LAN über normales ISDN-Kabel?

r7-Jens

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
108
Moin,

ich würde gerne LAN über ein ISDN-Kabel laufe lassen. Von der Belegung her geht das ja, jedoch ist mein Aufbau (leider) etwas komplexer und deswegen bin ich nicht sicher, ob es geht. Das ISDN-Kabel soll dabei aber nur 5 Mbit transportieren, von daher hoffe ich, dass die fehlende Abschirmung nicht kritisch ist.

Also das sieht aus wie folgt:

Zimmer A: Fritzbox
Zimmer C: Computer
ZIEL: Internet von der A nach C bringen (ohne WLan)

Problem: Leitung von A nach C kann nicht direkt gelegt werden, jedoch gibt es ein 20m ISDN-Kabel von A nach B und ein 20m 100Mbit-Lan-Kabel von B nach C.
Wie wahrscheinlich ist es, dass die Leitung 5 Mbit aushalten kann, wenn ich Kabel das ISDN-Kabel und das 100-Mbit-Kabel über eine Brücke verbinde?

(Das ISDN-Kabel auszutauschen wäre tierisch aufwändig. Deswegen würde ich es gerne liegen lassen)

Vielen Dank für Anregungen
Gruß
Jens
 

Quadroplex

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
68
mhh also ich habe von meiner fritzbox éin normales lan kabel hängen..
aber wenn die anschlüsse passen würd ich sagen das da min 5 mbit durch gehen..

wieso probierst du es nicht einfach mal aus ?
 

srup

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.053
Kann man von abraten, es geht zwar aber ein LAN Kabel ist nicht umsonst abgeschirmt.
 

FredK

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
178
Du könntest es ja mal ausprobieren, könnte evtl fkt. Kommt auf die Qualität des ISDN Kabel an. Ich denke aber man sollte darüber nur 10 MBit fahren, also unbedingt auf 10 MBit fest einstellen.

Und es wäre vermutlich am besten dazwischen einen switch / hub zu stellen (10 mbit hub zum beispiel, damit wirklich nur 10Mbit drauf läuft). Hängt aber vermutlich stark von der Art des ISDN kabels ab, ob es das billigste ist oder evtl sowieso schon twisted pair kabel.

Zweite alternative wäre die Fritzbox an Position B aufzustellen. Dann würde über das ISDN kabel nur DSL laufen, und das fkt über Klingeldraht denk ich.
 

r7-Jens

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
108
schon mal vielen dank für die Anregungen.

Das mit dem Switch werde ich auf jeden Fall mal probieren.


Was die Position der Geräte angeht, so kann ich da nicht viel verschieben, da in Zimmer A das Telefon bleiben soll und auch in Zimmer A die Wanddose ist.
 

srup

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.053
Wo liegt da das Problem? Du hast doch 8 Adern zur Verfügung. Für analoges Telefon reichen 2 Adern aus, für ISDN 4.
 

katzi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
336
Also glaub schon, dass du 5 mbit über das ISDN-Kabel schaffst, muss man echt probieren.
Hängt von mehreren Sachen ab.

Aber der Vorschlag von vorhin mit Power Lan würd ich nicht machen, kostet relativ viel, Übertragungsrate ist nicht sehr gut und wenn du Pech hast und die hängen auf unterschiedlcihen Phasen, dann funktionierts meistens auch nicht.

Ich würds einfach mal über das ISDN-Kabel versuchen.
 

r7-Jens

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
108
die Idee mit Powerlan wäre ganz gut, wenn sie nicht so teuer wäre.

Zunächst probiere ich das mit dem Switch und wenn das nicht geht mit der zweiadrig hin und vieradrig zurück Idee. Die gefällt mir gut.
 
Top