News Im Test vor 15 Jahren: ATi und Nvidia rendern um den Gabentisch

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.655
  • Gefällt mir
Reaktionen: [wege]mini, SVΞN, Mcr-King und 6 weitere Personen
Wie war denn der Preisunterschied der beiden Karten?

Edit: Laut Geizhals kosteten die Karten ungefähr genauso viel, kann das sein?
 
Was mich bei den Grafikkarten von damals immer wieder fasziniert, sind die kleinen Kühler die da verbaut waren. Meistens ja nur auf dem Chip selbst.

Im Vergleich zu heute wirklich winzig :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sascha631, KarlKarolinger, flo.murr und 3 weitere Personen
Vorallem waren die Dinger ja nicht wirklich leise. Es hätte den Herstellern doch damals keinen Zacken aus der Krone gebrochen eben auch Versionen mit großen Kühlrippen und zwei großen Lüftern anzubieten.

Der Kupferpreis damals war es sicher nicht..
Die Erkenntnis das Konvention = alpha*A ist ist jetzt auch nicht neu..
mATX oder gar ITX waren vor 15 Jahren noch mehr Exoten als heute. Gefühlt hätte in jeden tower von damals eine 35cm 4 slot gpu gepasst.

Also, woran lag es? Angst vor Gewicht, brüchige pcbs?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sanjuro und Justin's
Die 9800 XT mit diesem Kühler war sehr wohl recht leise, die 5950 Ultra (mit Referenzlüfter wie die hier abgebildete Inno) dagegen nicht.
 
Und was hat jetzt die RTX 2080 damit zu tun? :confused_alt:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Deathless, -=[CrysiS]=-, up.whatever und 4 weitere Personen
@iNFECTED_pHILZ also in meinem Rechner damals waren zusätzlich zur Grafikkarte noch 3 Slots belegt:
Soundkarte + Blende für Gameport, und eine Netzwerkkarte

Dann pack noch eine Physix Karte dazu und evtl. einen RAID Controller für die WD Raptor (oder irgendeine andere schnelle HDD die es damals gab) im RAID 0. Und schon bleiben nicht mehr viele Slots übrig.

@frkazid Werbung. Was sonst?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNFECTED_pHILZ
Abhängig vom gewählten Spiel oder Benchmark, der Auflösung und der Nutzung anisotroper Filterung und Antialiasing wechselten sich die Radeon 9800 XT und die GeForce FX 5950 Ultra an der Spitze ab.
Abhängig vom Budget und dem geplanten Verwendungszweck hatten Spieler damals viel Auswahl.
Ach wie schön wäre es, wenn das heute bei den modernen Karten immer noch so wäre. Das war noch echter Wettbewerb :(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zitterrochen und Steini1990
Zitat von benneque:
@iNFECTED_pHILZ also in meinem Rechner damals waren zusätzlich zur Grafikkarte noch 3 Slots belegt:
Soundkarte + Blende für Gameport, und eine Netzwerkkarte

Dann pack noch eine Physix Karte dazu und evtl. einen RAID Controller für die WD Raptor (oder irgendeine andere schnelle HDD die es damals gab) im RAID 0. Und schon bleiben nicht mehr viele Slots übrig.

@frkazid Werbung. Was sonst?

Du hast die ISDN und TV Karte vergessen. ;)
Damals war wirklich jeder Slot auf dem Mainboard belegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: konkretor und RichieMc85
Es gibt immer noch Wettbewerb, je nachdem, ob man "Preis/Leistung" will oder "maximale Leistung". Ich bin seit der MSI 7900 GTO (die ist einfach so irgendwann gestorben) mit AMD besser gefahren. Nur mein neues Notebook hat eine GTX 1060 drin.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: UNRUHEHERD und DarkerThanBlack
man bin ich alt geworden...das 15 Jahre her...

den 9600 inverbindung mit dem Pentium 4 (+HT) gehabt.
ich mein sogar das die OEM 9600 passiv war, ganz ohne lüfter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hexxxer76 und VoAlgdH
Taigabaer Klar gibt es noch Wettbewerb, aber damals hatten sowohl im Mainstream als auch im Highend Segment beide Konkurrenten Produkte auf Augenhöhe und die Konsumenten entsprechend viel Auswahl. Das ist heute leider nicht mehr der Fall.
 
Damals als ATI / Nvidia noch auf Augenhöhe waren.
Da entschieden nicht selten die Softwarebeigaben, bei meiner 5900 Ultra von MSI lagen etwa 20 Games bei. Heute bekommt man die Grafikkarte, wenn man Glück hat Adapter und das wars dann auch.
 
Damals war die GPU Welt noch in Ordnung :heul:. Alte GPUs hatten einen Preisverfall und neue Serien waren nur unwesentlich teurer als die Vorgänger. Wenn es so weitergeht dann werden bald 3 Jahre alte GPUs zu Releasepreisen verkauft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sebbi
Meine 9800 Pro mit R360 Gpu liegt hier tatsächlich noch im Schrank. Direkt neben der X850 XT... Beides sagenhaft gute Karten, mit denen ich damals ne Menge Spaß hatte :) Danach zog die Zockergemeinde ja bereits auf zu neuen Ufern und AGP war faktisch tot. Schade, ich mochte den Slot.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hexxxer76
in der Tabelle mit den Daten sind zwei Fehler drin: die FX5700 Ultra hatte GDDR2, nicht DDR2, die 9600XT hatte DDR, nicht DDR2
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: andi_sco
Zitat von rico007:
Da entschieden nicht selten die Softwarebeigaben, bei meiner 5900 Ultra von MSI lagen etwa 20 Games bei.
Das halte ich doch für etwas übertrieben und mehr Wunschdenken.
So schlecht war die 5900 Ultra dann auch nicht als das man 20 Spiele hätte beilegen müssen um sie loszuwerden.

Es waren vielleicht 1-3 Spiele, jede Menge Demos und immer wieder Cyberlink PowerDVD Versionen, die auch kastriert waren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Massaka01
Zurück
Top