News Hitachi: 300 GB Festplatte für Server

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#1
Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) kündigte mit der Ultrastar 10K300 heute die erste Server Festplatte mit 300 GB Kapazität an. Die neue Festplatte arbeitet mit 10.000 U/min und erreicht so durchschnittliche Zugriffszeiten von 4,7 ms.

Zur News: Hitachi: 300 GB Festplatte für Server
 

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
#4
Naja, 300GB sind schon was feines. Kann nicht lange dauer´n, vielleicht 6-12 Monate, bis es das auch für Desktops gibt. Aber ich wüsste nicht, wofür ich so viel Platzt bräuchte, Sicness, immerhin komme ich mit 40 GB auch ganz gut aus ;-)
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.222
#5
Nix !

2x 300 GB im Raid 0 .... wie lame ;D

wenn dann schon 5x 300GB = 1,5 TB :D:D:D als Raid 5.

Das sollte dann erstmal reichen. :)
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
#7
Wie RAID 0 bzw. 1 funktioniert weis ich, aber kann mir mal jemand sagen, wie RAID 5 arbeitet? :watt:

BTT: Ich glaub es gibt doch auch schon länger ne Maxtor Maxline mit 300 GB für den Desktopmarkt, oder nicht?
 
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
157
#10
5x 300GB sind scho net schlacht!...ups...da fällt mir ein, ich bräucht ja noch nen scsi-adapter....ups...leider unterstützt der gemeine PCI-bus nur 133MB/s brutto schafft...ups...dann bräucht ich ja noch ein mainboard mit pci-x unterstützung...ups...des ding hat läuft ja nur in kombination mit serverprozessoren...ups...nen agp-interface hats ja a net...ABER...in mein gehäuse passen eh kene fünf 5 hdds rein...damit hat sich die sache für mich wohl erledigt... ;-)
 

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
#11
Zitat von street walker:
5x 300GB sind scho net schlacht!...ups...da fällt mir ein, ich bräucht ja noch nen scsi-adapter....ups...leider unterstützt der gemeine PCI-bus nur 133MB/s brutto schafft...ups...dann bräucht ich ja noch ein mainboard mit pci-x unterstützung...ups...des ding hat läuft ja nur in kombination mit serverprozessoren...ups...nen agp-interface hats ja a net...ABER...in mein gehäuse passen eh kene fünf 5 hdds rein...damit hat sich die sache für mich wohl erledigt... ;-)
Ach, am Platzt mangelt es bei mir nicht ;-) Und warte doch einfach auf PCI-X für Desktops! Aber, dann der Preis *g*
 
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
#12
@7 Ömerich

RAID 5

Anders als bei RAID Level 4 werden bei RAID 5 die Parity Daten auf alle Laufwerke des Arrays verteilt. Dadurch kann die Geschwindigkeit der Schreibzugriffe erhöht werden. Performancebremse in Form einer extra Parity Platte gibt es somit nicht. So ist RAID 5 schneller als RAID 1 und sicherer als RAID 0. Sprich eine 'gelungene' Mischung.

Aber es gibt ja noch andere RAID LEvel die interessant sind. RAID 7 zum Beispiel.
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.007
#13
Leider wird die Platte wohl deutlich über 1000€ kosten, und ist somit in weite Ferne gerückt :|
 

Allo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.064
#14
nur leider steigt bei raid 5 der preis auf das fünf fache (is logisch ;).
und wer braucht dann 1,5TB? kann das überhaupt ein server allein verkraften
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.202
#17
Komisch, ich habe 2 Systeme mit RAID 5 aber nur je 4 Platten!
Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube das läuft sogar mit nur 3 Platten.

EDIT:
Ja, es werden mind. 3 Platten benötigt.

"RAID 5 bietet die beste Mischung aus Datenredundanz und Festplattenkapazität. RAID 5 ist die Standardkonfiguration für den Iomega® NAS. Wie auch RAID 0 kombiniert RAID 5 die verfügbaren Festplatten in ein grosses Volume, es wird jedoch Speicherplatz von der Grösse einer der Festplatten benötigt, um die Paritätsdaten zu speichern. Wenn eine Festplatte ausfällt, stellt der NAS Ihre Daten mit Hilfe der Paritätsdaten wieder her mindestens. RAID 5 benötigt mindestens drei Festplatten. Sie können auch eine RAID 5-Konfiguration mit Hotspare verwenden. Dadurch wird eine zusätzliche Festplatte reserviert, die sofort aktiviert wird, wenn ein Festplattendefekt auftritt. Die RAID-Gesamtkapazität ist in diesem Fall die Summe aller Festplattenkapazitäten abzüglich des Speicherplatzes von zwei Festplatten. RAID 5 mit Hotspare benötigt mindestens 4 Festplatten"
 
Zuletzt bearbeitet:

BennyZ

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
33
#18
Übrigens kann man bei RAID 5 eine defekte Platte während des Betriebs austauschen !!!

Wer sich auch nur halbwegs mit Raid-Systemen auskennt wird nur zu Raid 5 greifen !!!
 
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
#19
@18 BennyZ

Wieso zwingend RAID 5 ? Also nach obenhin gibt es deutlich bessere Alternativen... nach unten hin ist es mit die beste Allround Lösung. Wer nur Sicherheit will ist mit RAID 1 bestens bedient.
 
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
157
#20
ich kenn kein einzigen "home-user", der raid 1 benutzt...und defekte platten während des betriebes auszutaschen geht auch nur, wenn diese hot-plug-fähig sind...scsi, s-ata...bei ide schaut man da dumm aus der wäsch....
 
Top