Leitung vom APL zur 1. TAE verlängern

solmk

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.187
Hi,

folgendes vorhaben plane ich:
Von meinem APL der Telekom geht eine Leitung (normales DTAG Telefonkabel) in den Keller, welches ich gerne verlängern würde, damit ich durch die Decke ins Wohnzimmer komme. Wie ich das am besten umsetze weiß ich, Scotchlok zwischen die beiden Kabel und ab an die erste TAE. Hintergrund ist, dass das derzeitige Telefonkabel was zur ersten TAE im Wohnzimmer geht schwer beschädigt ist, aber einmal quer durchs ganze Haus läuft und ich nicht die ganzen Wände aufreißen will.

Nun zu meiner Frage: Erst kommt ja das DTAG Telefonkabel, müsste ein J-Y(ST)Y 4x... irgendwas sein) vom APL welches unbeschädigt ist, daran mache ich Scotchlocks und ab da würde ich das ganze gerne wie bereits gesagt verlängern. Nun würde ich es gerne nicht ab da das vorhandene J-Y(ST)Y Kabel nicht weiter mit einem J-Y(ST)Y verlängern, sondern mit einem normalen Patchkabel. Müssten so um ca. 5 Meter verlängert werden.

Hintergrund ist, dass sollte Glasfaser in Zukunft im Keller installiert werden, habe ich dort schon eine vorhandene Gigabit-fähige Kupferleitung (Netzwerkkabel) um vom Keller ins Wohnzimmer zu kommen. Macht das irgendwie Probleme bzw. kann es da zu Beeinflussungen kommen? Also kann ich ein J-Y(ST)Y Kabel mit einem Patchkabel erweitern? Oder sollte ich lieber durchgehend J-Y(ST)Y verwenden?

Hoffe ihr könnt nachvollziehen was ich meine :D


Danke und Gruß
kuemmel
 

fanaticmd

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
876
Dann setzte die 1. TAE in den Keller.
RJ 45 Wanddose im Keller mit CAT7 auf RJ 45 Dose im Wohnzimmer.

Von der 1. TAE dann mit dem TAE - RJ 45 Kabel des Speedports oder FritzBox auf die Netzwerkdose und oben dann mit Patchkabel auf die FritzBox oder Speedport von der Netzwerkdose.

Wenn dann LWL kommt muss du nur noch vom ONT auf die Netzwerkdose im Keller patchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

solmk

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.187
Danke erstmal für deine Rückmeldung. Einen zweiten Router will ich aber nicht betreiben, nur um das Kabel zu verlängern. Das wäre ja rausgeschmissen. Meine Frage ist ja nur, habt ihr Praxiserfahrungen damit gemacht, ob man Telefonkabel per Scotchlok mit Patchkabel verlängern kann ohne Qualitätseinbußen oder eben nicht.
 

fanaticmd

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
876
Welcher 2. Router?
Ich habe keinen 2. Router erwähnt.
Du sollst lediglich das beiliegende Kabel im Keller verwenden um von TAE auf die Netzwerkdose zu kommen.

Meine Variante wäre für beide Vorhaben (DSL und FTTH) vorbereitet.

Mit Scotchlocks würde ich nicht auf Patchkabel gehen. Patchkabel sind meist ein dünnes Kupfer“haar“geflecht. Funktioniert zwar irgendwie aber die Scotchlock sind eher für richtige Kupferdrähte geeignet.
 

cool18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
348
Neben den Aktuellen eine Netzwerkdose Setzten und dann nochmal eine im Wohnzimmer. CAT 7 Verlegekabel und ab die Post. Somit hast du es gleich auf FTTH Vorbereitet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: itm

solmk

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.187
Mit Scotchlocks würde ich nicht auf Patchkabel gehen. Patchkabel sind meist ein dünnes Kupfer“haar“geflecht. Funktioniert zwar irgendwie aber die Scotchlock sind eher für richtige Kupferdrähte geeignet.
Die Aussage brauchte ich. Das hatte ich mir nämlich schon gedacht, da der Querschnitt von Patchkabeln sicher zu klein ist. Ich will halt so wenig Dreck wie möglich machen, heißt nur ein Loch in die Decke, aber nichts an der Wand bzw. extra Dosen setzen. Das kommt für mich nicht in Frage. Dann mach ich es halt nochmal neu wenn es soweit ist. Dann mache ich das lieber jetzt erstmal mit einem richtigen Telefonkabel. Vielen Dank für eure Antworten!
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.944
Wenn man einmal FTTH beiseite läßt: Wenn das Tel Kabel beschädigt ist, wird man ja wissen wo. D.h. ca 25cm davor und auch dahinter das Kabel aufstemmen und mit dem gleichen ersetzen. Dabei bin ich ein Freund von Löten und über jede Ader (einen) zwei Schrumpfschläuche vorher ziehen; zugipsen und fertig.
 

itm

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.001
Ich würde die erste APL in den Keller packen und von da aus mit nem TAE -> RJ45 Adapter und ne kurze Leitung auf eine CAT6a Dose (und von dort aus CAT7 bis zum Router legen) verlängern (diese Adapter sind z.B. bei der FB 7590 im Lieferumfang... Bzw. für 7490er und 7590 auch auf amazon zu kaufen).

Solange die FB ihre beiden A/B Signale auf den richtigen Adern wiederfindet ist ihr das recht egal ob du da CAT7 Leitungen oder das TAE auf RJ45 Kabel aus dem Lieferumfang hast...
 

Myron

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
801
Leg einfach jetzt ein Cat7 Verlegeabel vom Keller zur ersten TAE. Das kannst du später auch noch als Netzwerkkabel benutzen und hat im Vergleich zu Telefonkabel keinen Nachteil.
Nimm bitte auf keinen Fall J-Y(ST)Y, sondern wenn Telefonkabel, dann J-2Y(ST)Y.

J-Y(ST)Y ist für VDSL komplett ungeeignet, wird jedoch leider von vielen unwissenden Elektrikern verwendet.
 

Hayda Ministral

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.350
imA: komplett ungeeignet ist etwas übertrieben, denn es wird ja tausendfach so betrieben.
Sehr schlecht geeignet würde es eher treffen, denn es gibt dabei immer wieder Probleme und auch immer wieder deutliche Geschwindigkeitseinbußen.
 

XN04113

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.053
Modem.JPG


So sieht das seit kurzem bei mir aus.
TAE Dose durch eine Kombi Dose ersetzt, dann via Patch Kabel ins VDSL Modem und von dort ins Verlegekabel (Keystone mit Mini Aufputzgehäuse)zum Router im anderen Raum.
Bei Dir würde man einfach die TAE direkt via Patchkabel mit dem Verlegekabel (Keystone) verbinden.
Und wenn dann mal Glasfaser kommt, einfach Patchkabel aus der TAE Dose raus und rein damit ins Glasfasergerät.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
14.384
Hintergrund ist, dass sollte Glasfaser in Zukunft im Keller installiert werden, habe ich dort schon eine vorhandene Gigabit-fähige Kupferleitung (Netzwerkkabel) um vom Keller ins Wohnzimmer zu kommen.
Dann mach ich es halt nochmal neu wenn es soweit ist. Dann mache ich das lieber jetzt erstmal mit einem richtigen Telefonkabel.
Würde ich angesichts des o.g. Zitats aber nur dann machen, wenn du das Kabel später problemlos gegen ein Netzwerkkabel tauschen kannst. Ansonsten gleich Cat7 Verlegekabel nehmen und erstmal nur 2 Adern beschalten.
 
Top