Kopfhörer + Mikro 150€

Soulac

Ensign
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
211
Guten Tag,
Suche seid längerem nach einen geeigneten Kopfhörer und einem guten Mikro dazu.
Hab mich schon durch die Threads gelesen, werde jedoch nicht sehr schlau daraus, da ich damit kein wenig auskenne.

Der Klang sollte so gut wie möglich sein und auch für Spiele vollkommen ausreichen.
Für mich ist der Sound in Spielen sehr wichtig, weiß aber nicht welcher Kopfhörer dafür gut ist.
Dazu sollte er möglichst geschlossen sein.

Das Mikrofon sollte meine Stimme möglichst klar wiedergeben und nicht stark bis garnicht rauschen.

Muss man irgendwas dazu kaufen in Richtung Soundkarte oder anderes Zeugs?

Weiß nicht was ich genau kaufen muss für optimalen Sound, da ich überall andere Empfehlungen sehe.

Ware nett wenn mir jemand helfen könnte :)

Mfg
Soulac
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.873
Zuletzt bearbeitet:

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.776

panzerstricker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
AKG ist wirklich nicht spitzenklasse, sehr gut sind lediglich der K701 und alles da drüber. K601 wird nicht mehr produziert.

Bei einem Budget von 150€ würde ich für 135€ nen DT770 Pro nehmen und Mikro .... scheiß egal. Als offenes Pendant dann den DT990PRo

DT770

DT990

In meinen Augen wesentlich hochwertiger was die Haptik angeht und unglaublich kuschelig weich.
Weiterer Pluspunkt: Made in Germany
AKG: Made in China (Bis auf >K701)
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Ich verstehe nicht ganz warum nicht mal einer fragt was er für Spiele zockt und falls Musik gehört wird, welche er hört.
Ich finde man sollte keine zwar guten aber wilden Tipps geben ohne erstmal gefragt zu haben wie die verwendung ist.
 

Soulac

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
211
Spiele:
Egoshooter, Rpg's etc.

Musik:
Dubstep, Techno, alles mögliche was viel Bass hat.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.873
Bei einem Budget von 150€ würde ich für 135€ nen DT770 Pro nehmen und Mikro .... scheiß egal. Als offenes Pendant dann den DT990PRo
und den 250 Ohm KH dann via Onboard befeuern *Yippie*

der für 135€ wäre grbaucht, Neu gäbe es ihn für 150€, mini. würde ich dann noch ne Xonar DG nehmen
womit man dann schon bei
150€ + 25€ + 10€ wäre

über externen AMP oder Soundkarte mit AMP reden wir am besten mal nicht, weil es eh das budget übersteigt

und die Dikussion
250 Ohm an Onboard, an kleiner Soundkarte, an AMP oder an ner Xonar Essence lassen wir auch im raum stehen
bis jetzt habe ich dies bzgl. nämlich nur die erfahrung gemacht, die AMP fraktion und die onboard / ohne amp fraktion behaaren jeweils auf ihre einstelung
Klar betreibt ein iPhone auch den DT 770 250er, aber das bspw. die 80er Version grade für diese quellen ausgelegt wurde [...]
 
Zuletzt bearbeitet:

panzerstricker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
Bor wie mich die Leute nerven, die behaupten man kann einen Beyerdynamic 250 Ohm nicht an Onboard betreiben! Ich habe hier etliche BD Kopfhörer und die mit 250 Ohm funktionieren an meinem Nokia 700, an meinem Onboard meines außerordentlich schlechten Laptops. Der Einzige KH der nicht so einfach ist zu befeuern ist mein DT880 mit 600 Ohm, für normale Lautstärken reicht aber auch bei dem Onboard.

Ich habe übrigens auch den Fiio E17 und kenne die Unterschiede.
 

Soulac

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
211
So konnte das Budget auf 350€ erhöhen.
Würde mich für diese Soundkarte entscheiden:
Asus Soundkarte Xonar Essence STX 2.0 PCIe x1

Welchen Kh und welches Mikro nun für die restlichen 200€?
Beyerdynamic? Aber welches?
 
Zuletzt bearbeitet:

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.865
Hab den 880 ohne pro 250 ohm, bin sehr zufrieden. Er funktioniert ohne khv an mobilen Geräten, aber toll ist etwas anderes. Wenig Bässe, deutlich unter meiner lieblingshörlautstärke. An meinem AVR schaut das ganze schon sehr viel besser aus. Mehr als 2/3 kann ich nicht aufdrehen dann wird's schmerzhaft. Außerdem kommt dann auch noch der schlechte onbord Chip meines Lappys raus(Lappy als HTPC an AVR). Das macht keinen Spaß mehr weil es knarzt. Bei cd's die ich vom normalen Player abspiele habe ich dieses Problem nicht.

Soweit ich weiß ist der dt-770 bassbetonter als der 990 oder der 880. könnte evtl. auch noch ausschlaggebend sein.
Wegen dem mic. Schau dich mal in dem Kopfhörer und headset Guide um. Da findest du schon eins, wenn du nur skypest oder im ts bist kannst du ruhig ein billiges nemen.
KH und HS https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-kopfhoerer-und-headset-guide.1023793/
Headset Mod: https://www.computerbase.de/forum/threads/kopfhoerer-headset-mod.945922/
 
Zuletzt bearbeitet:

panzerstricker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
Für deinen Geschmack würd ich was offenes empfehlen ala DT990Pro mit 250 oder 600 Ohm. Bei 600Ohm ist eine Soundkarte dann Pflicht. Der DT990 hat eine recht große Bühne, was bei Ortung in Spielen von Vorteil ist und aufgrund deines Musikgeschmackes dürfte der auch passen, da er leicht angehobene Bässe hat.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Am besten selber Probe hören... mir selber haben z.B. die 770er und 990er absolut nicht zugesagt (ich würde da jederzeit den AKG K240MKII vorziehen), der 880er dagegen einfach spitze ;-) Ist halt die Frage ob man eher eine "Badewanne" mit Bass und Höhenbetonung will oder eher neutral über das ganze Frequenzspektrum.

Das hat auch wenig mit der bevorzugten Musikrichtung zu tun... ich hör auch durchaus basslastige Musik (X-RX ;-) mit einem AKG K701. Ist aber vermutlich nicht jedermanns Geschmack...
 

Soulac

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
211
Werde mir den Dt990pro mal holen und probehören. Falls diese mit nicht zusagen werde ich auf die anderen Vorschläge zurückgreifen.
Danke an alle Antworten.
Ergänzung ()

Werde mir den Dt990pro mal holen und probehören. Falls diese mit nicht zusagen werde ich auf die anderen Vorschläge zurückgreifen.
Danke an alle Antworten.
 

panzerstricker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
Ich habe auch als persönlichen Hörer den DT880 mit 600 Ohm, aber ich dachte hier weniger an mich, als an den TE, bei ihm könnte ich mir vorstellen, dass der angehobene Bass ihm gefallen könnte ;)
 
Top