News LG 38UC99: 38"-Monitor mit 3.840 × 1.600 im 24:10‑Format

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
#2
Resteverwertung. Je extremer das Seitenverhältnis desto weniger Fläche bei gleicher Diagonale. Und dann teuer verkaufen :rolleyes:
 

McTheRipper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
426
#3
Vor allem als ob es nicht schon genug Chaos bei Auflösungen und Seitenverhältnissen gäbe...
Fast UHD ist sicher auch ein Kaufargument xD
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.045
#4
Und welche Spiele unterstützen 24:10?
Die Pappnasen von Spielehersteller bekommen noch nicht mal richtig 21:9 auf die Reihe (Risen 3 & Sacred 3, etc.) mit 2560 x 10.80 oder 3440 x 1440.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.663
#5
Hätten die dem 38-Zöller nicht FreeSync mit einer Range von 35-75Hz oder so spendieren können? Das müsste doch mit DP 1.2 möglich sein oder? In dem Fall hätt ich das Teil vermutlich ohne zu zögern gekauft. Aber gut, wart ich halt noch ein halbes Jahr...
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.878
#6
@yast: Du nutzt also einen 4:3 Monitor?
Persönlich finde ich 21:9 gerade für Shooter sehr interessant. Auch zum Arbeiten sind sie bei ausreichender Diagonale sehr gut, da man praktisch 1,33 16:9 Monitore ohne Rand nebeneinander hat. Die Höhe ist bei 34" mit 340 mm praktisch die selbe wie bei einem 27" 16:9 Monitor (336 mm).

Der vorgestellte 34" Monitor hätte mir allerdings eine zu geringe Auflösung.


MfG
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.299
#7
So langsam wirds interessant, leider ist die Auflösung zu niedrig um triple-setups zu ersetzen, aber als ein dual-setup Ersatz wäre es eine Überlegung wert.

Vielleicht hab ichs überlesen, aber wie ist die freesync-range?

P.S. an die Auflösungskritiker: x:10 ist immer Vorteilhaft wegen der Bedienelemente, das Leben am Rechner besteht nicht aus Games. Dieser hier wird auch nicht als Gaming-Monitor verkauft, im Gegenteil.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#9
P.S. an die Auflösungskritiker: x:10 ist immer Vorteilhaft wegen der Bedienelemente, das Leben am Rechner besteht nicht aus Games. Dieser hier wird auch nicht als Gaming-Monitor verkauft, im Gegenteil.
Wenn kein Gaming Monitor, wozu dann FreeSync?

Ich persönlich halte von der Produktpalette der meisten Hersteller nicht viel. Meist sind die Geräte nur halbgar ausgestattet und bieten nutzlose Features, während an anderer Stelle viel sinnvollere fehlen, oder aber es ist gänzlich Schrott, weil total unausgegoren.

Einen preislich attraktiven 27" WQHD Monitor mit IPS Panel und FreeSync gibt es bis heute nicht am deutschen Markt. Da ist dann so nutzloser Kram wie Lautsprecher verbaut. Als wenn irgendein Spieler die billigen Monitorlautsprecher nutzen würde.
Und alles was halbwegs gescheit anmutet, kostet Wucherpreise.

Ich seh es schon kommen, bevor ich mal einen solchen Monitor zu nem normalen Preis zu Gesicht bekomme, ist 4K Standard.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.338
#10
Oh mein Gott, das wird ja immer schlimmer mit den verschiedensten Auflösungen, was für ein Chaos was mag da noch kommen in den nächsten Jahren.

Sollten erstmal jedes Spiel in 21:9 unterstützen bevor man weiter geht, genaus bei 4k läuft auch noch nicht richtig da viele jetzt erst umsteigen auf 4k TV bzw 4k UHD Bluray noch dauern wird für Ottonormal und da kommen die jetzt mit 8k.....Tzzz

16:9, 21:9, 4k, 8k....usw also echt ich bleib jetzt bei 4k und schluss.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.484
#11
Sehe ich auch so die spieleentwickler pennen nämlich gewaltig bei 21:9 und teils auch bei 4k.

Noch nen paar formate und auflösung mehr machts da nicht besser.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
740
#12
Wann bringt LG eigentlich endlich mal einen OLED Monitor auf den Markt?
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.092
#13
Ich wollte mal dezent daraufhin hinweisen, dass wenn es hier jemanden gibt, der ernsthaft Interesse an solchen Monitoren hat, sich auch gleich mal im Widescreen-Gaming-Forum anmelden kann. Ich selbst spiele so manche Spiele auf 3 x FullHD und leider ist die Realität so, dass viele Spiele diese Auflösungen nicht unterstützten. Manche Spiele bringen dann auch dicke Balken entweder oben/unten oder rechts/links. Und dann gibt es die Fälle, wie die Auflösung unterstützt wird (bzw. TripleScreen in meinem Fall), jedoch die HUD-Elemente und die Minimap ganz außen (außerhalb des eigenen Blickfelds) liegt. Je nach Spiel kann man das dann wieder in einer ini-Datei korrigieren oder gar externe Hilfssoftware dazu nehmen (da gibt es nämlich so manche Leute, die dafür ihre Freizeit opfern - Stichwort: Flawless-Widescreen & Widescreen-Fixer).

Also, wer mit dem Gedanken spielt, sich sowas zuzulegen, der darf sich Enthusiast schimpfen und muss damit rechnen, dass er zu einer Minderheit gehört, die mit besonderen Problemen zu kämpfen hat.

So langsam wirds interessant, leider ist die Auflösung zu niedrig um triple-setups zu ersetzen
Was wäre denn Dein Wunschmonitor, um Dein Tripe-Screen-Setup zu ersetzen? Ich habe hier nämlich dieselbe Luxussituation.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.387
#15
Haja.... Deus Ex Mankind Divided hatte auf 21:9 zuerst 1cm breite Schwarze Balken an den Rändern, nachdem sie das gefixxt haben ist das komplette HUD 2cm verschoben ^^


Was mich hier eigentlich interessiert ist das „1ms Motion Blur Reduction“ wenn das zusammen mit FreeSync funktioniert wäre das schon fast ein Kaufgrund.

Wobei ich ja ehrlich gesagt noch auf den 49" 32:9 Monitor warte. Solange bleibe ich noch bei meinen 3x1L Setup.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.217
#18
Wenn kein Gaming Monitor, wozu dann FreeSync?
Man könnte dann auch Filme vernünftig schauen, weil die Kinofilme seit 90 Jahren tolle 24 Bilder/s haben und PC-Flachmonitore üblicherweise 60 Hz (bzw. 30 Bilder/s bei zweimaliger Ausgabe).

Zum Monitor selber: Zu viel Marketing-Begriffe, um das Teil wirklich ernst zu nahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Camicace

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
341
#20
Tolle Kombination finde ich - auf den ersten Blick perfekt für den Pappa. Die 1600 Pixel in der Vertikalen ganz besonders. Ansonsten siehe teilw. Vorredner. Gekauft ist der, wenn er 500€ kostet - das war die letzten Jahre mein Kaufzeitpunkt - ansonsten übertreiben es sämtliche Hersteller mit Ihrer Produkttiefe und -breite und das geht einem auf den Sack. Das warten, bis ein sinnvolles Produkt bezahlbar ist ebenso.
 
Top