Projekt Interne WaKü im AI-Crystal von Anidees

Schnitzel128

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Inhaltsverzeichnis
  1. Einleitung
  2. Gehäuse
  3. Hardware Komponenten
  4. Aktueller Status
  5. Aufbau
  6. Schlusswort

Moin moin!
Nach dem doch recht erfolgreichen ersten Projekt: "[Projekt] Interne WaKü im FD-Define S" sollte nun ein würdiger Nachfolger her. Der Drang nach etwas neuem, die Erfahrung von Hard-Tubes und natürlich meine Semesterferien haben mich dazu gebracht, das Projekt zu realisieren. Zudem war eine Wartung im alten System langsam notwendig, das Gemisch roch nicht mehr ganz einwandfrei. Immerhin hat es 1Jahr ohne Wartung völlig durchgehalten!
Eine Information nehme ich direkt vorne weg: Es wird eng zugehen!
Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinem Kumpel bedanken, das er mir mit Werkzeug & Tipps ausgeholfen hat.

Bestellt und angekommen wurde das Gehäuse natürlich erstmal genaustens angeschaut, angefasst und unter die Lupe genommen. Direkt im Vergleich zum Define S:
20160723_121420.jpg20160723_121409.jpg20160723_121904.jpg
Man sieht deutlich die Verschiedenen Maße. Im späteren Verlauf werde ich noch darauf eingehen, dass mir die Abmessungen noch öfters in die Quere kommen werden und nicht optimal gewählt wurden. Etwas mehr allgemeine größe (z.B. in Richtung Be Quiet Dark Base (pro) würde das ganze Perfekt machen.
  • Bereits nach dem Auspacken wird klar - Top Glas! Nicht zu dünn!
  • Mehr Anschlüsse auf der Oberseite (Im Vergleich zum Define S)
  • Obere Seite bereits mit einem Ausfüllendem Staubschutz versehen
  • sehr leicht und stabil (Ohne Glas seiten)
  • Keine Verformung trotz des leichten Gewichtes
  • 3x SSD Mountings, HDD Mounts besser gelöst als beim Define S
  • HDD Mount / Seitenwand ausbaubar für mehr Platz
  • Abdeckung für Kabel & gleichzeitige Unterstützung gegen das Durchhängen von Grafikkarten
  • Viele Stellen für Fixierungen auf der Rückseite für Kabelmanagement
  • Schwarze Abdeckungen für nicht genutzte Erweiterungskarten
  • Komplette Abdeckung des Netzteils und des Kabelmanagements
  • Die Mitgelieferten bzw. die bereits befestigten Schrauben sind billig Schrauben!
    Gehen sehr schnell kaputt! Die Lüfter sind sehr fest angeschraubt, hier besteht besonders die Gefahr die Schrauben durchzudrehen!
  • Der Schriftzug selbst ist nur Aufgeklebt und die doch sehr klebende Schutzfolie darauf hat bei mir erst mal zwei Buchstaben mit abgemacht. Minuspunkt, sowas muss nicht sein.
  • Der Platz hinter dem Tray ist zu eng. Bei einer Grafikkarte, Soundkarte und 3x SSD's bekommt man schwierigkeiten die seite zu schließen. Hier würde 1cm mehr Breite alles defintiv entspannen! (Achtung! Das Betrifft nur den Fall wenn HDD's oder eine Pumpe in der Lokation eingebaut sind! Bei verzicht kann man im Freigewordenen Raum sehr gut die Kabel unterbringen.)
  • Die Füße sind sehr schwach entkoppelt und machen im Vergleich zum Glas einen billigen Eindruck.
  • Etwas mehr Länge würde dem Gehäuse echt gut tun. Mit einer Strix 1080 (umgebaut auf den EKWB Wasserblock) kann man nur den AGB nur am Radiator befestigen, da sonst kein Platz mehr dafür ist. Mit entsprechender Pumpen Kombi kann man jedoch ohne Probleme die Pumpe auf der Abdeckung platzieren.
  • Das Glas ist stark getönt. Für Systeme, die man richtig sehen sollte, definitiv zu stark getönt! Ohne LED's im Innenraum erkennt man nichts!
  • Schwieriger Einbau von Erweiterungskarten bzw. von Grafikkarten. Der, der sich diese Rückseite ausgedacht hat, sollte noch mal von Anfang an starten. Hier ist das Define S weit vorraus! Ich habe die Grafikkarte nur mit Mühe und Not reinbekommen. Einmal drin sieht es natürlich dann wieder angemessen aus.
Nach dem kompletten Einbau der Komponenten und der Kühlung muss ich ehrlich sagen: Vom Hocker haut mich das Gehäuse noch lange nicht. Viele kleine Sachen, die gerade bei dem Preis nicht hätten sein müssen! Lieber 1-2 Lüfter weniger und dafür dann viele kleine Details verbessern. Das Gehäuse bekommt von mir keine wirkliche Empfehlung (nicht zu dem Preis!)
Hardware:
  • Intel i7-4770K
  • Asus Z97 Sabertooth Mark I
  • Asus GTX 1080 Strix OC
  • Be Quiet! Dark Power Pro 11 (850W)
  • 2x 1TB SSD (850 Evo), 1x256GB (840 Pro)
  • Asus Essence STX II
  • Noctua Industrial 2000 PWM
WaKü:
  • Aquastream XT Ultra EK-XTOP DDC 3.2 PWM Elite Acetal (New!)
  • EK-REX X3 150 Reservoir
  • EK-Supremacy EVO - Acetal+Nickel CSQ
  • EK-CoolStream PE360 (Front)
  • Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 360mm
  • Aquacomputer Durchflusssensensor MPS High Flow incl. USB-Anschluss (New!)
  • EK-FC1080 GTX Strix - Nickel
  • 2x Aquacomputer Temperatursensor Innen-/Außengewinde G1/4
  • EK-AF Pass-Though, EK-HDC Fitting 12mm, EK-AF Angled 45°/90°, EK-AF Extender, EK-AF T-Splitter, EK-AF Ball Valve
  • Aquacomputer Double Protect Ultra - Gelb
  • hbholzmaus - 12/10mm Acrylglasrohr
Werkzeug:
  • Alphacool HardTube Heat Gun Pro 2000W
  • Silicon Bending Insert 100cm
  • Diverse Bohrer, Schraubenzieher

[04.08.2016] Neue Pumpe + Durchflusssensor bestellt (erläuterung Folgt)

Als erstes musste das "alte" Projekt aufgelöst werden. Alle Teile ausbauen und komplett säubern stand an! Nach knapp einem Jahr im Durchlauf mit Innovatek IP Protect merkte man der Flüssigkeit an, das sie getauscht werden wollte. Es haben sich einige kleine Partikel im Gemisch befunden, dazu war der Geruch auch nicht mehr neu Zustand. Der Grafikkartenkühler war weißte keinerlei Spuren auf, jedoch hatte der CPU Kühler leichte Ablagerungen. Doch diese waren noch weit im Grünen Zustand und haben keinen wirklichen Effekt hervorgebracht. Das komplette auseinander nehmen und reinigen hat mich etwas mehr als einen halben (Studenten-)Tag gekostet.
Weiter ging es mit dem ersten Testen, wie passt was rein? Ist es so möglich wie geplant?
20160728_132047.jpg20160728_142437.jpg20160728_141813.jpg20160729_124137.jpg
Das mit der Pumpe sieht schon mal sehr knapp aus. Also eigentlich nicht, wenn man die Löcher in dem Aluminium richtig setzt. Da diese aber nebeneinander liegen sollten, wurde das verdammt schwierig.
20160729_135746.jpg
Ohne die Kabel, oder zumindest mit einem kurzem Netzteil wäre es nahezu perfekt gewesen. Die Kabel durch das Loch zu bekommen wäre dann zwar noch eine Herausforderung gewesen, jedoch machbarer als so. Das ganze probieren, wie die Aquastream genau reinpassen könnte hat mich einige Stunden gebraucht. Viele verschiedene Möglichkeiten probiert und dann aufgegeben. Der Shoggy musste weg. Leider.

Nach einer Gefühlten Ewigkeit ging es nun endlich zu dem Interessantem Teil. Das erste mal ein Acrylrohr biegen!
Am Anfang erstmal probiert. Alle finalen Winkel sind ohne Hilfen gebogen, also Freihand. Im Nachhinein würde ich doch so ein schönes Biege Tool bevorzugen, um einen schönen engen Winkel zu bekommen. Die jeweiligen Enden des Rohrs dann mit Schleifpapier bearbeitet und dann zum ersten mal das Rohr ins Fitting eingeführt (;):D). Toll. Mit den "Kompressions"-Fittings hält das Rohr erheblich stabiler als am Anfang erwartet. Beide Seiten dann durch quetschen und drücken reinbekommen und ich musste gleich sagen: wow. Das sieht so viel besser aus als Schläuche :D
20160729_194304.jpg
Und dann musste es kommen. Es fehlten natürlich einige Winkel um es so zu machen wie es geplant war. Mehr als einen Winkel in das Rohr Freihand reinmachen gestaltet sich als verdammt schwer, weshalb ich dann versucht habe, nur einen Winkel zu machen. Zum Glück hatte ich noch 45° Winkel die dann zusammen gebaut wurden um einen 90° Winkel zu ergeben. Lange Rede, lange Probieren, Kurzes Ergebnis alle Rohre wurden verbaut.

Es ging weiter mit dem ersten Befüllen. Man war ich aufgeregt. Bei den Schläuchen war ich mir erheblich sicherer was die Dichtigkeit betrifft. Ich hatte richtig Schiss das Stellen nicht dicht sind, da ich noch nie diese Fittings bzw. Rohre hatte. Aber es war super toll. Einfach ein ganz anderes Gefühl bzw. Aussehen wenn da durch das Rohr zum ersten mal die Farbige Flüssigkeit fließt. Einfach Toll. Das Entlüften ging einfach mal doppelt bis dreifach so schnell mit den Auslässen oben!
Somit war es vollbracht. Fertig!
20160730_214441.jpg20160731_001532.jpg

Zum Schluss, nach knapp einem Tag noch mehr Bilder gemacht. Viel Spaß damit!
20160804_114910.jpg20160804_114932.jpg20160804_114958.jpg20160804_115012.jpg20160804_115039.jpg
Weiter geht es mit einem Nachteil des Cases: Durch die Verschiebung nach unten können viele Halterungen nicht genutzt werden, aber seht selbst. Dazu noch weitere Bilder.
20160804_115101.jpg20160804_115241.jpg20160804_115321.jpg20160804_120011.jpg20160804_120102.jpg
Zum Schluss noch das Kabel-Management und die interessante Stelle: Die Pumpe.
20160804_120148.jpg20160804_120158.jpg20160804_120224.jpg20160804_120448.jpg

Alles im Allen Fertig. Dachte ich. Da die Pumpe keine Entkopplung hat, brummte es alles wie ein großer Travo. Lauter als die Lüfter. Nicht aushaltbar. Alternative muss her.

Bei einem anderen System hatte ich die DDC-1t pwm verbaut, welche sehr leise und klein war. Die D5 ist ja doch schon wieder größer. Also wurde es eine DDC, genauer gesagt: EK-XTOP DDC 3.2 PWM Elite Acetal.
Mein Plan war, diese etwas versetzt zu montieren um dann den vollen Shoggy noch drunter zu bekommen. In der Realität fehlten hier jedoch paar Zentimeter bzw. die richtigen Anschlüsse. Also habe ich das ganze einfach direkt darunter gebaut. Mit einigen Winkeln konnte ich so alles genau verbauen, inklusive Ablasshahn. Der Neue Durchflusssensor wurde auch verbaut, da ich keine Möglichkeit mehr hatte, den alten Anzuschließen. Die Abmessungen waren noch etwas größer, weshalb er nun "liegt".
Der neue Durchflusssensor hatte zu meiner Unwissenheit sogar noch einen Temperatursensor verbaut was mich positiv überrascht hat :)
Anbei die Finalen Bilder, wie es jetzt (14-08-2016) aussieht.
20160814_110316.jpg20160814_110332.jpg20160814_110603.jpg20160814_110724.jpg20160814_110750.jpg

Im Vergleich zur Aquastream XT haut die DDC einen massiven Durchfluss raus. Über 250l/h kann ich erreichen auf max Leistung (Gefühlt zeigt der Sensor nicht mehr an :D).
Habe sie auf 30% gedrosselt, ~2600RPM und immer noch einen Durchfluss von 132l/h. Dazu wirklich super leise! Top! So sollte es sein.



- Coming Soon


P.S. Falls ihr Fragen zum Gehäuse oder dem Build, Vorschläge oder ähnliches diskutieren möchtet könnt ihr dies gerne hier tun! Ebenfalls könnt ihr auch euren Build im AI-Crystal hier posten.
 
Zuletzt bearbeitet:

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
Wunderbar :) Fängt also mit dem Gehäuse schonmal bescheiden an :/ Aber was mich nun echt noch interessiert. Passt den nun von der Länger her oben ein 420mm Radiator rein?
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
So, Gehäuse Erläuterungen sind nun weitestgehend fertig!

@earth, kannst du mir vll eine Länge geben? Dann kann ich nachschauen.

Ansonsten, ohne Abmessungen (hatte ich schon mal geschrieben)
Der passt nicht rein, zumindest von den Bohrungen. Zwei 140er Passen, der 3. kann nicht mehr angeschaubt werden an der einen Seite. Mit einem Kleinen Bohrer könnte man nachhelfen, jedoch ist der Staubschutz dann nicht mehr ausreichend.


EDIT:

Aufbau & vor allem Bilder aktualisiert! Voller Aufbau nun drin. Viel Spaß damit! Bei Fragen gerne Fragen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Das sieht doch mal super aus! Mein Glückwunsch, ist Dir gut gelungen :)

Zum Aufbau: Wie hast Du den AGB befestigt? Ist das einfach ein Lochband quer über den Radi, an dem dann der AGB hängt?

Zum Wasser: Mit den Hardtubes kann nun keine Ausflockung oder ähnliches mehr passieren, wie es gerne mal bei Schläuchen passiert, richtig?

Zwei kleine Kritikpunkte hätte ich dann jedoch doch noch: Den Durchflusssensor empfinde ich noch nicht als so hübsch, dass man ihn sehen muss. Ich würde ihn versuchen zu verstecken. Und dann wäre da noch der Lüfter auf Deinem Board. Der sieht schon so richtig nach einem hochdrehen, lärmenden Teil aus. Kannst Du den nicht einfach weglassen? ;)
 

Freezehead

Captain
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.247

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Zum Aufbau: Wie hast Du den AGB befestigt? Ist das einfach ein Lochband quer über den Radi, an dem dann der AGB hängt?
Richtig, einfach ein Schwarzummanteltes Lochband (Metall) festgeschraubt und daran den AGB. War eine schnelle und einfache Lösung, da ich nicht genau das gefunden habe, was ich finden wollte...

Zum Wasser: Mit den Hardtubes kann nun keine Ausflockung oder ähnliches mehr passieren, wie es gerne mal bei Schläuchen passiert, richtig?
Das kann trotzdem noch passieren. Das liegt meist am Gemisch, was dann etwas reagiert. Mit den Tubes passiert sowas weniger. Vor allem aber ist die Vergilbung nicht mehr vorhanden (bzw. nur noch sehr sehr gering).

Zwei kleine Kritikpunkte hätte ich dann jedoch doch noch: Den Durchflusssensor empfinde ich noch nicht als so hübsch, dass man ihn sehen muss. Ich würde ihn versuchen zu verstecken. Und dann wäre da noch der Lüfter auf Deinem Board. Der sieht schon so richtig nach einem hochdrehen, lärmenden Teil aus. Kannst Du den nicht einfach weglassen? ;)
Das stimmt, der neue Durchflusssensor ist sogar nochmal etwas größer. Leider habe ich aktuell keinen anderen Punkt wo ich den einfach anbringen könnte.

Und der Lüfter am Board ist meistens aus. :p

@Freezehead, freut mich das es für jemand nützlich ist! Dafür ist es da. :)


Morgen kommen dann Bilder + Text mit der neuen Pumpe/Durchflusssensor!
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
Hallo, woran hast du den Durchflusssensor denn angeschlossen eigentlich? :)
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Der hat meines Wissens einen eigenen USB-Anschluss.
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Wenn ich mir gerade nochmals die Bilder ansehe, dann vermute ich, dass man noch den ursprünglich verbauten Durchflusssensor sieht (und nicht den neuen MPS). Der wird direkt an eine Aquastream bzw. Aquaero angeschlossen und die Regelung/Messung erfolgt mit der Aquasuite.
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Richtig, das war noch der alte mit der Aquastream XT. Habe nun die Neuen Bilder hochgeladen!
Bis auf den Schlussteil im Thread ist nun auch alles da! :)
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
Okay Cool :) aber wieso hängt dein Sensor denn jetzt in der Luft? kannst ihn nicht direkt hinlegen? dann währe das Acrylrohr auch gerader :)

Wie rum ist dein Kreislauf eigentlich? Und braucht man immernoch bei der Sensor die Aquadingens? oder alles per Mainboard?
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Der Durchflusssensor ist in der USB-Variante mit dem Sensorsystem ein richtiges Monstrum. Könnte eigentlich auch als Pumpe durchgehen auf dem Bild :)
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
d.H. wird über den Internen USB vom Board angesteuert und da brauche ich nur noch eine Software?
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Okay Cool :) aber wieso hängt dein Sensor denn jetzt in der Luft? kannst ihn nicht direkt hinlegen? dann währe das Acrylrohr auch gerader :)
Weil das so etwas leichter ist zum verbinden. Ich habe eine bestimmte Höhe durch den 90°Winkel der von der Pumpe kommt. Das Rohr ist schon sehr gerade... Oder was meinst du? :o

Wie rum ist dein Kreislauf eigentlich? Und braucht man immernoch bei der Sensor die Aquadingens? oder alles per Mainboard?
Kreislauf ist:
AGB -> Abdeckung ->Pumpe ->Abdeckung -> Durchflusssensor -> GPU, CPU, Radi1, Radi2 -> AGB

Bei dem Sensor brauchst du nur einen Internen USB Anschluss frei, wie bei der Aquastream. Das kannst du dann mit der Aquasuit auslesen

Der Durchflusssensor ist in der USB-Variante mit dem Sensorsystem ein richtiges Monstrum. Könnte eigentlich auch als Pumpe durchgehen auf dem Bild :)
Ja... Komisch angebrachte Pumpe :D
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
Okay dann weis ich auch wieso dein Durchfluss so hoch ist xD solltest einen 2ten verbauen. ein vorher nachher vergleich ist bestimmt auch interessant :)

Aber gut zu wissen da werd ich mir den auch mal Organisieren da alle anderen die ich so habe nicht wirklich richtig sind... bzw. es mir nicht ganz so passt xD

bei mir läuft der Kreislauf anders herrum :)

AGB > Radi 280 Front > CPU > Spannungswandler > Radi 420 Top > GPU > AGB :)
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Wut? :freak: Der Durchfluss bleibt immer gleich, ansonsten würde ja mehr Flüssigkeit reingepumpt werden, als zum Schluss rauskommt.
Der Durchfluss bleibt immer gleich...
Und Ja, der ist verdammt hoch auf Max leistung (und auch so!). Entlüften ging so nicht. Die Wassersäule die in den AGB gedrückt würde war so enorm, das es schon wie ein Springbrunnen war :D Die Blasen wurden zu 95% gleich wieder ins system geblasen :D
Aber dann, wenn alles raus ist, kann man die Leistung sehr gut nutzen um jegliche Blasen wirklich raus zu bekommen! War sehr interessant zu sehen wo nach einiger Zeit noch mehr Blasen raus kamen!

Das ist übrigens die Demo Seite vom MPS. Da sind natürlich noch Sachen vom AGB und von den Druckmessern drin, aber Temp und Durchfluss ist ja hier das wichtige :)
snip.PNG

Wie was aufgebaut ist, ist letztendlich egal, solange es fließt und gekühlt wird sind die Werte (nahezu-) gleich :)
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
HeHe :) naja nicht immer ist es gleich also der Druck beim Durchfluss... deswegen gibt es ja die Überdruckventile :) Gibt auch einige Berichte darüber :). Hängt einfach mit den Verschiedenen Widerständen zusammen :)

Aber erstmal gut zu wissen... Werd gleich eh nochmal eine Bestellung anfertigen... aber bin schon wieder bei über 100 EUR gelandet... das wollte ich garnicht xD

Ich habe mich zusammen gerissen und des Anidees Gehäuse nicht gekauft :)
Okay noch nicht :) ich muss erst wissen ob es von der Länge reinpasst... Bzw. wie lange es innen ist von hinten bis vorne?!? :)

Edit:

Su durchflusssensor auch erhalten und paar kleinfeile... Imme mit meiner DDC X-Res habe ich ca. 200l/h beim max. Leistung. Zu schulden ist es aber auch der neuen AGB! Da dieser nicht ganz so gut ist wie der von EK was aber nix macht :) bei 38% der Pumpenleistung im moment, habe ich um die 90l/h was denke ich reichen sollte :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitzel128

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.371
Okay noch nicht :) ich muss erst wissen ob es von der Länge reinpasst... Bzw. wie lange es innen ist von hinten bis vorne?!? :)
Gesamtlänge: 475mm
Und davon ca 45mm durch die Front und etwas Hinten abziehen. Dann hast du die Länge innen ca!


Su durchflusssensor auch erhalten und paar kleinfeile... Imme mit meiner DDC X-Res habe ich ca. 200l/h beim max. Leistung. Zu schulden ist es aber auch der neuen AGB! Da dieser nicht ganz so gut ist wie der von EK was aber nix macht :) bei 38% der Pumpenleistung im moment, habe ich um die 90l/h was denke ich reichen sollte :)
Wenn es im Define S ist, kannst du ja im dem Thread mal posten wie es nun bei dir aussieht ;)
Durchfluss ist ja nahezu egal, solange es über 40l/h geht^^
 

kidlon

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.143
Sieht richtig fesch aus!

Wie nennt man denn diese Abdeckung, die das ganze Mainboard bedeckt? Kühlt das auch?

Hätte gerne die Zeit und das handwerkliche Know How um sowas zu realisieren :)
 
Top