gaming maus bis 50 Euro

tori1117

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
158
hallo,
könnt ihr mir eine gaming maus bis 50 euro empfehlen?
sie sollte schon lange halten.

bringt eine gaming maus oder gaming keyboard
wesentliche vorteile in spielen wie battlefield?
 
R

rob-

Gast
hohe DPI Zahlen bringen was. Wenn du max DPI einstellst, dafür den Mausspeed in Windows/Spielen runter machst, dann hast du deutlich weniger Mauszeiger Hüpfen. Dieses Hüpfen ist nicht unerheblich und defnitiv in Windows sichtbar, aber so ab ~5000 DPI muss man schon ganz genau schauen um Unterschiede zu sehen.

Merkt man vor allem wenn man Sniper in BF3 spielt. Mit billig Mäusen bekommt man einfach nie den Pixel richtig getroffen weil der Zeiger über mehrere Pixel springt.

Bei Gaming Keyboards kommt es drauf an. Wenn du eher ruhig spielst und keine 3-4 Tasten gleichzeitig drückst, dann kannst jedes beliebige nehmen. Ansonsten brauchst was mit anti-ghosting und/oder 6KRO,NKRO etc.
Standard Keyboards haben innen günstigere Schaltungen/Leitungen und blocken sich gegenseitig wenn man zu viele Tasten auf einmal drückt, d.h. es kann sein das Eingaben untergehen.

Schau dir mal das Cherry MX Board 3.0 an wenn du keine Beleuchtung brauchst, Mecha Tastatur mit Reds für 50€. Die haben keinen richtigen Druckpunkt und drücken sich sehr weich, ermüdet nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.622
hohe DPI Zahlen bringen was. Wenn du max DPI einstellst, dafür den Mausspeed in Windows/Spielen runter machst, dann hast du deutlich weniger Mauszeiger Hüpfen. Dieses Hüpfen ist nicht unerheblich und defnitiv in Windows sichtbar, aber so ab ~5000 DPI muss man schon ganz genau schauen um Unterschiede zu sehen.

Merkt man vor allem wenn man Sniper in BF3 spielt. Mit billig Mäusen bekommt man einfach nie den Pixel richtig getroffen weil der Zeiger über mehrere Pixel springt.

Bei Gaming Keyboards kommt es drauf an. Wenn du eher ruhig spielst und keine 3-4 Tasten gleichzeitig drückst, dann kannst jedes beliebige nehmen. Ansonsten brauchst was mit anti-ghosting und/oder 6KRO,NKRO etc.
Standard Keyboards haben innen günstigere Schaltungen/Leitungen und blocken sich gegenseitig wenn man zu viele Tasten auf einmal drückt, d.h. es kann sein das Eingaben untergehen.

Schau dir mal das Cherry MX Board 3.0 an wenn du keine Beleuchtung brauchst, Mecha Tastatur mit Reds für 50€. Die haben keinen richtigen Druckpunkt und drücken sich sehr weich, ermüdet nicht.

Die Mausempfindlichkeit sollte man bei Windows immer auf standart lassen und die beschleunigung deakitvieren.
 

CeeSA

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.455
hohe DPI Zahlen bringen was. Wenn du max DPI einstellst, dafür den Mausspeed in Windows/Spielen runter machst, dann hast du deutlich weniger Mauszeiger Hüpfen. Dieses Hüpfen ist nicht unerheblich und defnitiv in Windows sichtbar, aber so ab ~5000 DPI muss man schon ganz genau schauen um Unterschiede zu sehen.
Stimmt absolut nicht. Man ist wirklich geneigt zu fragen, woher diese Info (Schwachsinn) kommt. Schön auch, dass als Tipp weiter zu geben. :rolleyes:
Dazu: Abschnitt xviii. Windows Sensitivity Settings

Maus Beratung
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.511
Ich hab mir die Sharkoon Fireglider geholt bin vom Preis-/Leistungsverhätnis zufrieden (bin aber auch kein "Pro Gamer").
Ansonsten Razer Naga (war mir aber zu teuer).
 

tori1117

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
158
und was haltet ihr von der sharkoon darkglider?
liegt sie gut in der hand?
qualität?
 

tori1117

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
158
welche maus würdet ihr euch holen
sharkoon fireglider, sharkoon darkglider oder logitech g400?
ist laser besser als led?
 

C1996

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.556
Zuletzt bearbeitet:

csf_sunder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
399
welche maus würdet ihr euch holen
sharkoon fireglider, sharkoon darkglider oder logitech g400?
ist laser besser als led?
Fuer Fingertip-Grip eignen sich die drei Maeuse nicht so, sind relativ gross. Die G400 hat zudem an der rechten Seite noch so eine ueberstehende Kante, die beim Fingertip-Grip direkt in den Knoechel vom Ringfinger drueckt. Nicht sonderlich angenehm.

Aber: moeglich ist natuerlich alles. Ich benutze die G400 selber im Fingertip-Grip und habe damit keine Probleme, allerdings habe ich relativ grosse Haende und diese nervige Kante habe ich abgeschliffen. Technisch ist die G400 von den dreien jedenfalls die beste, wird nur schwer werden noch eine aufzutreiben, da Logitech bereits das (deutlich teurere) Nachfolgemodell auf dem Markt hat.
 

moogle19

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
74
Die Logitech G9x wäre vielleicht was für dich, ist aber leider nurnoch in der MW3 Edition neu zu bekommen.
Weiß nicht in wie weit dich das stören würde, wobei die Griffschalen auch getauscht werden können.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.575
hohe DPI Zahlen bringen was. Wenn du max DPI einstellst, dafür den Mausspeed in Windows/Spielen runter machst, dann hast du deutlich weniger Mauszeiger Hüpfen. Dieses Hüpfen ist nicht unerheblich und defnitiv in Windows sichtbar, aber so ab ~5000 DPI muss man schon ganz genau schauen um Unterschiede zu sehen.
Ich will die Quelle zu dieser Aussage, du musst das doch iergendwo gehört/gelesen haben?
@TE: Bei Fingertip Grip kommt es sehr darauf an, wie groß deine Hände sind, ich könnte z.B. die G400 nur im Palm Grip greifen. Mäuse für deine Griffart bieten z.B. TT Esports, CM Storm, Corsair, Zowie, Steelseries, Roccat und co. an. Schau dich da mal um und bestell einen Schwung von Mäuse. Die, die dir dann am Besten in die Hand passt, behältst du, den Rest schickst du wieder zurück.
 
Anzeige
Top