News Intel: Low-Cost Dual-Core-Prozessor im März?

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.237
Um auch den Markt für Einsteiger weiter im Ziel zu haben, plant Intel eine Dual-Core-CPU für umgerechnet rund 180 Euro. Dieser „Celeron der Neuzeit“ mit dem Namen Pentium D 805 taktet mit 2,66 GHz, welcher mit einem FSB von 533 MHz arbeitet, sowie 2 MB L2-Cache besitzt.

Zur News: Intel: Low-Cost Dual-Core-Prozessor im März?
 
M

MR2

Gast
Prima, vielleicht passt AMD die Preise weiter an. Und man bekommt vielleicht mal nen X2 für um die 250€.
 
S

sunny-side_down

Gast
Ich sehe da mal wieder nur ein Problem beim Stromverbrauch, den man meiner Meinung nach nie ganz außer Acht lassen sollte. Wenn man sich jetzt so einen Dualcore rannschafft, dann wird der wahrscheinlich auch gleich mal ordentlich mehr Strom ziehen und im Endeffekt spart man nicht so viel dabei.
Aber ansonsten finde ich den Preisrutsch natürlich auch wunderbar und hoffe wie MR2 auch auf eine entsprechende Reaktion von AMD.
 

balla balla

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
826
Nachdem man den FSB bei Intel Prozessoren in der Regel problemlos über 1GHz betreiben kann (vorausgesetzt der Kern verträgt den hohen Takt) finde ich den 805 bei einem FSB von 533 eher unattraktiv zum übertakten, besonders bei einem Multiplikator von 20.
 

MasterFX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
462
@sunny-side_down
Wenn du dir die Tests und technischen Daten mal anguckst, hat AMD mit dem X2, was die Leistung angeht, alles gut im Griff. Da wird Intel auch mit seiner Billigvariante nicht viel machen können.
Aber vielleicht kommt ja auch eine art Sempron X2 von AMD.

EDIT:
Hab gerade noch den Bericht wiedergefunden. Im Idle brauch der 4800+ X2 gerade mal 12W. Mal gucken wann Intel auf die Werte kommt.
http://www.hardtecs4u.com/reviews/2005/amd_x2_3800/index3.php
 
Zuletzt bearbeitet:

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Zitat von MR2:
Prima, vielleicht passt AMD die Preise weiter an. Und man bekommt vielleicht mal nen X2 für um die 250€.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/68674

Bei $301 PIB für den X2 3800+ erscheinen seit heute die 250 Euro realistisch.

Was allerdings einen 2* 2,66 GHz Kröte mit FSB533 soll ist mir schleierhaft.
Wenn schon Intel, dann ein P 531 für gut 170 Euro, der hat per HT in den üblichen Dual-Core Domänen auch keine schlechte Leistung, dafür ist die max. Stromaufnahme begrenzt und der FSB800 dürfte oft von Vorteil sein.

Sieht so aus, als würde Intel seine Netburst Dual-Core nicht los werden.
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
@7:
Conroe braucht unter normaler Arbeit unter Windows, also hier mal Office, da mal surfen, dort mal CD rippen im Durchschnitt 7.5W
Von Yonah ganz zu schweigen, der im Idle mit Chipsatz und W-LAN Modul weniger als 3W verbraucht.

@8:
Mag zwar sein, dass ein 531-er im Vergleich relativ respektable Leistung bietet, aber es steckt halt nun mal nur 1 einziger Core hinter der Geschichte, der die Arbeit übernehmen muss. Deswegen wird man auch mit nem 805-er ein nicht unwesentlich besser ansprechbares System haben.
 

CadillacFan77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
432
@Ycon

Wo gibts den den Conroe zu kaufen?

Ach, den gibts noch gar nicht? Wie schade. Denn ich weiss, dass der K9 bei Volllast und 4 Kernen à 4 Ghz nur 2,5 W zieht.....


(Ich hoffe Du merkst was ich sagen will)
 

vitaliTy

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2
@6 also ich hab zum Beispiel nen Pentium D 830 ( 3.0 GHz ) FSB 800 und könnte das ding mit meinem Prog. "Ai Booster von ASUS (MB auch)
locker um die 30% übertakten.. aber ob die CPU das lange aushält ist ein anderes Problem... und hab für das Ding 330€ hingelegt...
info www.snogard.de

also was ich eigentlich fragen wollte! was ist der "Multiplikator 20" wie du sagst? wenn ich das richtig verstanden habe.. sehe ich das grad
in diesem Ai Booster " 200 x 15 = 3000 MHz also ist "15" der Multiplikator... aber was bedeutet er wirklich? ist es besser wenn der Multiplikator
höher ist oder andersrum..?
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
@10:
Ich merke schon, was du sagen willst, aber entsprechende Testsysteme gibt es schon lange und wo Information ist, sickert auch was durch.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.600
plant Intel eine Dual-Core-CPU für umgerechnet rund 180 Euro. Dieser „Celeron der Neuzeit“ mit dem Namen Pentium D 805
Der Celeron ist ein guter günstiger Prozessor
und jetzt ganz neu als Celeron D 352/356 würde der niemals preislich an die 180 Euro rankommen.

Was soll dieses geschreibsel,
ein normaler durchschnittlicher Celeron kostet grade mal die halfte vom 805er oh ne... !

http://www.geizhals.at/deutschland/a173919.html

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

rampage

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
97
@balla balla

Ist doch geil der 20er Multi (2660 / 133 = 20)... wenn er bei nem FSB von 800 MHz läuft, dann hat er nen Takt von 4 GHz (200 * 20 = 4000).
Selbst wenn er nur einen FSB von 667 MHz schafft (166 * 20 = 3320 MHz) wär das Ding doch ein super Schnäppchen....
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.417
Schade, hätte auch für den Sockel 478 kommen sollen. :p
 

Cheechako

Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.476
Meiner Ansicht nach widerspricht sich das ein wenig.

Auf der einen Seite, soll es ein Dual-Core-Prozessor sein, auf der anderen Seite soll er billig sein.

Steht Low-Cost nicht irgendwie für weniger Leistung, aufgrund eines guten Preises? :freak:

Das ist wieder mal für den OEM-Markt gedacht, damit die Omas und 13jährigen getäuscht werden und bei Media Markt einen Ach-so-schnelle-PC-sogar-mit-Dualcore kaufen.
 

Albatroner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
693
mmmh, also finde Ihn schon recht intressant für Ocer, 4 GHz, sprich FSB 800 sollten drinne sein, und dann wird er auch ganz gut performen. Aber der Preis dürfte noch etwas niedrieger fürs gebotene Ausfallen.

Alba
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.600
Verstehe Euch wirklich nicht,
was habt Ihr von einen total überhitzen @ 4 GHz Pentium D 805 (mit 2x 2,66 GHz) ?

Na gut die unteren kleinen Pentium Einstiegsmodele liegen meist ab etwa 160 Euro,
eben wie der Pentium D 805 der reicht doch für sogut wie alle Anwendungen von der Leistung vollkommen aus
und bei 2,66 GHz sollte die wärme endwirklung erfreulich niedrig sein !

frankkl
 

rampage

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
97
@frankkl

Man hat mit einem auf 4 GHz übertakteten (bei 800 MHz FSB) Pentium D 805 (also 2x 4 GHz wg. DualCore) einen schnellen Prozessor zum minimalsten Preis.
Nur weiß man vorher nie, ob er diesen Takt auch schafft... wie schon in einem vorigen Post von mir, wäre er auch ein Schnäppchen bei z.B. 3,32 GHz pro Kern, also 667 MHz FSB und das sollte er auf jeden Fall packen.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.600
Man hat mit einem auf 4 GHz übertakteten (bei 800 MHz FSB) Pentium D 805 (also 2x 4 GHz wg. DualCore) einen schnellen Prozessor zum minimalsten Preis.
Aber wofür @2x 4 oder 3,32 GHz,
die 2x 2,66 GHz des Pentium D 805 reichen doch vollkommen aus
und man handelt sich mit der sehr grossen Hitzeendwirkung durch das übertakten nur Nachteile ein ?

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:
Top