kühlung von backplane

K

ksjdgzagt

Gast
hallo,

ich habe eine verständnisfrage:

ich baue mir gerade ein neuer pc zusammen und nutze dabei zum ersten mal in meinem leben
für hdds sogenannte backplanes, genauer gesagt diese hier:

https://www.amazon.de/gp/product/B082BQXY9K/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1
siehe bilder.

es geht um die kühlung durch die lüfter die hinten montiert sind.
original sind die lüfter so angebrahct dass die luft aus der backplane rausgesaugt wird.
als ich das festgestellt habe, hat mich das überrascht denn nach meiner logik müsste
kalte luft in die backplane "reingepumpt" werden damit die hdds kalt bleiben ?

jedenfalls dachte ich ersteinmal dass ich schlauer wäre als icy docks und habe mir folgendes zusammengebaut
und mich würde eure meinung interessieren, was kühlt besser meine datenträger:
a) icy docks "raussaug"-strategie
b) meine strategie

zu b)
ich habe meine backplanes in einem pedestal von thermaltalke montiert, dem "thermaltake core p200":
https://www.amazon.de/Thermaltake-C...e+core+p200&qid=1595342704&s=computers&sr=1-1

die billigen lüfter von icy docks habe ich durch noctua lüfte ersetzt und so angebrahct dass die luft in die backplanes gepumpt wird.
im hinteren bereich , quasi hinter den backplanes sind 140-er lüfter von noctua angebrahct die den backplane-lüfter kalte luft blasen sollen, also quasi unterstützend wirken sollen. (siehe foto 3).

grundsätzlich würde ihc mein plan für gut halten ...wenn...vor dem backplane-lüfter nicht die blöde platine stehen würde,
also quasi zwischen hdds und lüfter...und das ist auch der grund warum ich hier schriebe...

wenn ich mit gewalt kalte luft reinblase gegen die platine der backplane..kommt noch was an bei den hdds ? :-)
denn wenn nicht wäre es dann doch schlauer die warme luft rauszusaugen aus der backplane ?

vielen dank in voraus für die antworten
 

Anhänge

  • 111.jpg
    111.jpg
    246,3 KB · Aufrufe: 202
  • 222.jpg
    222.jpg
    131,2 KB · Aufrufe: 221
  • 333.jpg
    333.jpg
    67,5 KB · Aufrufe: 259
Wenn du Warme Luft aus der Backplane raussaugst, dann kommt ja von vorne Kühle Luft rein. Ist bei jeder Backplane so weil zu 99% alle Gehäuse in denen die Verbaut sind auf die Belüftungsart setzen. Vorne rein, hinten raus. Standard Server Vorgehensweise.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JNXD und ksjdgzagt
also würde es eher sinn machen die 14-er hilfs-lüfter nicht hinter sondern vor den backplanes werkeln zu lassen und quasi von vorne den backplanes kalte luft zufliessen zu lassen ...während die kleinen backplane-lüfter hinten die luft raussaugen ?
 
Es würde Sinn machen den einen Lüfter ganz einfach weiter "Saugend" zu betreiben, der Unterdruck der im Gehäuse entsteht saugt durch alle möglichen Löcher kalte luft an. Das Setup ist so schon Sinnvoll von Icybox gewählt weil man somit keinen direkten Luftstrom auf die HDDs benötigt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ksjdgzagt und wirelessy
zakuma schrieb:
Es würde Sinn machen den einen Lüfter ganz einfach weiter "Saugend" zu betreiben, der Unterdruck der im Gehäuse entsteht saugt durch alle möglichen Löcher kalte luft an. Das Setup ist so schon Sinnvoll von Icybox gewählt weil man somit keinen direkten Luftstrom auf die HDDs benötigt.

also ich betreibe meine hdds aktuell (vor dme umzug im neuen rechner) offen vor einem 20er lüfter der direkt dradrauf knallt. somit laufen die hdds um die ca 26 grad. das ist schon sehr gut. meine bedenken entstanden als ich sah dass auf der rückseite der backplanes es ein hebel gibt, der einstellt wie "gut" gekühlt werden soll:
55 °
60 °
65 °

das ist somit mehr als das doppelte der aktuellen temperatur mit der meine hdds aktuell laufen.
deshalb nahm ich an dass die saugkraft der backplane nicht besonders hoch sein müsste
und deshalb wollte ich dem auf die sprünge helfen.

ihr denkt also dass enterprise-hdds gesund laufen wenn sie bei 55° 24/7 laufen ?
ich habe da noch kein gefühl...
 
Das eine ist ein offenes Gehäuse oben unten links rechts da sind die Temperaturen bis 30~35 Grad normal. In so einem geschlossenen Gehäuse mit vielen Platten geht es was wärmer zu. Ab 60 Grad würde ich mir anfangen Gedanken um bessere kühlung zu machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ksjdgzagt
weiss jemand was die buzzer-einstellung auf der backplane bedeutet ?
Ergänzung ()

zakuma schrieb:
Das eine ist ein offenes Gehäuse oben unten links rechts da sind die Temperaturen bis 30~35 Grad normal. In so einem geschlossenen Gehäuse mit vielen Platten geht es was wärmer zu. Ab 60 Grad würde ich mir anfangen Gedanken um bessere kühlung zu machen.

ich werde mal testen und berichten:

a) saugend mit original-lüfter
b) saugend mit lüfter-tausch auf noctua
c) reinblasend mit extra-unterstützung von 14er lüfter...mal sehen was besser kühlt..
 

Anhänge

  • buzzer.JPG
    buzzer.JPG
    104 KB · Aufrufe: 174
hi, ich habe den originallüfter (3pin) gegen einen noctua (4pin) ausgetauscht und
wollte das packplane in betrieb nehmen.

den neuen noctua-4 pin - lüfter habe ich direkt ans netzteil angeschlossen, also nicht wo wie original ans backplane.

obwohl der lüfter funtioniert, erkennt windows nichts bzw vom backplane ist nur die temperaturalarm-meldung zu hören.

bedeutet das dass ich den 4pin lüfter von noctua irgendwie an den 3pin anschluss der backplane anschliessen muss ? der darf also nicht an das natzteil direkt angeschlossen werden ?
Ergänzung ()

oder einfach mal die backplane austricksen indem ich den original 3-pin lüfter zusätzlich einstecke und im gehäuse rumliegen lasse während der 4-pin noctua weiterhin ans netzteil angeschlossen bleibt und per noctua controller steuerbar bleibt ?
Ergänzung ()

ok, ich habe nun das backplane zum laufen bekommen (ausgetrickst mit dme alten lüfter angeschlossen) aber die hdds im backplane wird nicht erkannt...vielleicht hat jemand eine idee woran es liegt...
 

Anhänge

  • 3pin.JPG
    3pin.JPG
    91,4 KB · Aufrufe: 162
  • 4pin.jpg
    4pin.jpg
    111,1 KB · Aufrufe: 171
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben