News Intel Cascade Lake-AP: 48 Kerne mit 12-Kanal-DDR4 im Multi-Chip-Package

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.494
#1
48 Kerne, 12 Speicherkanäle – Intel Cascade Lake Advanced Performance vereint zwei CPU-Dies auf einem Chip, der zudem auch noch skalierbar über zwei Sockel sein wird. Es ist die Antwort von Intel auf AMD Epyc, deren zweite Generation mit 64 Kernen erwartet wird. 2019 verspricht im Server-Bereich extrem interessant zu werden.

Zur News: Intel Cascade Lake-AP: 48 Kerne mit 12-Kanal-DDR4 im Multi-Chip-Package
 

Gottes Sohn

Bisher: hugohabicht1955
Banned
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
79
#4
Das Kleben macht halt ziemlich viel Sinn. Warum Intel erst jetzt wieder solche Prozessoren baut, ist mir beinahe schleierhaft. Zumal es für Server sowieso 2-Sockel-Systeme gibt. Was soll also die offenbar jahrelange falsche Strategie von Intel, die 2- oder 4-Sockel-Systeme nicht in einer CPU unterzubringen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.115
#7
Achsoo Intel kann das auch? Ich dachte schon AMD kocht mit was anderem als Wasser.

Wird schwierig sein für Intel, wenn sie jetzt stets einen Schritt hinterher liegen und preislich vermutlich wieder weniger attraktiv.
 

Gottes Sohn

Bisher: hugohabicht1955
Banned
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
79
#8
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.528
#9
naja, war nicht wirklich anders zu erwarten. Maximal gehen dann wohl 2x28C da die Die dieselbe sein dürfte.

Bus dürfte nicht sonderlich optimiert für diese Sache sein, quasi derselbe der auch im 2 Sockel Ansatz zum Einsatz kommt.
 

Gottes Sohn

Bisher: hugohabicht1955
Banned
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
79
#10
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.528
#11
Wird eigentlich Bus der die beiden Dies verbindet eigentlich ein Flaschenhals im Nvme SSD Raid?
weniger. Da gehts eher um die RAM Anbindung, weniger um NVME SSDs im Raid. Da ist es praktisch eh irrelevant ob nun 5 Gb/s oder 50Gb/s. Beim RAM ist das weit wichtiger.

Intel ist irgendwie gezwungen das Chaos zu komplettieren. Für jeden Konter gegen AMD braucht es nun nen eigenen Moster Sockel, ne quasi neue Plattform. Sei es nun irgend was Non Customer taugliches für 28C im HEDT zu bringen oder diese Klebe CPU die natürlich wieder 0 kompatibel zu Bestehendem ist.

Fraglich ob nicht auch 2x24C mit teil deaktiviertem SI gegangen wäre, also 6CH SI wie bisher auch damit ggf ne Kompatibilität zu LGA 3647 bleibt. Aber die Ganze Sache wird nicht so transparent ausgelegt sein wie AMDs Ansatz, noch nicht. Will heißen die CPU agiert vermutlich gegenüber dem OS nicht wie eine, sondern wie zwei im NUMA.
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.035
#13
Achsoo Intel kann das auch? Ich dachte schon AMD kocht mit was anderem als Wasser.
Intel konnte das schon vor Jahren...
Oder wie war das beim Core2Quad der aus zwei Kernen eines Core2Duo bestand? ;)

Daher ist es ja besonders verwunderlich, dass Intel seine Wurzeln vergessen hat, anfing über die Technik von AMD herzuziehen und nun ist es noch skurriler diese Technik ähnlich wieder anzuwenden. :freak:

Aber so sind sie eben von Intel, immer einen Schritt voraus. :daumen:
 

hpxw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
431
#15
wann sollen die neuen Epyc Prozessoren vorgestellt werden? Brauche neue Server bei der Arbeit ...
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.315
#16
Wird eigentlich Bus der die beiden Dies verbindet eigentlich ein Flaschenhals im Nvme SSD Raid?
bei threadripper musst du bei einem nvme raid aufpassen das du die kanäle der nvme ssd auch gleichmäßig auf die cpu dies aufteilst. ein passendes video gibts dazu von linus tech tipps der ein 4x nvme raid auf einem TR4 gebastelt hat von dem auch gebootet wird.

das der link dazu. ist schön erklärt von linus.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.054
#17
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
218
#18
Sollen sie erstmal liefern, das gute Stück - und kühlbar ohne Flüssigstickstoff gestalten. :D
 
Top