Günstiges Gaming-Headset gesucht

matze787

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
417
Moin zusammen!

Da ich mich wieder mehr dem Simracing widmen möchte, soll nun doch ein Headset her - und falls es mich nochmal in eine Liga treiben sollte, macht ein Headset mit Mikro natürlich erst recht Sinn.

Nun fiel mir auf, dass die meisten Gamingheadsets geschlossene Kopfhörer sind. Ich hatte sowas in meiner Simracing-Hochzeit (~2005) auch schon (war ein Medusa 5.1-Headset), aber bei den Rennen sind mir die Ohren darunter langsam weggeschmolzen. Ich denke, ein eher aufliegendes Modell macht mehr Sinn. Oder gibt es einen Grund, warum geschlossene Modelle offenbar beliebter sind?

Gibt es Empfehlungen von Euch? Wäre toll, sich sich das im Preisrahmen 25,- € - 40,- € abspielen könnte...die Auswahl ist ja so groß, dass selbst eine einfach Amazon-Recherche zum abendfüllenden Programm wird. :rolleyes:

Danke!
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Man muss zwischen offen/geschlossen und ohraufliegend/ohrumschließend unterscheiden. Es gibt auch offene Headsets die Ohrumschließen sind. Da hat man trotzdem etwas Luftaustausch zum Ohr und man schwitzt nicht so schnell drunter.

Beim angepeilten Preissegment würd ich einen Superlux 681 Evo Kopfhörer empfehlen und dazu ein Zalman ZM1 oder ein Tischmikrofon.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.561
Superlux Evo + Zalman Mic
 

matze787

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
417
Hmmm, macht ein Headset mit integriertem, klappbarem Mikro nicht mehr Sinn?!
 

4nt1h3ld

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
280
Headsets haben im Vergleich zur Kopfhörer+mikro kombi ein sehr schlechtes Preis/Soundqualitätsverhältnis.
Wenn dir aber Soundqualität nicht so wichtig ist, ist ein Headset natürlich praktischer.
Dann kannst du auch über ein In-Ear Headset nachdenken, da hast du dann weder heiße Ohren, noch drückts ( ich finde nämlich ohraufliegend wesentlich unangenehmer als die Hitze bei Ohrumschließenden KH)
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.069
Wenn du etwas haben möchtest, was ein bisschen luftiger ist, gibt es 2 sehr gute Kopfhörer, welche offen sind, damit hast du das Problem der wärme nicht mehr.
Ebenfalls sind diese sehr bequem und klingen auch sehr gut für das Geld, was besseres wirst du erst wieder aber 140€ bekommen.
Leider kosten die etwas, aber ich denke der geringe Aufpreis lohnt sich definitiv.
Takstar HI2050
Philips SHP9500

Dazu käme noch ein Mikro, für den Anfang reicht das Zalman vollkommen aus.

Der Vorteil ist, dass du 1. besseren Klang hast als ihn Gaming-Headsets für 160€ bieten und 2. besseren Tragekomfort als bei allem, was günstiger ist. Die Superlux z.B. sind zwar halboffen, aber werden trotzdem recht warm.
Den Takstar gibt es übrigens auch als Headset, schimpft sich dann Qpad QH-85, jedoch zahlt man dafür auch merklich Aufpreis. Beim Philips könnte man ein Mikrofon wie das V-Moda BoomPro Mic verwenden und hat so auch quasi ein richtiges Headset.

Wenn dir das alles zu teuer ist, ist Superlux + Ansteckmikro oder das neue Superlux Headset eine gute Alternative, wenn auch vom Tragekomfort nicht so gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Egon82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
392
"die Ohren darunter langsam weggeschmolzen"
Das hatte ich bei den Superlux Evo auch im Sommer. Hab jetzt die Superlux HD681 Evo, die haben noch nen Velour-Ohrmuschel-Set dabei, was ich als angenehmer empfinde.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.023
Naja, 20-25€ aufpreis beim Takstar aufs Qpad/Kingston finde ich nun nicht ganz merklich ;)
Ich finde den Aufpreis völlig fair für ein Mikro, was wohl oft bessere ergebnisse leifert, als das Zalman.
 

matze787

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
417
Erstmal danke an alle von Euch - ich habe gestern auch noch weiter recherchiert und bin zum Entschluss gekommen, dass die Superlux-Teile ein unübertroffenes P/L-Verhältnis haben müssen. Eigentlich fände ich das Superlux HMC-681 noch am besten, insbesondere von den eigentlichen Kopfhörern. Sieht eher aufliegend aus, obwohl wie bei den normalen 681er von "ohrumschließend" und "halboffen" gesprochen wird. Ohne Mikro habe ich das gar nicht gefunden.

Eine Frage nochmal zum Mikro von Zalman - auch das ist ja echt ein echter Geheimtipp. Falls ich also überhaupt mal ein Mikro benötigen müsste, so wäre es doch so, dass ich das Teil z. B. an mir irgendwo ranclippe, richtig? Demzufolge würden von meinem Rig zum Rechner auch 2 Kabel führen. Günstig und flexibel, aber in der Handhabung stelle ich mir das doch erheblich umständlicher vor als beispielsweise bei dem o. a. Superlux, wo ein klappbares Mikro dran ist. Oder mache ich einen Denkfehler?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Du kannst das ZM1 an das Kabel des Kopfhörers befestigen und die 2 Kabel zusammen zum PC führen. Dann hält sich der "Kabelsalat" in Grenzen.

Die Alternative die ich verwende ist ein Tischmikrofon (ich hab das Saitek Impact Desktopmicrophone)
 

matze787

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
417
OK, danke, dann werde ich erstmal nur die Superlux ordern. Da die Unterschied zwischen dem 681 und dem 681EVO aus meiner Sicht marginal sind, wird es wohl sogar der normale 681 tun. Abgefahren, für unter 20,- €! :o
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Beim 681 sind glaub ich keine Velourpolster dabei, die machen das ganze aber nochmals angenehmer. Wobei ich grad seh das es die mittlerweile auch direkt gibt http://www.thomann.de/de/superlux_hd_681_velour_ear_pad.htm (früher musste man die von AKG nehmen die deutlich teurer waren). Würde ich gleich noch mit dazubestellen (Thomann ist eh empfehlenswert wegen der 3 Jahre Garantie). Kostet dann zwar das gleiche wie der Evo, der einfache 681 ist aber etwas stabiler gebaut.
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Sie klingen aber auch grundverschieden. Der Evo klingt wesentlich wärmer, stärkerer, dumpferer Bass und bisschen weniger Höhen, dafür eben nicht die Bühne vom 681.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.069
Wenn dir der Tragekomfort wichtig ist würde ich wie gesagt nicht mehr auf den Superlux gehen, denn das ist deren größte schwäche ;)
 
Top