freitagspiel, d. h. nichts mit "Heimspiel" (dann kann man auch gleich in Dresden spielen :freak:).

Und es sind ja nur noch 23 Tage...
 

HanneloreHorst

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.663
Ich akzeptiere auch, dass du der Meinung zu sein scheinst, dass Deutschland vieles durch gegurke erreicht hat und dann kam auch noch Glück dazu, aber ich und eigentlich alle anderen hier sehen das zum Glück etwas anders.
Das ja auch nicht immer ein Qualitätsmerkmal einer Aussage.
Hat zumindest die Geschichte oft gezeigt.;)

Zum Glück handelt es sich hier eben um Dinge die man subjektiv sehen kann, der eine misst den Wert eines Fußballers in Statistiken, der andere anhand der Dinge, die man eben nicht immer sieht, wie ob er Räume reißt.
Der eine sieht den finalen Pass vorm Tor, der andere sieht die Person, die den Vorlagengeber bedient hat und so das Tor auch ermöglicht hat.
Und wir können diese Liste noch weiter führen.

Ich halte generell nichts davon, wenn wir uns jetzt Rosinen raus picken, ich habe gesagt, ich fand das Turnier 2014 als Gesamtes von uns nicht überragend und das Turnier 2010 als Gesamtes deutlich besser.
Auch Vergleiche ob andere sich Dinge genau so ergurken interessieren mich nicht, sondern was ich beobachten konnte bei unserer N11.

Wie du aber schon sagtest, habe ich die Möglichkeit und die Offenheit mich natürlich positiv überraschen zu lassen.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.368
Wie schauts denn aus mit Kicktipp? Machen wir diesmal mit Quotenregel? Unsere Spielerzahl dürfte reichen und vom Prinzip her fand ich die deutlich attraktiver weils dann auch belohnt wird auf den Außenseiter zu tippen.
 

strempe

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.657
Jorge Meré nach Köln.

Da sag noch mal einer die Bundesliga wäre nicht attraktiv genug, das ein hochtalentierter junger Spanier in die Bundesliga wechselt. Hat man auch nicht alle Tage.
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.228
Letzte Saison hat sich BMG mit 9:2 gegen Bern(?) qualifiziert...
BMG war da aber auch glaube ich im Topf mit den gesetzten Mannschaften. Und da sind Vereine wie Hoppenheim oder RedBull eben auf absehbare Zeit nicht drin, da kann man in den CL Playoffs nen richtig dicken Brocken bekommen. Dieses Mal koennte Hoppenheim zum Beispiel Sevilla, Neapel oder Liverpool drohen.

Kicktipp gerne mit Quotenregelung, das belohnt das Risiko und vielleicht tippt dann doch mal einer eher nicht einfach 2:1 Heimmannschaft.
 

Affenzahn

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.206
Langsam wird es ein bisschen dramatisch für die TuS Koblenz. Für das Pokalheimspiel gg Dresden hat man immer noch kein Stadion gefunden und Hessen sowie NRW wurden schon komplett abgegrast und ausgeschlossen auf der Suche. Auch in RLP sieht es nicht gut aus. Und so hat man mittlerweile schon bei der Betreibergesellschaft des Stadions des FSV Zwickau um Aufnahme gebeten (http://www.liga3-online.de/dynamo-dresden-pokalspiel-gegen-koblenz-in-zwickau/). Und da hätte Sachsen keine Polizeikräfte zur Verfügung, also Freitagspiel, d. h. nichts mit "Heimspiel" (dann kann man auch gleich in Dresden spielen :freak:).

Und es sind ja nur noch 23 Tage...
Da geht mir doch glatt s'Messer in der Tasch uff!
Weil dein zugeloster Gegner seine Fans nicht im Griff hat darfst du dein Heimspiel quasi im Stadion des Gegners spielen. Tolle Wurst.
Nordrhein-Westfalen will das Spiel wohl auf keinen Fall bei sich im Land haben. Begründung: Zu wenig verfügbare Polizeikräfte am Pokalwochenende.
Der arbeitende Anhänger guggt dumm aus der Wäsche während sich die Krawallbrüder die Hände reiben ob des quasi-Heimspiels.
Da fänd ichs deutlich besser die Anzahl der DD Fans zu auf ein Maß zu begrenzen, welches die Polizei eben noch unter Kontrolle halten kann. Man kann inzwischen wohl sagen dass man sich dem Gewaltdiktat einiger unterwirft.
 

sudfaisl

Admin
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.872
Weil dein zugeloster Gegner seine Fans nicht im Griff hat darfst du dein Heimspiel quasi im Stadion des Gegners spielen. Tolle Wurst.
Nee, weil du dein Stadion für 1,4 Mio umbauen lässt und die Stadt keine Betriebserlaubnis auf der Baustelle gibt. Da kannste die Gästefans auch fünfmal aussperren, gespielt wird trotzdem nicht.

Andere Betreiber haben dann auch schon andere Verträge für ihre Sportplätze abgeschlossen - ist halt bisschen problematisch wenn es kurzfristig ist, Testspiele, Sportfeste, ... Das ist auch das Problem an einem Pokalwochenende - überall wird gespielt und keine Landespolizei kann sich bei der "Fußball-Flut" noch Zusatzbelastung zumuten lassen. Wenn sie in RLP nichts finden und andere Länder keine Kapazitäten haben, ist das ja wohl nicht das Problem des Gastvereines.

Am Samstag ist die sächsische Landespolizei im Übrigen wegen des Spiels der Bayern in Chemnitz gebunden. Dass somit ein weiteres Spiel in Sachsen an jenem Tag ausgeschlossen ist, liegt somit bestimmt an den gewaltbereiten Bajuwaren; oder so.

Wenn die TuS nichts findet, entscheidet der DFB wo gespielt wird. Kannst das Messer wieder einklappen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top