News Gigabyte Aorus FI25F: Monitor mit „SuperSpeed IPS“ und 0,4 ms MPRT

projectneo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
648
Ist der Markt von Pseudo eSportlern wirklich so groß, dass es sich lohnt so einen (von den Werten) schrottigen Monitor zu produzieren? Abseits des schnellen Pixelwechsels kann der ja gar nichts und der Preis wird sicher nicht ohne sein.
 

CptCupCake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
308
@projectneo
Wenn etwas nach Gamer aussieht (viel RGB, viele Kanten, viel Plastik, sperrig, etc.) und das Wort "Gaming" im Namen trägt, ist es fast schon gekauft.
Kommen Zahlen dazu die höher als vom Monitor links und rechts daneben sind, ist es gekauft.
 

t3chn0

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.323

dynastes

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.312
Der Hang zur Selbstoptimierung, der in industriellen Gesellschaften heute so verbreitet ist, macht vor dem Gaming-Equipment eben keinen Halt. Sofern es eine kleine Chance gibt, dass 240 Hz die eigene Performance gegenüber 144 Hz verbessern, wird sie - wenigstens mancherorts - ergriffen. Folglich gibt es eine Nachfrage, die dann auch in entsprechendem Angebot resultiert. Natürlich wird diese Nachfrage teils auch durch geschicktes Marketing künstlich erzeugt. E-Sport, so sehr es mich bei Spielen, die ich persönlich spiele, als Wettbewerb auch interessiert, ist als Werbeplattform hier wirklich enorm effektiv.

Will allerdings nicht heißen, dass hohe Bildwiederholfrequenzen die Spielerfahrung nicht verbessern, denn das ist durchaus der Fall. Steigen die Hertzzahlen weiter, wird "Latenz" irgendwann vollends zum Fremdwort werden. Nichtsdestoweniger sind diese Verbesserung zunehmend klein und daher für viele - auch für viele, die das Geld letztlich bezahlen - den Preis kaum wert.

Cool ist allerdings, dass IPS als Technik immer schneller und TN abseits von Budget-Lösungen dadurch mittelfristig verdrängt werden wird - die im Raum stehenden 360 Hz-Lösungen setzen schließlich von Anfang an auf ein IPS-Derivat. Das ist hier aber lediglich eine Fußnote.
 

B3nutzer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
103
Man kann doch froh sein, dass die Panels so schnell werden.

Für den anspruchsvollen High FPS Spieler spricht mittlerweile nichts mehr gegen IPS.

Und hohe Bildwiederholraten und Reaktionszeiten sind nicht nur für esportler interessant.
Man hat ja auch rein visuell etwas davon, indem das Bild in Bewegung schärfer ist. LCD leiden ja allgemein stark an Bewegungsunschärfe. Der sweetspot wird wohl erst irgendwann bei 500+ Hz erreicht sein, bis das Bild in Bewegung z.B. so klar ist, wie auf nem CRT.


Will allerdings nicht heißen, dass hohe Bildwiederholfrequenzen die Spielerfahrung nicht verbessern, denn das ist durchaus der Fall. Steigen die Hertzzahlen weiter, wird "Latenz" irgendwann vollends zum Fremdwort werden.
Nö, bei der Latenz Mausklick -> Bildinformation im Auge, spielt die Latenz des Monitors und der Pixel eine relativ kleine Rolle. Die Latenzen die durch die Verarbreitung der Eingabe und des Spiels entstehen sind sehr viel größer.
Heißt, selbst wenn du nen Monitor hast, bei dem die Latenz gegen null geht, merkst du nicht viel Unterschied und hast durch den PC immernoch einen Lag.

Mit möglichst hohen FPS (unabhängig vom Monitor) kann man die Latenz noch ein gutes Stück minimieren.
Aber so wirklich nahezu weg (sprich 1ms vom Klick zum Auge, was btw. über 1000 FPS erfordern würde) bekommt man den Lag nicht, wenn nicht sogar nie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.256

xcsvxangelx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
982

Bhaal3010

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
74
Einen Monitor mit knapp 90 DPI bei der Größe im Jahr 2020 zu verkaufen ist echt mutig...
 

B3nutzer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
103
@xcsvxangelx

Im esport werden kleinere Monitore genutzt, damit die gesamte Bildinformation auf weniger Fläche dargestellt wird. Dann muss das Auge nicht so weit über den Bildschirm wandern, um den Gegner am Rand des Bildschirms zu erkennen.
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.364
Transformers?
 

t3chn0

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.323

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.637
Hat nicht Asus auch gerade eine Linie auf dem Markt die schon mit 0,5 ms beworben wird?
 

kadda67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
343
Erste Tests werden schon zeigen ob hinter dem Marketing auch ein bisschen Verbesserung in den Reaktionszeiten steckt. Momentan hat jeder Monitor so seine Macken wenn es darum geht. Vor allem wenn man sich Tabellen mit unterschiedlichen Helligkeitswerten, Frequenzen und Overdrive-Einstellungen ansieht. Hoffe da kommt bald ein gut optimiertes Modell heraus. LG und Samsung kommen da schon nah dran.
 

Andybmf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.992

Beitrag

Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
8.137
Ich fänd's echt cool, wenn sich in ein paar Jahren mal OLED- oder microLED-Monitore durchsetzen. Bei OLED scheint man die Einbrennprobleme mittlerweile ja ganz gut im Griff zu haben, aber es gibt nur 3 sehr teure (und zu große) Monitore und OLED-TVs sind auch alle zu groß. Und microLED steckt halt noch in den Kinderschuhen und wird afaik aktuell nur für Videowände benutzt.

Aber selbstleuchtende Pixel wären sicher der größte Fortschritt bei PC-Monitoren seit langem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.671
Irgendwoanders habe ich vernommen, dass ein Panel von AUO drin steckt. Hoffentlich sind die Schaltzeiten auch bei 60Hz in der Range schnell genug, ohne ohne dass Schmiere und Overshoot-Krebs fetter werden, falls der 240FPS-Counterstrike-Spieler auch mal zwischendurch Simulatoren spielt, die auch auf wenig FPS runterbrechen. Dass sowas funktioniert, hat Samsung/TP-Vision schon gezeigt, andernfalls ist ein G-Sync-Modul nötig.
https://www.tftcentral.co.uk/reviews/samsung_odyssey_g7_c27g75t.htm#response_times
Ergänzung ()

Aber selbstleuchtende Pixel wären sicher der größte Fortschritt bei PC-Monitoren seit langem.
Mikro-LED-Panels für einen Preis, den sich das Volk leisten kann, und der alte Ranz wird instant gekickt, kein Blickwinkel-Müll, kein Schaltzeiten-Müll, kein BLB-/Glow-Müll. 🌈 🦄 Und dann hat man auch noch automatisch FALD von der guten Sorte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buck Rogers

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
122
Ich hatte den Aorus FI27Q-P und kann nur sagen Absoluer Hammer Monitor, einer der Besten Panels die ich jemals hatte.

Das Bild einfach Hammer, und Schärfe einfach Top. Keine Macken nix
 
Top