News Keine Bloatware: Google lieferte Pixel 2 XL ohne Android-Betriebssystem aus

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.402
#1

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.845
#2
Der Newstitel ist super :evillol:

Ich ersten Moment dachte ich noch, "nice, google packt mal ein sauberes OS auf ihre Geräte". Dann hab ich den Titel nochmal gelesen und wurde eeetwas stutzig xD

Naja, die "Idee" find ich ansich ganz cool. Leere Smartphones ausliefern, genauso wie auch Festplatten leer daher kommen. Und dann kann sich jeder den Build aufspielen, der ihm am besten gefällt, wäre doch klasse.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.217
#3
Die Fehler in dieser Masse, sollten auch bei nicht Premium-Smartphones nicht passieren. Vereinzelt können kleiner Fehler immer vorkommen, aber beim Kauf des Pixels sprechen wir wohl eher von einem Roulette.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.818
#5
Irgendwas scheint Google da falsch zu machen, wahrscheinlich gibt Google den Herstellern zu wenig Zeit. Denn solche fehler in der Masse treten ansonsten nicht bei LG und HTC auf. Vereinzelt treten solche Dinge auf, auch bei anderen herstellern. Aber die Pixel 2 Geräte sind da wirklich lächerlich. Damit tut sich Google kein gefallen. Vielleicht sollte man diese Pseudo Premium Einstellung wieder ablegen und wieder vernünftige Smartphones bauen. Wie damals zu Nexus 4 / Nexus 5 zeiten
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.430
#6
Ist schon traurig sowas. Alles wird gemacht um den Gewinn und Umsatz zu maximieren, aber dabei bleibt die Qualität auf der Strecke.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
18
#7
Da funktioniert ein 200 China Kracher mit sehr guter Hardware ja noch besser obwohl nur LineageOS.
Weil wenn ich frickeln will hole ich mir so was und gebe nicht 3-4x so viel aus...
Selbst Nexus Geräte hat Google regelmäßig in den Sand gesetzt mit Bugs und Fehlern, die nie behoben wurden. Mikrofon beim 6P fehlerhaft und man kann kaum telefonieren, Touchscreen beim 7 2013 mit Geistereingaben oder WLAN verbrät den Akku beim Nexus 5,...
Aktuell Xiaomi Mi A1. Eins der besten Smartphones bisher. Top Verarbeitung, Kamera OK, Akkulaufzeit mit 8h SOT perfekt, keine Bloatware und immerhin Updates zeitnah. Für 200 Euro erwarte ich da keine vergoldeten Knöpfe, aber Huawei, Samsung, Motorola/Lenkvo und Co können sich da ejne adheibe abschneiden was man geikes für 200 Euro raushauen kann.
Für mich ist Android One hoffentlich das neue und bessere Nexus Programm, mit mehr Kontrolle durch die Hersteller. Selbst das HTC Android One scheint cool zu sein bis auf den Akku...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.665
#8
Also so Sachen sind natürlich schon bitter. Und peinlich. Wären sie mal bei HTC geblieben, das U11+ macht einen echt guten Eindruck! Aber wahrscheinlich wollte Google auf Teufel komm raus OLED bei ihrem Topmodell und jetzt hams an Dreck im Schachterl...

Bei Apple gäbe es jetzt sofort einen riesigen Aufschrei...
Mit Sicherheit, wobei man beim iPhone zumindest selbst das OS hätte nachinstallieren können. Frag ich mich eh warum das beim Pixel nicht möglich is!
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.662
#10
Alles wird gemacht um den Gewinn und Umsatz zu maximieren, aber dabei bleibt die Qualität auf der Strecke.
Vielleicht wurde es auch gemacht um Strafzahlungen zu vermeiden. Kommt auf die Vertragsinhalte an, die hier natürlich niemand kennt.

Es ist aber durchaus üblich Lieferziele zu vereinbaren die für ein bestimmtes Datum gelten. Wenn du da nicht die vereinbarte Menge der Ware übergeben kannst, zahlst du Konventionalstrafe.
Lieferst du hingegen Schrott, bzw. nicht funktionierende Geräte, zahlst du diese Strafe nicht, sondern musst nachbessern. Das kostet zwar auch Geld, aber unter Umständen nicht so viel.
Solche Deals die Unternehmen untereinander abschließen, setzen mit Sicherheit nicht den Endkunden in den Fokus.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.745
#11
Das es so einer großen Firma wie Google und dann auch im Premiumsegment passiert ist schon erschreckend.
Anderseits wundert es kaum noch bei der Geschwindigkeit mit der immer neuere Geräte auf den Markt kommen sollen. Qualität braucht eben Zeit und Kontrolle.
Es wundert mich sowieso wie es möglich ist jedes Jahr ein Nachfolgemodell anzubieten. Was da an Änderungen im Fertigungs- und Entwicklungbereich nötig macht, gleicht doch nur noch einer 200Kmh Autobahnraserei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.166
#12
Dabei seit
März 2008
Beiträge
773
#13
Kurze Nachfrage:

Werden die Pixel 2 XL direkt von LG an die Distributoren verschickt oder landen erst noch bei einem der diversen Google Standorten?

Ich gehe ja vom ersten aus und dann... Sehe ich nicht Google als Problem, sondern LG. Die produzieren, entwickeln und liefern aus. Google gibt die Vorgaben. Wenn sich LG das spart... Ist das Mist für Google, aber nicht deren Schuld.

P.S.: und weiterhin schön, dass HTC immernoch hochwertiger baut, als viele anderen. Die normalen Pixel 2 erzeugen ja eher weniger negative Schlagzeilen (abgesehen von den Software Problemen, die dann tatsächlich bei Google verursacht werden).
 

cc0dykid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
387
#15
Und genau deswegen kann man das Pixel 2 nicht empfehlen. Note 8 von Samsung oder V30 von LG wären es dann...
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
749
#16
Tja, Google hätte bei seiner Nexus 5 Linie bleiben sollen.
Ein gutes und günstiges Smartphone mit Stock Android statt solche irrsinnig teuren Teile.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
875
#17
Das nenne ich mal einen Imageschaden. Das war es Google, "Pixel" als Marke ist gescheitert.
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.276
#18
Hoffentlich. Ich hätte gerne ein neues Nexus 5 (und auch 7 als Tab). Mal sehen, ob sie nicht doch irgendwann merken, dass man damit mehr Geld verdienen kann.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
862
#19
Das war es Google, "Pixel" als Marke ist gescheitert.
Pixel hat im Mainstream-Markt sowieso keine Rolle gespielt.. das wird höchstens von Tech-Nerds gekauft, die wissen worauf sie sich einlassen.

Aber die Pixel 2 werden sie wohl selbst da kaum absetzen können. Schade, die erste Pixel-Gen war ja eigentlich ganz gut. Vielleicht ja beim 3. Versuch dann auch mit vernünftigen LED-Displays.

Zu hoffen wäre dass sie den Preis wieder Richtung Nexus-Geräte anpassen und bei der Qualitätssicherung in allen Bereichen nachbessern, sonst braucht man sich nicht wundern dass die Nachfrage nach den Geräten eher gering ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.012
#20
Das ist mal ein neuer Ansatz. Smartphones ohne Betriebssystem ausliefern. Das ist dann wie ein PC/Notebook ohne Betriebssystem. :D Da ist das ja auch hier und da üblich.
Sie könnten ja eine billigere Pixel 2 Version um 600€ ohne Betriebssystem verkaufen. Dann können die Bastler aufspielen was sie wollen. :cool:
 
Top